Hat Swift geklaut?
Künstlerin wirft Taylor Urheberrechtsverletzung vor
publiziert: Dienstag, 15. Dez 2015 / 09:10 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 15. Dez 2015 / 23:14 Uhr
Taylor Swift soll die Künstlerin Ally Burguieres beklaut haben.
Taylor Swift soll die Künstlerin Ally Burguieres beklaut haben.

Die Künstlerin Ally Burguieres behauptet, von Chart-Ikone Taylor Swift und deren Team beklaut worden zu sein. Es geht um einen gezeichneten Fuchs.

1 Meldung im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Taylor SwiftTaylor Swift

Es geht um einen Post, den Taylor ('Blank Space') im Oktober vergangenen Jahres auf ihren Social-Media-Seiten setzte: Sie promotete damals ihr bevorstehendes Album '1989' mit dem gezeichneten Bild eines Fuchs', neben dem ein Zitat aus ihrem Song 'I Know Places' geschrieben stand.

Die Künstlerin Ally Burguieres behauptet, dass die Zeichnung von ihr stamme und sie - obwohl Swift sie für werbliche Zwecke nutzte - keinerlei Honorar oder ähnliches erhalten habe. Die Künstlerin erklärte weiterhin, dass ein Fan von Taylor ihren Fuchs abgezeichnet und mit seinem Credit unterzeichnet an Swift geschickt habe.

Zwar löschte Taylor ihre Postings nach einer Weile wieder, doch der Schaden sei bereits angerichtet worden. Ally griff Taylor jetzt in einem offenen Brief an:

«Meine Bemühungen, die Piraterie und unerlaubte Verbreitung zu bekämpfen, wurden wahrgenommen, weil du das Bild nach einigen Tagen [von deinen Accounts] gelöscht hast. Aber die Kopien des Bildes waren schon hundertfach gedownloaded worden und es scheint, als wolltest weder du noch dein Team diesen Fehler korrigieren.»

Geld für wohltätige Zwecke

Die Fuchs-Zeichnerin beschwerte sich weiter, sie habe sich an Taylors Team gewandt und nach einem Honorar gebeten. Als Antwort sei gekommen, dass jegliches Geld an wohltätige Zwecke geflossen sei.

Glaubt man jedoch der Gegenseite, stellt sich der Fall ganz anders dar. Ein Sprecher Swifts erklärte in einem Statement gegenüber dem 'Rolling Stone':

«Zu keinem Zeitpunkt während dieser Postings hat Frau Burguieres unser Büro kontaktiert. Ungeachtet der riesigen Publicity, die Frau Burguieres im November erhalten hat, hat das Büro von Frau Swift ein faires Bezahlungsangebot gemacht, das weit über den üblichen Lizenzkosten lag. Das Angebot umfasste eine Bezahlung an Frau Burguieres - es war keine Rede von einer Charity. [...] Wir haben mehrfach versucht, mit Frau Burguieres in Kontakt zu treten, aber [der offene Brief] beweist uns nur, dass es ihr darum geht, noch mehr Geld und mehr Aufmerksamkeit zu bekommen.»

Es beleibt also spannend im Streit zwischen Taylor Swift und Ally Burguieres.

(Cover Media)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Musikerin Taylor Swift (26) verbringt kaum noch Zeit mit ihrem Freund Calvin Harris ... mehr lesen
Taylor Swift und Calvin Harris wollen sich endlich mehr Zeit füreinander nehmen.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Transparenz und Einblick in die Besitzverhältnisse dank ReverseWhois-Abfragen auf reversewhois.ch
Transparenz und Einblick in die Besitzverhältnisse dank ...
reversewhois.ch - Neuer Service zum Herausfinden von Domaineigentümern  St. Gallen - Im September lanciert domains.ch, ein Angebot der VADIAN.NET AG, den neuen Service reversewhois.ch um Webmastern, Journalisten, Konkursämtern und interessierten Mitbürgern eine einfachere Möglichkeit zu geben Domains im Besitz einer bestimmten Organisation oder Person zu eruieren. mehr lesen 
Für den Industrieverband ist klar, dass die Politik gefordert ist, damit auch Video-Streamingdienste angemessen für Musik bezahlen.
Britische Musikindustrie  Dem Branchenverband BPI zufolge war 2015 eigentlich ein tolles Jahr für britische Musiker - unter anderem dank hoher Einnahmen aus ... mehr lesen  
Neuer Rivale von «YouTube Red»  Das US-Medienunternehmen Fullscreen ist unzufrieden mit der finanziellen Ausbeute seiner ... mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 4°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Basel 3°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
St. Gallen 2°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Bern 2°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Luzern 2°C 8°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt wechselnd bewölkt
Genf 3°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Lugano 4°C 8°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten