Kruzifixe sind in Italiens Schulen legitim
publiziert: Mittwoch, 15. Dez 2004 / 15:58 Uhr

Rom - Kruzifixe in Italiens Klassenzimmern sind legitim: Dies entschied das italienische Verfassungsgericht und beendete damit eine seit Monaten andauerende religiöse Kontroverse, berichteten Medien.

Kruzifixe dürfen weiterhin in den Schulzimmern montiert werden.
Kruzifixe dürfen weiterhin in den Schulzimmern montiert werden.
2 Meldungen im Zusammenhang
So hatte ein Richter im vergangenen Jahr angeordnet, das Kreuz aus zwei Klassenzimmern in einer Schule im Abruzzen-Dorf Ofena zu entfernen. Damit hatte er dem Antrag eines Muslims stattgegeben, der argumentierte, der Anblick der Kruzifixe sei seinen Kindern nicht zuzumuten.

Jedoch war das Urteil später vorläufig ausgesetzt worden, nachdem der italienische Staat Berufung gegen die Entscheidung eingelegt hatte. Auch Papst Johannes Paul II. und Staatspräsident Carlo Azeglio Ciampi hatten sich in den Streit eingeschaltet und die Bedeutung des Kreuzes für das katholische Italien betont.

Erst in der vergangenen Woche war in Italien ein Streit um andere christliche Symbole in den Schulen entbrannt: Angesichts des hohen Anteils muslimischer Schüler verzichten einige Schulen in Norditalien dieses Jahr darauf, Krippen mit dem Jesuskind aufzustellen.

An einer Grundschule in Treviso wird statt der biblischen Weihnachtsgeschichte das Märchen von Rotkäppchen vorgelesen, während eine Grundschule am Comer See, die ebenfalls von muslimischen Kindern besucht wird, das Wort Gesu (Jesus) in einem populären Weihnachtslied durch Virtù (Tugend) ersetzt.

(rp/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch Ateliers, Erzählungen und Kalligraphie-Kurse geboten.
Den Besuchern wurden neben den ...
In La Chaux-de-Fonds  La Chaux-de-Fonds - Das Museum für Kulturen des Islam in La Chaux-de-Fonds NE ist am Wochenende eröffnet worden. Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch zahlreiche Treffen, Ateliers, Erzählungen, Kalligraphie-Kurse und Tanzvorführungen geboten. mehr lesen 
Streitigkeiten über Einreisebedingungen nach Saudi-Arabien  Teheran - Iranische Gläubige werden in diesem Jahr nicht an der muslimischen Pilgerfahrt Hadsch in Mekka teilnehmen. Irans Kulturminister Ali Dschannati führe «Hindernisse» auf Seiten Saudi-Arabiens als Grund an. mehr lesen   1
Treffen mit Kindern  Vatikanstadt - Papst Franziskus hat sich ... mehr lesen
Papst Franziskus traf Flüchtlingskinder. (Archivbild)
Die Beziehungen zwischen den beiden rivalisierenden islamischen Ländern sind auf einem Tiefpunkt. (Archivbild)
Mekka-Wallfahrt  Riad - Saudi-Arabien und der Iran sind ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 15°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Basel 17°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewittrige Regengüsse
St. Gallen 16°C 20°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Bern 16°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Luzern 16°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Genf 16°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewittrige Regengüsse
Lugano 19°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft viele Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten