Kubanische Funktionäre wegen Korruption zu Haftstrafen verurteilt
publiziert: Dienstag, 21. Aug 2012 / 22:48 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 21. Aug 2012 / 23:20 Uhr
Der kubanische Präsident Raúl Castro hatte der Korruption zu Beginn des Jahres den Kampf angesagt.
Der kubanische Präsident Raúl Castro hatte der Korruption zu Beginn des Jahres den Kampf angesagt.

Havanna - Ein Gericht in Kuba hat zwölf ranghohe Staatsfunktionäre wegen Korruption verurteilt. Es verhängte Haftstrafen zwischen vier und zwölf Jahren.

Wie die Parteizeitung «Granma» am Dienstag berichtete, wurden die Kader der staatlichen Nickelfirma Cubaniquel, unter ihnen drei ehemalige Vizeminister, der Bestechung im Zusammenhang mit einem Projekt zum Ausbau der Mine Pedro Soto Alba im ostkubanischen Moa für schuldig befunden.

Die schwerste Strafe - zwölf Jahre Gefängnis - verhängte das Provinzgericht von Holguín gegen den Geschäftsführer des Unternehmens, den früheren Vizeminister Alfredo Zayas (2004-2007). Zwei weitere frühere Vizeminister, Ricardo González und Antonio de los Reyes, erhielten Haftstrafen von zehn und acht Jahren.

Die Affäre steht im Zusammenhang mit der Entlassung von Industrieministerin Yadira García vor zwei Jahren wegen Mängeln bei der Kontrolle von Investitionen. García hatte auch ihren Sitz im Politbüro der Kommunistischen Partei Kubas verloren.

Nickel ist Kubas Hauptexportprodukt. Das Land nahm damit 2010 umgerechnet rund eine Milliarde Franken ein. Die Fabrik in Moa ist ein Joint-Venture zwischen dem kubanischen Staat und der kanadischen Gruppe Sherritt International.

Der kubanische Präsident Raúl Castro hatte der Korruption zu Beginn des Jahres den Kampf angesagt. Sie richte «mehr Schaden an als das mehrere Millionen schwere Subversionsprogramm der USA und ihrer Verbündeten gegen Kuba, ausserhalb und innerhalb des Landes», sagte er im Januar auf einer Parteiversammlung.

 

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
«Nichts brauche die Türkei so sehr wie das fröhliche Lachen von Frauen.» (Symbolbild)
«Nichts brauche die Türkei so sehr wie das ...
«Fehlende Tugendhaftigkeit»  Istanbul - Der türkische Vize-Regierungschef Bülent Arinc will nicht, dass Frauen in der Öffentlichkeit laut lachen. Das vertrage sich ebenso wenig mit dem Wert der Tugendhaftigkeit wie die Zurschaustellung weiblicher Reize, sagte Arinc laut Zeitungsberichten. 
Erdogan kündigt stärkere Rolle des Staatschefs an Ankara - Zum Auftakt seines Präsidentschaftswahlkampfes hat der ...
Erdogan mag keine Tattoos Istanbul - Der türkische Regierungschef Recep Tayyip Erdogan mag keine Tattoos - und duldet ...
Drei türkische Ehefrauen getötet ... an einem Tag Istanbul - Die Gewalt gegen Frauen in der Türkei hat einen traurigen ...
Nahost  Gaza-Stadt - Die israelische Armee hat am späten Montagabend und in der Nacht zum Dienstag Ziele in Gaza angegriffen. Nach ...   1
Schwere Feuer gegen Gaza
Zehntausende demonstrieren gegen Gaza-Konflikt Jerusalem - In Ost-Jerusalem haben zehntausende Menschen gegen die ...
Völkerrechtler verurteilen Israels «Kollektivstrafe» gegen Gaza Bern - 125 Internationale Völkerrechtsexperten, ... 2
Unklarheit über Feuerpause in Nahost Gaza/Tel Aviv/Paris - Nach der Verkündung einer 24-stündigen Waffenruhe durch die ... 1
Titel Forum Teaser
  • kubra aus Port Arthur 3004
    Irgendwie bekommt man schon das Gefühl, dass da jemand massiv an diesem Kreislauf ... heute 14:48
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2330
    Warum... leben solche Frauen weiter in unsicheren Staaten und nicht Europa? ... heute 12:53
  • Kassandra aus Frauenfeld 917
    Schöne Bescherung! Wir kaufen der EU im Jahre für ca. 110 Milliarden Waren ab. Wir ... heute 12:47
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2330
    Man... darf diesen radikalen Islamisten nicht weiter so halbherzig begegnen ... heute 12:15
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2330
    Der... Gaza-Streifen wird wieder in Schutt und Asche gelegt. Von der Hamas ... heute 11:35
  • LinusLuchs aus Basel 19
    Wer lanciert die Volksinitiative gegen Überwachung? Die weltweit aktiven Überwacher der USA können auf Komplizen in den ... heute 09:41
  • royalbobcat aus Sutz 2
    EU Entscheid CH / Kroatien Der Entscheid ist einfach, Bilaterale Verträge kündigen, besser sofort ... gestern 22:15
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2330
    Viele... Palästinenser sind derart fanatisiert, dass es nicht möglich ist, sie ... gestern 13:37
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 11°C 13°C bedeckt, wenig Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Basel 11°C 13°C bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
St.Gallen 13°C 15°C bedeckt, wenig Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Bern 15°C 18°C bedeckt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 15°C 18°C bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Genf 14°C 19°C bedeckt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Lugano 17°C 23°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten