Kritik an Datenschutz-Regeln von Google
publiziert: Donnerstag, 23. Feb 2012 / 13:54 Uhr
Überwiegt der Nutzen oder die Datenschutzbedenken.
Überwiegt der Nutzen oder die Datenschutzbedenken.

San Francisco - In den USA formiert sich harter Widerstand gegen die geplante Umstellung der Datenschutz-Regeln bei Google. Die Justizminister zahlreicher US-Bundesstaaten forderten Google-Chef Larry Page am Mittwoch (Ortszeit) auf, die Umstellung zu stoppen.

Premium Website Ranking
GLOBONET GmbH
Toggenburgerstrasse 26
9500 Wil SG
6 Meldungen im Zusammenhang
Die neuen Regeln würden die Privatsphäre der Nutzer verletzen, urteilten die Justizminister. Google will rund 60 Datenschutz-Regeln und Allgemeine Geschäftsbedingungen für verschiedene Google-Dienste ab März zu einem einzigen Text zusammenführen. Dafür will der Konzern aber auch die Daten seiner Nutzer aus allen Angeboten miteinander verknüpfen.

Google hatte die Umstellung im Januar angekündigt und betont, die einheitlichen Nutzungsbedingungen sollten die Regelungen übersichtlicher und einfacher verständlich machen. Auch vom Verknüpfen seiner Daten aus verschiedenen Diensten sollen die Nutzer gemäss Angaben von Google profitieren.

So will Google die Ergebnisse seiner Suchmaschine verbessern, auch die Werbung soll passender werden. Betroffen von den Änderungen sind Nutzer, die ein Google-Konto haben - beispielsweise den E-Mail-Dienst Gmail in Anspruch nehmen, einen Kalender bei Google führen und Mitglied im sozialen Netzwerk Google+ sind.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Paris - Die Europäische Union nimmt Google beim Datenschutz fester an die Kandare: Der Suchmaschinenbetreiber erhält vier ... mehr lesen
In vier Monaten muss Google die Veränderungen abschliessen.
«Die Sammlung von persönlichen Daten in solch einem grossen Umfang stellt hohe Risiken für die Privatsphäre der Nutzer dar.»
Brüssel - Google hat mit seiner Verknüpfung von Nutzerdaten erneut die Behörden auf den Plan gerufen. Der ... mehr lesen
Der Oberste Gerichtshof von South Carolina hat vergangene Woche ein Urteil gefällt, das Internetkonzernen wie Google und ... mehr lesen
Die USA und die EU scheinen getrennte Wege zu gehen.
Google stellt seinen Nutzern ab sofort einen besseren Überblick über die Aktivitäten des eigenen Google-Kontos zur Verfügung. mehr lesen 
Weitere Artikel im Zusammenhang
Für die Änderungen sollen ab Anfang März die Datenschutzbestimmungen vereinfacht und zusammengeführt werden - statt heute 70 einzelner Dokumenten für verschiedene Dienste soll es ab 1. März nur noch eins geben. Die Daten würden nach wie vor nicht nach aussen verkauft, betont Google. mehr lesen 
Premium Website Ranking
GLOBONET GmbH
Toggenburgerstrasse 26
9500 Wil SG
Das Unternehemen ist Spezialist für solarbetriebene Drohnen. Bild: Titan Aerospace Atmosat.
Das Unternehemen ist Spezialist für solarbetriebene Drohnen. Bild: ...
Internet  New York - Der Wettlauf zwischen Google und Facebook um die Internet-Versorgung von Entwicklungsländern gewinnt an Schärfe. Google hat den Drohnen-Hersteller Titan Aerospace gekauft, an dem zuvor auch Facebook interessiert gewesen sein soll. Ein Preis wurde am Montag nicht genannt. 
Google spioniert Kunden bis ins Geschäft aus Mountain View - Google hat ein Pilotprogramm gestartet, dass es Werbefirmen erlaubt festzustellen, ob ...
Google: Werbe-Tracking bis ins reale Leben.
Facebook kauft WhatsApp New York - Das weltgrösste Online-Netzwerk Facebook schluckt den populären Kurznachrichtendienst ...
Noch nicht erreichbar  Istanbul - Nach dem Kurzbotschaftendienst Twitter soll in der Türkei jetzt auch die Videoplattform YouTube wieder freigeschaltet werden. ...
Das Verbot der Online-Dienste hat hohe Wellen geworfen. (Symbolbild)
Frank-Walter Steinmeier: «Ein Land, das in Beitrittsverhandlungen mit der EU ist, kann nicht Meinungs- und Pressefreiheit einschränken.»
EU-Aussenminister ermahnen Türkei wegen Internet-Sperre Brüssel - Die Aussenminister der 28 EU-Staaten haben am Samstag ihre Beratungen in Athen fortgesetzt. Dabei wollten ...
Betroffene Kunden sollen das ThinkPad vorläufig über den Wechselstromadapter und das Netzanschlusskabel betreiben.
eGadgets Lenovo Schweiz warnt vor überhitzenden Laptop-Akkus Bern - Das Computerunternehmen Lenovo ...
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich -1°C 7°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Basel -2°C 8°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
St.Gallen -1°C 9°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern -0°C 12°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Luzern 4°C 12°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Genf 4°C 15°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 7°C 17°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten