Kultur im Schlachthof
publiziert: Donnerstag, 15. Jul 2004 / 16:31 Uhr

Luzern - Wo heute Tiere geschlachtet werden, soll es ab 2007 Theater und Musik geben. Der Luzerner Stadtrat hat vor dem Medien das Projekt Kulturwerkplatz Luzern-Süd vorgestellt: Probenhaus für Luzerner Theater, Musikschule und Ersatz für die Boa.

Die Stadt steckt mit der Boa in einer Sackgasse.
Die Stadt steckt mit der Boa in einer Sackgasse.
Mit dem Projekt möchte Luzerns Stadtrat mit einem Schlag drei Probleme lösen. Voraussichtlich 2008 laufen die Mietverträge für Probenbühne und Lager des Luzerner Theaters sowie für ein Teilzentrum der Musikschule aus. Zudem muss das Problem des alternativen Kulturzentrums Boa gelöst werden.

Die Stadt steckt heute mit der Boa in einer Sackgasse. Von den Anwohnern des alternativen Kulturzentrums gibt es seit Jahren heftigen Protest gegen die Lärmemissionen und Belästigungen durch Boa-Besucher. Anderseits scheiterte ein Sanierungsprojekt, das vor allem das Lärmproblem behoben hätte, an der Urne.

Bereits heute ist der Betrieb in der Boa, mit Rücksicht auf die Nachbarn, stark eingeschränkt. Trotzdem halten sowohl die Betreiberin, die IKU Boa, und das Forum freies Theater am heutigen Standort fest. Sie wollen nicht ins Schlachthaus. Zu weit weg vom Zentrum, argumentieren sie.

Doch der Stadrat setzt ganz auf den neuen Kulturwerkplatz Luzern-Süd im Schlachthof. Ende 2005 ist dort fertig gemetzget. Es sei kaum möglich, die Raumbedürfnisse von Theater, Musikschule und alternativem Kulturzentrum an einem andern Ort mit tieferen Kosten zu befriedigen.

Für den neuen Kulturwerkplatz rechnet der Stadtrat mit Bruttokosten von 21,8 Mio. Franken. Vorerst beantragt der Stadtrat einen Planungskredit von 540 000 Franken. Das Stadtparlament soll im Herbst darüber entscheiden. Falls die Projektierung bewilligt wird, fällt frühestens im Herbst 2005 der Entscheid an der Urne.

(rr/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Der junge Picasso - Blaue und Rosa Perode 3. Februar - 26. Mai 2019 in der Fondation Beyeler in Riehen/Basel
Der junge Picasso - Blaue und Rosa Perode 3. Februar - 26. Mai 2019 in ...
Publinews Fondation Beyeler: 3. Februar - 26. Mai 2019  Als Kulturhöhepunkt des Jahres 2019 präsentiert die Fondation Beyeler Pablo Picassos frühe Meisterwerke der sogenannten Blauen und Rosa Periode in einer einzigartigen Ausstellung. mehr lesen  
Publinews Ein Kunsterlebnis zwischen Tradition und Moderne im Herzen von Chur. mehr lesen  
Villa Planta und Erweiterungsbau des Bündner Kunstmuseums Chur.
«Der Champfèrsee» von Ferdinand Hodler.(Ausschnitt)
Landschaftsbild aus dem Engadin  Bern - Das Gemälde «Der Champfèrsee» von Ferdinand Hodler hat für 2,17 Millionen Franken ... mehr lesen  
3406 digitale Bänden  Berlin - 37 Millionen Artikel umfasst die Online-Enzyklopädie Wikipedia aktuell in 300 Sprachen - eine kaum ... mehr lesen  
Mandiberg hat insgesamt 1'926'300 Artikel erfasst.
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 5°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 5°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 6°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 5°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 5°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 7°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 10°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten