Krueger-Team leistete sich Fehlstart
publiziert: Mittwoch, 15. Feb 2006 / 21:35 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 15. Feb 2006 / 22:20 Uhr

Dem Eishockey-Nationalteam missriet der Start ins Olympiaturnier gründlich. Die Schweizer unterlagen Finnland 0:5 und hätten sogar noch höher verlieren können.

Marcel Jenni gegen Saku Koivu.
Marcel Jenni gegen Saku Koivu.
5 Meldungen im Zusammenhang
Das Ergebnis widerspiegelt die physische und spielerische Überlegenheit gegen die Finnen korrekt. Die Schweizer gewannen wenige Zweikämpfe und kamen deshalb kaum zu guten Torchancen.

Und wie schon bei der Hauptprobe letzten Sonntag in Lugano (1:5 gegen Schweden) überstanden die Schweizer kaum eine Unterzahl ohne Gegentreffer. Die Schweizer kassierten binnen drei Tagen in Unterzahl mehr Gegentore (6) als letzten Frühling während der gesamten WM in Wien (5 Gegentore in 7 Spielen).

Die ersten drei Tore erzielten die Finnen im Powerplay nach grösstenteils dummen Schweizer Strafen. Beim 5:0 zeigte NHL-Ref Don van Massenhoven (Ka) ausserdem eine weitere Strafe gegen Julien Vauclair an. Olli Jokinen (1:0 und 3:0) und Teemu Selänne (4:0 und 5:0 erzielten je zwei Tore für die Finnen.

Selten Schweizer Torchancen

Gute Schweizer Torchancen blieben selten: Martin Plüss kam in der 9. Minute zu einem guten Nachschuss, Goalie Antero Niittymäki verhinderte jedoch die Schweizer Führung.

Mathias Seger hatte in der 26. Minute in Überzahl das 1:2-Anschlusstor auf dem Stock, auch er scheiterte aber an Niittymäki. Und in der 36. Minute - es stand schon 0:4 - kullerte ein Puck nach einem Schuss von Adrian Wichser nur zehn Zentimeter am Pfosten vorbei.

Selten startete die Schweizer Nationalmannschaft in den letzten Jahren derart inferior in ein Turnier wie diesmal in Turin. 2002 setzte es an der WM in Schweden gegen Tschechien im Startspiel ebenfalls ein 0:5 ab; am Ende resultierte Platz 9.

In die Hosen gingen auch die Startspiele an der B-WM 1978 in Belgrad (1:8 gegen Polen), an der A-WM 1987 in Wien (5:13 gegen die Sowjetunion) und bei Olympia Albertville 1992 (1:8 gegen die GUS). In all diesen Turnieren erreichten die Schweizer nach dem Fehlstart ihre Ziele nicht mehr.

Die nächsten Spiele

Im Gegensatz zu Salt Lake City, als nach dem Fehlstart ins Turnier alle Möglichkeiten verspielt waren, bleibt den Schweizern in Turin aber etwas Zeit, sich zu finden. Auch in den nächsten Spielen gegen Tschechien (am Donnerstag) und Kanada (Samstag) sind Siege noch nicht Pflicht. Erst am Sonntag gegen Deutschland müssen zwingend die ersten Punkte her.

Finnland - Schweiz 5:0 (1:0, 4:0, 0:0)
Esposizioni. - 5000 Zuschauer. - SR van Massenhoven (Ka), Karlsson/ Nelson (Sd/USA). - Tore: 14. Olli Jokinen (Peltonen/Ausschluss Patrick Fischer) 1:0. 24. Numminen (Selänne, Lehtinen/Ausschluss Thomas Ziegler) 2:0. 29. Olli Jokinen (Peltonen, Jussi Jokinen/ Ausschluss Blindenbacher) 3:0. 34. Selänne (Saku Koivu) 4:0. 40. (39:25) Selänne (Lehtinen, Olli Jokinen/Strafe angezeigt) 5:0. - Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Finnland, 5mal 2 Minuten gegen die Schweiz.

Finnland: Niittymäki; Numminen, Timonen; Salo, Nummelin; Lydman, Berg; Niemi; Selänne, Saku Koivu, Jere Lehtinen; Jussi Jokinen, Olli Jokinen, Peltonen; Hentunen, Niko Kapanen, Laaksonen; Nieminen, Mikko Koivu, Jarkko Ruutu; Hagman.

Schweiz: Martin Gerber (41. Aebischer); Olivier Keller, Mark Streit; Blindenbacher, Bezina; Seger, Beat Forster; Hirschi, Julien Vauclair; Di Pietro, Martin Plüss, Della Rossa; Romano Lemm, Jeannin, Adrian Wichser; Rüthemann, Thomas Ziegler, Paterlini; Patrick Fischer, Conne, Jenni.

Bemerkungen: Schweiz ohne Bührer (überzählig). -- Schüsse: Finnland 37 (11-13-13); Schweiz 24 (6-12-6). -- Powerplay-Ausbeute: Finnland 3/5; Schweiz 0/3.

Resultate:
Schweiz - Finnland 0:5 (0:1, 0:4, 0:0). Italien - Kanada 2:7 (0:1, 2:5, 0:1). Deutschland - Tschechien 1:4 (1:0, 0:2, 0:2). -- Rangliste (je 1 Spiel): 1. Kanada 2 (7:2). 2. Finnland 2 (5:0). 3. Tschechien 2 (4:1). 4. Deutschland 0 (1:4). 5. Italien 0 (2:7). 6. Schweiz 0 (0:5).

(smw/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Nach dem ersten Spieltag des ... mehr lesen
Der deutsche Goalie Olaf Kölzig zeigte eine beeindruckende Leistung. (Archivbild)
Ob Martin Plüss gegen Tschechien wieder spielen kann, wird unmittelbar vor dem Spiel entschieden.
Martin Plüss zog sich im Spiel gegen ... mehr lesen
Im ersten Spiel in der «Schweizer» ... mehr lesen
Joe Thornton trug sich auch in die Torschützenliste ein. (Archivbild)
Nati-Trainer Ralph Krueger strebt in jeder Partie mindestens einen Punkt an.
Fünf Tage nach der Eröffnungsfeier ... mehr lesen
Die Schweiz startet Mittwoch, 15. Februar 2006 zu ihrem ersten Gruppenspiel ins Olympische Eishockeyturnier. Gegen die starken Finnen. Vor ziemlich ge ... mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Wo finden die olympischen Winterspiele 2026 statt?
Wo finden die olympischen Winterspiele 2026 ...
Austragungsort noch offen  Lausanne - Wirtschaftsvertreter der Kantone Wallis und Waadt wollen die Olympischen Winterspiele 2026 in die Westschweiz holen. Der Austragungsort ist noch offen. Alle Westschweizer Kantone und Bern sollen sich an den Winterspielen beteiligen. mehr lesen 
Bilanz des Anti-Doping-Kampfes  Russlands Sportminister Witali Mutko zieht eine selbstkritische Bilanz seines Anti-Doping-Kampfes in seiner bisherigen Amtszeit. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 0°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee starker Schneeregen
Basel 1°C 5°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer trüb und nass
St. Gallen -1°C 1°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee starker Schneefall
Bern 0°C 2°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee starker Schneeregen
Luzern 0°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee starker Schneeregen
Genf 0°C 5°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen anhaltender Regen
Lugano 1°C 11°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich starker Schneeregen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten