«Kröten-Sog» ist «unglücklichster» Ortsname der USA
publiziert: Freitag, 10. Aug 2012 / 12:47 Uhr
Der Ort im Bundesstaat Arkansas hat den unglücklichsten Namen in den USA.
Der Ort im Bundesstaat Arkansas hat den unglücklichsten Namen in den USA.

Washington - Toad Suck («Kröten-Sog») im US-Bundesstaat Arkansas ist zum «unglücklichsten» Ortsnamen der USA gewählt worden. Der Ort verwies bei einer Umfrage unter englischsprachigen Internet-Nutzern in sieben Ländern den Ort Climax («Höhepunkt») in Georgia auf den zweiten Platz.

An dritter Stelle fand sich Boring (Langweilig) in Oregon, wie die Familienforschungs-Website Findmypast.com am Donnerstag mitteilte. Boring ging kürzlich eine Ortspartnerschaft mit seinem Namens-Schicksalsgenossen Dull («Öde») in Schottland ein, was bereits für Aufkmerksamkeit sorgte.

Der Siegername Toad Suck geht einer örtlichen Website zufolge darauf zurück, dass im 19. Jahrhundert die Besatzungen von Dampfschiffen auf dem Arkansas-Fluss in der örtlichen Bar einkehrten und dort nach Ansicht der Anwohner so lange an den Schnapsflaschen sogen, bis sie sich wie Kröten aufblähten.

Ebenfalls im Wettbewerb um den unglücklichsten Ortsnamen standen unter anderem Hooker («Nutte») in Oklahoma, Monkey's Eyebrow («Affen-Augenbraue») in Kentucky und Belchertown («Rülpsstadt») in Massachusetts.

«Wenn es Olympische Spiele für seltsame Ortsnamen gäbe, wären die USA sicher ein Medaillenanwärter», kommentierte Josh Taylor von Findmypast.com die Zusammenstellung. Er selber hätte übrigens dem kalifornischen Squabbletown (Zankstadt) mehr als nur einen neunten Platz zugemutet.

(laz/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
An der Aktion waren sieben Dutzend Grenzwächter und Polizisten beteiligt.
An der Aktion waren sieben Dutzend Grenzwächter und Polizisten ...
Grosskontrolle der Polizei  Schwyz - Bei einer gross angelegten Kontrolle gegen Einbrecher auf Autobahnen, Hauptstrassen und Bahnhöfen in der Deutschschweiz sind in den letzten zwei Nächten zehn Personen festgenommen worden. Unter ihnen sind sechs mutmassliche Einbrecher. 
Unfall in Zürich  Am Freitagmorgen kam es kurz vor 11.00 Uhr auf der Pfingstweidstrasse in Zürich zu ...
Als Unfallursache steht ein medizinisches Problem des Lenkers im Vordergrund.
World Vision Flüchtlingsproblem spitzt sich zu  Der Libanon hat bislang am meisten syrische Flüchtlinge aufgenommen, doch die Situation wird immer prekärer. Zwei World Vision-Mitarbeiterinnen erzählen von ihren Erfahrungen.  
Syrien und Irak: Was Ihre Spenden vor Ort bewirken Die Hilfsmassnahmen von World Vision erreichen rund 700'000 Notleidende der Syrien- und Irakkrise. ...
In Kinderschutzzonen von World Vision erhalten Kinder und Jugendliche Betreuung, Schulunterricht und Raum zum Spielen.
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2540
    Unterstützung "Sie stehen im Verdacht, die kriminelle Organisation Islamischer Staat ... heute 13:17
  • BigBrother aus Arisdorf 1453
    Polizeistaat Wir alle werden permanent überwacht, nur wissen dies viele nicht. 1989 ... heute 11:22
  • Kassandra aus Frauenfeld 1031
    Da wäre noch etwas! Gestern hörte ich einen Vortrag eines der Hauptvertreter der ... gestern 10:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 1031
    Jodtabletten? Wer denkt sich nur immer diesen Mist aus? Greenpaese Vertreter drücken ... gestern 10:40
  • Kassandra aus Frauenfeld 1031
    Naiv ist, zu glauben, die Flüchtlinge kämen nach Europa, weil es moderne ... gestern 10:13
  • LinusLuchs aus Basel 39
    Nüchterne Unmenschlichkeit Was wissen Sie über die Details? Was wissen Sie von den Schicksalen der ... Mi, 29.10.14 14:14
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2540
    Der... Teufel liegt wie immer im Detail. Bei nüchterner Betrachtung der ... Mi, 29.10.14 11:39
  • HeinrichFrei aus Zürich 347
    Supergau in einem der fünf AKWs der Schweiz ist unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich Die Atomkraftwerk-Betreiber wollen die Jodtabletten die jetzt verteilt ... Mi, 29.10.14 07:21
Als Unfallursache steht ein medizinisches Problem des Lenkers im Vordergrund.
Unglücksfälle Auto kracht in Migrosgebäude Am Freitagmorgen kam es kurz vor 11.00 Uhr auf der ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 8°C 12°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 4°C 14°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 4°C 12°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern 3°C 15°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Luzern 6°C 14°C nebelig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 5°C 16°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 7°C 16°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten