Künstler David Blaine harrt drei Tage unter Strom aus
publiziert: Dienstag, 9. Okt 2012 / 08:23 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 9. Okt 2012 / 14:48 Uhr

New York - Völlig erschöpft und von den Strapazen gezeichnet hat der Künstler David Blaine seine jüngste Aktion beendet. Nach drei Tagen ohne Schlaf und Essen stieg er am Montagabend im New Yorker Hafen von einer Säule, auf der er sich 72 Stunden lang mit einer Million Volt umgeben hatte.

Japanische Kunst & Antiquitäten
1 Meldung im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
David BlaineDavid Blaine
«Ich liebe Euch alle und danke Euch», sagte Blaine nach seiner Aktion namens «Electrified». «Ich hatte ein wunderbares Team, sonst hätte ich das alles nicht ausgehalten.»

Auch die Zuschauer hätten ihm Unterstützung gegeben. «Danke, dass Ihr alle nach New York gekommen seid - trotz des ewigen Regens.» Unmittelbar nach diesen Worten wurde Blaine mit einer Drahtschere aus seinem Schutzanzug geschnitten und zu einer ärztlichen Untersuchung gefahren.

Blaine an seinen Grenzen

Die letzten Stunden hatte Blaine apathisch gewirkt, oft die Augen geschlossen und sich kaum noch bewegt. Erst in der letzten Stunde wurde er wieder lebhafter. Die letzten Minuten dirigierte er sogar die theatralische Musik mit, die ihn die drei Tage umgeben hatte.

Blaine stand in der Mitte einer grossen Kugel, die aus ein paar Stahlträgern gebildet wurde. Durch die Konstruktion floss Strom, aber Blaine hatte keinen direkten Kontakt zu den Trägern. Ständig zuckten allerdings aus mehreren Metallkugeln starke Blitze zu ihm herüber.

Aufgehängt und lebendig begraben

Die Aktion war nicht unumstritten - wie jedes von Blaines Projekten. Der New Yorker hatte sich 2003 bei seiner bisher am heftigsten kritisierten Aktion 44 Tage lang ohne Essen über dem Themse-Ufer in London in einer gläsernen Zelle aufhängen lassen. Er musste anschliessend wegen Unterernährung ins Spital.

1999 liess sich Blaine für sieben Tage in Manhattan lebendig begraben. Ein Jahr später hielt er es mehr als 60 Stunden lang eingefroren in einem Eisblock aus.

(laz/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
New York - Der US-Aktionskünstler David Blaine will sich drei Tage lang mit einer Million Volt umgeben. Ab Freitag wird Blaine 72 ... mehr lesen
Japanische Kunst & Antiquitäten
Galerie für zeitgenössische Kunst
Das Kunstmuseum Bern hat sich entschieden.
Das Kunstmuseum Bern hat sich entschieden.
Schwierige Entscheidung  Bern - Nun ist die Entscheidung offiziell: Das Kunstmuseum Bern nimmt das schwierige Gurlitt-Erbe an. Das bestätigte der Stiftungsratspräsident des Museums, Christoph Schäublin, am Montag vor den Medien in Berlin. 
Anspruch auf Erbe erhoben  Bern/Berlin - Das Kunstmuseum Bern will offenbar das umstrittene Erbe des verstorbenen deutschen ...  
Gurlitt sammelte Hunderte von Werken.
Fall Gurlitt: Bayerns Justizminister erleichtert über Lösung München/Bern - Bayerns Justizminister Wilfried Bausback hat im Interview mit dem ...
Titel Forum Teaser
  • Farahdiba aus Bülach 1
    Grandioses Essen in einem schönen Zelt Wir hatten uns vor der Show für ein 3-Gang Dinner im schön geschmückten ... heute 09:05
  • Menschenrechte aus Bern 115
    entdecker amerika so was von Blödsinn habe ich schon lange nicht mehr gehört, ... Sa, 22.11.14 17:34
  • thomy aus Bern 4171
    Ja, das könnte so sein, nicht wahr!? Was wir doch alles diesen Intelligenzlern zu verdanken haben ... Schon ... Mi, 19.11.14 18:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1065
    Natürlich Muslime haben auch das archimedische Prinzip und die ... Mi, 19.11.14 12:42
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2586
    Was... kommt als Nächstes von R. Erdogan? Relativitätstheorie von den Osmanen ... So, 16.11.14 19:45
  • HeinrichFrei aus Zürich 350
    Friedensnobelpreisträgerin Malala Yousafzai zu US-Drohnen Die diesjährige Friedensnobelpreisträgerin, Malala Yousafzai, die von ... Fr, 10.10.14 15:05
  • Midas aus Dubai 3484
    Echt jetzt? "Der Wissenschaftler ist der Meinung, dass Unterhaltungsmedien ... Do, 21.08.14 10:48
  • jorian aus Dulliken 1521
    Wegen der Katze! Boykottiert whiskas! Die unterstützen den WWF! Der WWF ist ein ... So, 10.08.14 07:14
art-tv.ch Kunsthalle Wil zeigt: «brief» In der Kunsthalle Wil wird Raumforschung betrieben: Linien, ...
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.


Online hören

Play
PlayerEQ
Mit Flash Player hören
Mit dem eigenen Player hören

Jetzt läuft

timer

Letzte 10 Titel

timer
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 6°C 9°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 4°C 12°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 5°C 11°C leicht bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt
Bern 7°C 9°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 7°C 10°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 8°C 12°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 8°C 11°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten