In Wind und Wetter
Kritik an Zürcher EM-Veranstalter
publiziert: Donnerstag, 14. Aug 2014 / 17:30 Uhr
Über das Letzigrund wehte ein starker Wind. (Archivbild)
Über das Letzigrund wehte ein starker Wind. (Archivbild)

Das Organisationskomitee der Leichtathletik Europameisterschaften in Zürich um CEO Patrick Magyar hat sich für die am Mittwoch aufgetretenen Pannen entschuldigt. Messfehler im Weitsprung hatten vor allem im deutschen Lager für Ärger gesorgt.

1 Meldung im Zusammenhang
Wegen Sturm und Regen war es am Mittwochabend zu einer Verzögerung von einer knappen Stunde im Zeitplan gekommen, was zu leicht chaotischen Zuständen führte und bei einigen Athleten für Verwirrung sorgte.

«Der hohe Druck, bedingt durch die besondere Situation und die kurzfristig beschlossenen Zeitplanänderungen, hat in einzelnen Fällen leider zu menschlichem Fehlverhalten geführt», liess Magyar gestern Donnerstag in einer Pressemitteilung verlauten.

Eine grosse Herausforderung

«Die Organisatoren entschuldigen sich in aller Form für diese Vorkommnisse, bitten jedoch in Anbetracht der ausserordentlichen Umstände um Verständnis», hiess es weiter. Die Gesundheit von Athleten und Zuschauern hat laut den Veranstaltern im Vordergrund gestanden.

Der Wind, der am frühen Mittwochabend mit bis zu 90 km/h durch das Letzigrund und über die Einlaufanlage Sihlhölzli fegte, stellte die Kampfrichter und die Volunteers vor grosse Herausforderungen.

Ein ungünstiger Zeitpunkt?

Für Ärger sorgten im deutschen Lager technische Probleme bei der elektronischen Weitenmessung. Im Weitsprung-Final der Frauen wurde der erste Sprung der deutschen Meisterin Melanie Bauschke zuerst fälschlicherweise mit 6,79 m angegeben, ehe nach einem Protest des schwedischen Verbands die Weite später auf 6,55 m korrigiert wurde, womit Bauschke aus den Medaillenrängen fiel. Auch in anderen Disziplinen hatten Software-Fehler zu Problemen geführt.

Die enttäuschte Bauschke warf den Verantwortlichen auch vor, dass ihr die geringere Weite gerade unmittelbar vor dem sechsten und letzten Versuch mitgeteilt worden sei - zu einem für sie angeblich ungünstigen Zeitpunkt.

(awe/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
An der Leichtathletik-EM in Zürich ... mehr lesen
Mujinga Kambundji will ihre ausgezeichnete Form weiter beweisen.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ellen Sprunger beim Mehrkampfmeeting in Goetzis.
Ellen Sprunger beim Mehrkampfmeeting in Goetzis.
Mehrkampfmeeting Götzis 2016  Mit Jonas Fringeli und Ellen Sprunger erfüllen in Götzis zwei Schweizer Mehrkämpfer die Limite für die EM in Amsterdam. Für eine Olympia-Qualifikation reichen die Leistungen aber nicht. mehr lesen 
Leichtathletik  Die amerikanische Hürdensprinterin Kendra Harrison zeigt sich zwei Monate vor den den Olympischen Spielen gut in Form und verpasst den Weltrekord beim Diamond-League-Meeting in Eugene nur knapp. mehr lesen  
Sechster in Eugene  Kariem Hussein belegt beim Diamond-League-Meeting in Eugene im Bundesstaat Oregon Rang 6. Der Europameister über 400 m ... mehr lesen  
Kariem Hussein lief auf Rang 6. (Archivbild)
Mujinga Kambundji weiss in Weinheim zu überzeugen. (Archivbild)
Zweitbeste Zeit ihrer Karriere  Mujinga Kambundji durchmass im deutschen Weinheim die 100 m in 11,14 Sekunden. Die Schweizer Rekordhalterin realisierte die zweitbeste Zeit ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 12°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 12°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 12°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 11°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 14°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 14°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 16°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten