Kugelstoss-Olympiasiegerin Ostaptschuk des Dopings überführt
publiziert: Montag, 13. Aug 2012 / 13:34 Uhr / aktualisiert: Montag, 13. Aug 2012 / 22:27 Uhr
Nadseja Ostaptschuk.
Nadseja Ostaptschuk.

Einen Tag nach dem Ende der Olympischen Spiele in London wird mit Nadseja Ostaptschuk eine Goldmedaillengewinnerin des Dopings überführt.

2 Meldungen im Zusammenhang
Das Internationale Olympische Komitee (IOC) gab bekannt, dass die weissrussische Kugelstoss-Olympiasiegerin eine positive Dopingprobe abgeliefert hat und daher ihre Goldmedaille verliert. Die zweitplatzierte Neuseeländerin Valerie Adams, die von Werner Günthörs ehemaligem Coach Jean-Pierre Egger trainiert wird, wurde zur Olympiasiegerin erklärt. Silber geht an die Russin Jewgenia Kolodko, Bronze an die Chinesin Lijiao Gong.

Ostaptschuk hat am 5. August, dem Tag vor dem Wettkampf, und nach ihrem Olympiasieg in London eine Urinprobe abgegeben. In beiden Proben fanden die Dopingjäger die verbotene Substanz Metenolon, ein anaboles Steroid. Die 31-Jährige wurde von der IOC-Disziplinarkommission disqualifiziert und nachträglich von den Olympischen Spielen ausgeschlossen. Ostaptschuk kündigte an, gegen das Urteil anzukämpfen.

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Olympische Sommerspiele Der französische Langstreckenläufer Hassan Hirt, 26. über 5000 m bei den Olympischen Spielen in London, ist des Dopings ... mehr lesen
Positiver Test. (Symbolbild)
Gemäss Victor Conte reichen die Tests an den Olympischen Spielen nicht aus.
Olympische Sommerspiele Victor Conte, Hauptschuldiger im Balco-Skandal, hält das Anti-Doping-Programm bei den Olympischen Spielen in London für ... mehr lesen 1
Die Olympischen Sommerspiele 2016 kommen teuer zu stehen.
Die Olympischen Sommerspiele 2016 kommen teuer zu ...
Inflation ein Grund  Die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro werden mindestens 36,7 Milliarden Reais (rund 14,4 Milliarden Franken) kosten. Diese Zahl nannte der Chef von Brasiliens öffentlicher Olympia-Koordinierungsstelle (APO), General Fernando Azevedo e Silva. 
Sommerspiele in Rio bereiten IOC Sorgen Sechs Wochen nach den Winterspielen in Sotschi warten auf das IOC schon die nächsten Probleme. Bei der Sitzung ...
Die olympischen Sommerspiele 2016 werden in Rio de Janeiro ausgetragen.
Jean-Claude Killy.
«Zeit, sich zu bewegen»  Der Franzose Jean-Claude Killy verlässt das Internationale Olympische Komitee (IOC).  
Titel Forum Teaser
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 8°C 15°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 6°C 15°C leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 9°C 18°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 10°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen
Luzern 10°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 8°C 21°C leicht bewölkt bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Lugano 11°C 23°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten