Automobil
Kubica vor Debüt bei der Rallye-WM
publiziert: Montag, 4. Mrz 2013 / 11:18 Uhr
«Ich bin sehr froh, dass ich zum Rennsport auf höchstem Level zurückkehren kann,» sagte Kubica.
«Ich bin sehr froh, dass ich zum Rennsport auf höchstem Level zurückkehren kann,» sagte Kubica.

Der ehemalige Sauber-Pilot Robert Kubica bestreitet in diesem Jahr erstmals einen Lauf der Rallye-WM. Vom 11. bis 14. April ist er mit einem Citroën in Portugal im Einsatz.

2 Meldungen im Zusammenhang
Der Pole hatte sich im Februar 2011 bei einem Unfall während eines Rallye-Rennens in Italien mehrere Knochenbrüche zugezogen. Vor allem seine rechte Hand und sein rechter Unterarm waren schwer in Mitleidenschaft gezogen worden. Mehrere Operationen waren notwendig.

Seither hat Kubica diverse Rallyes bestritten und in diesem Jahr auch Testfahrten mit einem Mercedes des Deutschen Tourenwagen Masters absolviert.

(ga/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der ehemalige Formel-1-Fahrer Robert Kubica zieht nach seinem ersten Test in einem DTM-Auto ein positives Fazit. mehr lesen
Robert Kubica (Archivbild)
Robert Kubica (Archivbild).
Der an seinem Comeback arbeitende polnische Formel-1-Pilot Robert Kubica musste am Mittwoch nach einem Sturz in ein Spital ... mehr lesen
Die wohl weltweit grösste Auswahl an Autopostern
automobilposter.de
Martin-Kollar-Strasse 4
81829 München
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. 13
Die Taktik allein hatte Hamilton nicht den Sieg gebracht.
Die Taktik allein hatte Hamilton nicht den Sieg gebracht.
Die Doublette in Monaco  Lewis Hamilton gewinnt zum zweiten Mal den Grand Prix von Monaco. Der Weltmeister siegt dank einem taktischen Schachzug - und einem missratenen Boxenstopp des zweitplatzierten Daniel Ricciardo. 
«Jules Bianchis Tod war vermeidbar»  Die Familie des im vergangenen Jahr an den Folgen seines schweren Unfalls im Oktober 2014 verstorbenen Jules Bianchi klagt gegen die Formel-1-Verantwortlichen.  
Grand Prix von Spanien  Max Verstappen schreibt in Katalonien Formel-1-Geschichte und gewinnt als jüngster Fahrer einen Grand Prix, derweil Mercedes wegen einer teaminternen Kollision ohne Punkte bleibt.  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 730
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/home_col_3_1_4all.aspx?adrubIDs=54