Kuba fordert nach «Gustav» Lockerung des US-Embargos
publiziert: Sonntag, 7. Sep 2008 / 07:56 Uhr

Havanna - Kubas Regierung hat angesichts der immensen Zerstörungen durch den Hurrikan «Gustav» eine Lockerung des US- Handelsembargos gegen die kommunistisch regierte Karibikinsel gefordert.

Seit mehr als 45 Jahren besteht das US-Embargo gegenüber Kuba. (Symbolbild)
Seit mehr als 45 Jahren besteht das US-Embargo gegenüber Kuba. (Symbolbild)
4 Meldungen im Zusammenhang
US-Unternehmen sollten die Erlaubnis erhalten, private Kredite nach Kuba zu vergeben, teilte das Aussenministerium in einer Erklärung mit. Damit könne der Karibikstaat dann Lebensmittel aus den USA kaufen. Auch sollten die USA nach dem Willen Havannas den Verkauf von Hilfsgütern an Kuba erlauben.

Die USA hatten Kuba in der vergangenen Woche Hilfen in Höhe von 100'000 Dollar angeboten, nachdem «Gustav» im Westen des Landes eine Spur der Verwüstung hinterlassen hatte. Tausende Häuser wurden dabei beschädigt oder zerstört.

Das US-Embargo gegen Kuba besteht bereits seit mehr als viereinhalb Jahrzehnten. Die Sanktionen sahen ursprünglich ein Wirtschafts-, Handels- und Finanzembargo vor. In den vergangenen Jahren wurde das Embargo allerdings in Teilen gelockert, so wurden Lebensmittellieferungen auf die Karibikinsel erlaubt.

(tri/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Miami - Hurrikan «Paloma» hat auf Kuba schwere Schäden angerichtet. In der ... mehr lesen
Kuba kam doch nicht glimpflich davon.
Laut Prognosen soll «Gustav» am Dienstag auf Festland treffen.
Havanna - Unmittelbar vor der Westküste Kubas hat sich Hurrikan «Gustav» am Samstag noch einmal verstärkt und rast nun mit Sturmgeschwindigkeiten von 205 Kilometern pro Stunde auf die ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Chris Donovans Beitrag zur «World Press Photo Story of the Year».
Chris Donovans Beitrag zur «World Press Photo Story of the ...
Fotografie Vom 26. August bis 3. Oktober 2021 zeigt das IPFO Haus der Fotografie in Olten die Gewinner des World Press Photo Contest 2021 exklusiv in der Deutschschweiz. mehr lesen  
Wissenschaftler des Computer Science and Artificial Intelligence Laboratory (CSAIL) des MIT haben kürzlich einen neuen Algorithmus entwickelt, der einem Roboter ... mehr lesen  
Alleinerziehende fühlen sich oft überfordert.
Unter dem Begriff der subjektiven Lebensqualität versteht man im Allgemeinen das Wohlbefinden eines Menschen und seine Empfindung über die Qualität seiner ... mehr lesen  
Erschreckende Zahlven von der UNO  Berlin - Bei Bootsunglücken im zentralen Mittelmeer sind in der zurückliegenden Woche nach UNO-Angaben ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 5°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Basel 8°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 8°C 12°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Bern 8°C 14°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern 8°C 14°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Genf 9°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 6°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten