Durchschnittsmärz
Kühler März nach allzu warmem Winter
publiziert: Dienstag, 29. Mrz 2016 / 21:26 Uhr
Anfang März gab es einen Wintereinbruch, der unter dem Strich zu Durchschnittstemperaturen führte.
Anfang März gab es einen Wintereinbruch, der unter dem Strich zu Durchschnittstemperaturen führte.

Bern - Nach einem zu warmen Winter hat der meteorologische Frühling in der Schweiz eher kalt begonnen. Es reichte im März nur zu Durchschnittstemperaturen. Auch die Sonne schien wie in einem Durchschnittsmärz. Dagegen war es an den meisten Orten zu trocken.

1 Meldung im Zusammenhang
Kaum hatten die Meteorologen am 1. März ihren Frühling ausgerufen, sanken die Temperaturen. Im Tessin brach am 5. März ein Schneechaos aus. Insgesamt fielen 75 Liter Niederschlag pro Quadratmeter meist in Form von Schnee. Die Behörden riefen die Schneekettenpflicht aus - auf einer Meereshöhe von unter 300 Metern.

Wie SRF Meteo am Dienstag weiter mitteilte, blieben die Temperaturen trotz längeren Hochdruckphase zur Monatsmitte im gesamten März bescheiden. Verantwortlich waren die klaren Nächte, welche die Quecksilbersäule sinken liessen.

An etlichen Orten lagen die Temperaturen damit ein halbes Grad unter dem langjährigen Mittel. Gemessen an den Jahren 1981 bis 2010 war es im ganzen Land zu kalt, an gewissen Orten im Osten sogar 1 bis 1,5 Grad.

Die Sonnenscheindauer war durchschnittlich. Vor allem die Monatsmitte zeigte sich sonnig, meist in den Hochalpen und auf der Alpensüdseite. Im Mittelland fiel die Monatsmitte wegen des Hochnebels nur teilweise sonnig aus.

Beim Niederschlag blieben die Mengen abgesehen vom Schnee am 5. März im Tessin bescheiden. Auch nördlich der Alpen war es zu trocken. Die Vegetation hat einen Rückstand von fünf Tagen auf den langjährigen Fahrplan.

 

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Der Sommer hat der Schweiz am Wochenende einen kurzen Besuch abgestattet. Dank Föhn stiegen die Temperaturen auf bis zu 25 Grad. Dennoch blieb der Himmel ... mehr lesen
Voraussichtlich wird der Föhn auch im Tagesverlauf seine Finger im Spiel haben.
Das neue Modell berechnet zweimal pro Tag Vorhersagen.
Das neue Modell berechnet zweimal pro Tag ...
Unwetter besser erkennen  Bern - MeteoSchweiz hat nach einer sechsmonatigen Testphase ein neues Wettervorhersagemodell in Betrieb genommen. Dieses berechnet zweimal pro Tag 21 leicht unterschiedliche, aber gleich wahrscheinliche Vorhersagen für die nächsten fünf Tage. 
Niederschläge erwartet  Bern - Die Pegel des Bieler-, des Neuenburger- und des Murtensees werden vorsorglich abgesenkt, um Platz für zu erwartende Niederschläge ...
Die BAFU möchte Platz für die zu erwartenden Niederschläge machen. (Archivbild)
Höchstwerte von 25 Grad erwarten uns.
Am Montag wirds dann wieder frisch  Bern - Der Sommer kommt, aber nur für kurze Zeit: Über das Wochenende gibt es Höchstwerte von 25 Grad, in Föhngregionen sind sogar ...  
Unwetter Hilfe für Flutopfer in Sri Lanka Colombo - In den Überschwemmungsgebieten in Sri Lanka ist ...
Dürren und andere Wetterextreme werden in den kommenden Jahrzehnten deutlich zunehmen. (Symbolbild)
Klimawandel Klimawandel verschärft weltweite Flüchtlingskrise Berlin - Dürren, Überschwemmungen und andere Wetterextreme schlagen weltweit Millionen Menschen in die Flucht - und die Lage wird sich Experten zufolge ...
Überschwemmungen Schwere Unwetter in Sri Lanka Colombo - Wegen der anhaltenden schweren Unwetter in Sri Lanka ...
Mit Biogas betriebene Wärme-Kraft-Kopplungsanlagen (WKK) können fluktuierenden Solarstrom kompensieren und Gebäude beheizen.
ETH-Zukunftsblog Ein Schwarm stromproduzierender «Heizungen» für die Energiewende Eine zentrale Herausforderung der Energiewende ist es, die schwankende Stromproduktion aus erneuerbaren Quellen auszugleichen. Eine ...
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 13°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Basel 13°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Gewitter möglich
St. Gallen 14°C 23°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
Bern 13°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Gewitter möglich
Luzern 14°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen gewitterhaft
Genf 12°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Gewitter möglich
Lugano 16°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Gewitter möglich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten