Kuba: Regierungsgegner Fariñas ist wieder frei
publiziert: Sonntag, 26. Aug 2012 / 08:13 Uhr
Guillermo Fariñas war 2010 vom europäischen Parlament mit dem Sacharow-Preis geehrt worden.
Guillermo Fariñas war 2010 vom europäischen Parlament mit dem Sacharow-Preis geehrt worden.

Havanna - Der kubanische Regierungsgegner Guillermo Fariñas ist wieder auf freiem Fuss. Er sei nach etwa 40 Stunden wieder freigelassen worden, sagte der Sacharow-Preisträger Fariñas der Nachrichtenagentur AFP am Telefon.

3 Meldungen im Zusammenhang
Fariñas sagte, die Polizei habe sich «gut» und «professionell» verhalten. Der Soziologe gehört zu den prominentesten Kritikern der kommunistischen Führung Kubas. Der 50-Jährige hatte sich nach Angaben seiner Mutter vor der Festnahme mit Polizisten gestritten, die sein Haus überwachen.

Es sei bei dem Streit um ein Notebook gegangen, dass die Polizei einem Gast Fariñas', der ebenfalls der Opposition angehörte, abgenommen habe, sagte Elizardo Sánchez, Vorsitzender der offiziell verbotenen, aber von der Regierung in Havanna tolerierten Kubanischen Kommission für Menschenrechte und Nationale Versöhnung (CCDHRN).

Fariñas war 2010 vom europäischen Parlament mit dem Sacharow-Preis, einer Auszeichnung für Menschenrechtsaktivisten, geehrt worden. Er hatte zuvor einen 135-tägigen Hungerstreik für die Freilassung von 406 politischen Häftlingen abgehalten. In Kuba herrscht seit 2006 Raúl Castro, der das Amt von seinem Bruder Fidel übernommen hatte. Jede Form der Opposition ist in Kuba verboten.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Havanna - Nach der geforderten Freilassung eines politischen Aktivisten haben die kubanische Oppositionelle Marta ... mehr lesen
Nach acht Tagen hungern beendeten Aktivisten den Streik.
Guillermo Fariñas
Havanna - In Kuba hat die Polizei den Regierungsgegner und Bürgerrechtler Guillermo Fariñas erneut festgenommen. Wie ... mehr lesen
Strassburg - Dem kubanischen Dissidenten Guillermo Fariñas ist am Mittwoch in Abwesenheit der Sacharow-Preis ... mehr lesen
Guillermo Fariñas während seinem Hungerstreik im März 2010.
Vladimir Putin ist überzeugt, dass Russland beim Ukraine-Konflikt im Recht ist. (Archivbild)
Vladimir Putin ist überzeugt, dass Russland ...
Ukraine-Konflikt  Moskau - Der russische Präsident Wladimir Putin hat im Ukraine-Konflikt dem Westen in scharfem Ton Heuchelei vorgeworfen. Moskau werde nur als Partner akzeptiert, falls es gehorsam sei. 
Ukraine schlägt Russland Gespräche auf «neutralem Gebiet» vor Brüssel - Im Ukraine-Konflikt hat der ukrainische Regierungschef Arseni Jazenjuk Russland ...
Arseni Jazenjuk warf Putin erneut vor, die Lage im Konfliktgebiet zu verschärfen.
Merkel verschärft Ton gegen Putin Sydney/Kiew/Brüssel - Die EU-Aussenminister setzen im Ukraine-Konflikt vorerst nicht auf ... 1
Lange Gespräche zwischen Putin und Merkel über Ukraine-Konflikt Brisbane - Das Gespräch der deutschen Kanzlerin Angela ...
Verlängerung wahrscheinlich  Wien - Wegen gravierender Differenzen steuern die Verhandlungen über Irans Atomprogramm erneut auf ...  
Die Hoffnungen auf eine Einigung liegen nun auf den Schultern von Russlands Aussenminister Sergej Lawrow.
Atomgespräche mit Iran unterbrochen Wien - Die Ministergespräche über das umstrittene iranische Atomprogramm sind unterbrochen worden. Die ...
Wann Kerry zu den Verhandlungen nach Wien zurückkehren werde, stehe noch nicht fest. (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2585
    Der... IS ist kein gemeinsamer Feind der Türkei, den Golfstaaten, den anderen ... heute 19:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2585
    Wenn... es nur der Mittlere Osten wäre, dann dürfte es die islamistischen ... heute 13:07
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2585
    Die... ganzen Gräueltaten gibt es nicht erst seit wenigen Monaten, sondern ... heute 08:41
  • Menschenrechte aus Bern 115
    entdecker amerika so was von Blödsinn habe ich schon lange nicht mehr gehört, ... gestern 17:34
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2585
    Die... Ukraine wurde 20 Jahre lang sehr schlecht regiert. In wenigen Monaten ... Do, 20.11.14 12:59
  • thomy aus Bern 4171
    Ja, das könnte so sein, nicht wahr!? Was wir doch alles diesen Intelligenzlern zu verdanken haben ... Schon ... Mi, 19.11.14 18:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1065
    Natürlich Muslime haben auch das archimedische Prinzip und die ... Mi, 19.11.14 12:42
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2585
    Gut... zu wissen! Die OSZE hat über 100 Brüche der Waffenruhe in der Ukraine ... Mo, 17.11.14 19:58
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 7°C 12°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 2°C 12°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 5°C 11°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 3°C 10°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 4°C 9°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 7°C 11°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 5°C 12°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten