Rassismus-Vorwurf
Kritik an Oscar-Flaute für Schwarze
publiziert: Freitag, 15. Jan 2016 / 09:15 Uhr

Los Angeles - Weil kein afroamerikanischer Schauspieler oder Regisseur für einen Oscar nominiert wurde, ist in den USA ein Sturm der Entrüstung entbrannt. Kaum waren die Kandidaten verkündet, fand sich auf Twitter schon der Hashtag #OscarsSoWhite.

7 Meldungen im Zusammenhang
«Bei den Olympischen Spielen in Berlin 1936 gab es mehr Vielfalt», schrieb ein Nutzer. Ein anderer Kritiker prägte den Ausdruck «Unerträgliche Weissheit des Seins.» Auch der liberale Blog ThinkProgress merkte an, dass im zweiten Jahr in Folge kein schwarzer Schauspieler für den begehrten Preis nominiert worden sei.

Bereits im vergangenen Jahr waren die Oscar-Nominierungen deshalb scharf kritisiert worden. Über die Oscar-Nominierungen befanden rund 6000 Mitglieder der Academy of Motion Picture Arts and Sciences in Los Angeles.

Der Western-Thriller «The Revenant» geht als grosser Favorit in die diesjährige Oscar-Verleihung. Der Film über den Rachefeldzug eines Abenteurers in der nordamerikanischen Wildnis wurde am Donnerstag in Los Angeles für zwölf Oscars nominiert, unter anderem in der Königskategorie «Bester Film». Auch Regisseur Alejandro González Iñárritu und Hauptdarsteller Leonardo DiCaprio sind Anwärter auf einen der begehrten Filmpreise.

Ebenfalls grosse Chancen auf einen Oscar haben der Endzeitfilm «Mad Max: Fury Road» mit zehn Nominierungen und der Weltraum-Streifen «The Martian» mit sieben Nominierungen. In je sechs Kategorien nominiert sind Steven Spielbergs Agentenfilm «Bridge of Spies» und das lesbische Liebesdrama «Carol».

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Hollywood ist und bleibt die Traumfabrik für Weisse. mehr lesen
In Hollywood geben vor allem weisse Männer den Ton an.
Washington - US-Präsident Barack Obama hat sich in die Debatte über die Nominierung von ausschliesslich weissen ... mehr lesen
Barack Obama fragt sich ob jeder eine faire Chance bekomme.
Das Ehepaar Smith wird dieses Jahr nicht an der Oscar-Verleihung teilnehmen.
Will Smith (47) war ziemlich überrascht, als er mitbekam, was für eine Lawine seine Frau mit ihrem Oscar-Boykott ausgelöst hat. mehr lesen
Kino John Singleton (48) ist nicht überrascht, aber auch nicht enttäuscht, dass in diesem Jahr keine afroamerikanischen Filmschaffende ... mehr lesen
John Singleton nimmt seine Nichtberücksichtigung gelassen hin.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Jada Pinkett Smith ist von der Academy enttäuscht.
Kino Schauspielerin Jada Pinkett Smith hat sich über die Tatsache, dass die diesjährigen Oscar-nominierten Schauspieler - wieder ... mehr lesen
Der Startschuss ist gefallen: Neben Leonardo DiCaprio, Cate Blanchett und Sam Smith könnte sich in diesem Jahr auch Michael ... mehr lesen
2000 Filmplakate stehen zur Auswahl!
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 20
Dan Aykroyd hat einen Gastauftritt im neuen 'Ghostbusters'-Streifen.
Dan Aykroyd hat einen Gastauftritt im neuen 'Ghostbusters'-Streifen.
Besser als Vorgänger  Laut Dan Aykroyd (63) ist der neue 'Ghostbusters'-Streifen witziger als Teil 1 und 2 zusammen. mehr lesen 
CineMerit Award  München - Die US-amerikanische Schauspielerin Ellen Burstyn wird mit dem Ehrenpreis des Münchner Filmfestes gewürdigt. Die ... mehr lesen  
«Ein unfassbarer Spass»  München - Der Kinofilm zur Kultshow «Bullyparade» ist abgedreht. Nach achtwöchigen Dreharbeiten und vielen Lachtränen sei der Streifen im Kasten, teilte Schauspieler und Filmemacher Michael «Bully» Herbig am Montag mit. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1780
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.


Online hören

Play
PlayerEQ
Mit Flash Player hören
Mit dem eigenen Player hören

Jetzt läuft

timer

Letzte 10 Titel

timer
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 10°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 11°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig stark bewölkt, Regen
St. Gallen 10°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 9°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 11°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 11°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig stark bewölkt, Regen
Lugano 16°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten