Kundgebung für Religionsfreiheit in Bern
publiziert: Samstag, 25. Sep 2010 / 21:24 Uhr / aktualisiert: Samstag, 25. Sep 2010 / 22:34 Uhr
Christen fordern Religionsfreiheit und Gleichberechtigung in muslimischen Ländern. (Symbolbild)
Christen fordern Religionsfreiheit und Gleichberechtigung in muslimischen Ländern. (Symbolbild)

Bern - Auf dem Berner Bundesplatz haben am Samstagnachmittag schätzungsweise 1500 Menschen an einer Kundgebung für Religionsfreiheit teilgenommen. Der Appell richtete sich vor allem an die muslimischen Länder.

3 Meldungen im Zusammenhang
Die Organisatoren verteilten Zettel, auf denen mehrere Beispiele von Christenverfolgungen in Ländern wie Indonesien, Somalia und Pakistan aufgelistet wurden. Auch schilderten Direktbetroffene aus dem Nahen Osten, Ägypten und Pakistan die ihren Angaben zufolge prekäre Lage von Christen in ihrer Heimat.

Initiiert wurde die Veranstaltung von der Organisation Christian Solidarity International (CSI). Mitgetragen wurde sie von mehreren in einer Arbeitsgruppe der Schweizerischen Evangelischen Allianz vereinten christlichen Organisationen.

An der Kundgebung sprachen auch zwei Politiker: Die Nationalräte Jean-Pierre Graber (SVP/La Neuveville BE) und Ricardo Lumengo (SP/Biel). Graber sagte, wer die Religionsfreiheit angreife, taste auch die Grundrechte an und insofern die Demokratie. Lumengo rief dazu auf, religiöse Toleranz gegenseitig und universell walten zu lassen.

Auf dem Bundesplatz wurden auch Unterschriften für eine Petition gesammelt, welche christliche Organisationen am 10. Dezember dem Bundesrat übergeben wollen. Darin wird volle Religionsfreiheit und Gleichberechtigung für Christen in muslimischen Ländern gefordert. Bereits seien 11'800 Unterschriften gesammelt, sagte ein CSI-Sprecher.

(bert/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bad Ragaz SG - Überraschende ... mehr lesen
Die Gemeinde hatte ihr Kopftuchverbot auf ein Kreisschreiben des St. Galler Erziehungsrats vom August gestützt.
«In Basel-Stadt wird nämlich nach Geschlechtern getrennter Schwimmunterricht angeboten».
Simon Oberbeck Die Frage der Woche lautet: Beispiel Schwimmunterricht - Wie lässt sich das Zusammentreffen der Kulturen in der ... mehr lesen
Rom - Der italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi hat im Streit um das ... mehr lesen 25
Christliches Kreuz in staatlichen italienischen Schulen soll die Religionsfreiheit der Schüler verletzen. (Symbolbild)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch Ateliers, Erzählungen und Kalligraphie-Kurse geboten.
Den Besuchern wurden neben den ...
In La Chaux-de-Fonds  La Chaux-de-Fonds - Das Museum für Kulturen des Islam in La Chaux-de-Fonds NE ist am Wochenende eröffnet worden. Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch zahlreiche Treffen, Ateliers, Erzählungen, Kalligraphie-Kurse und Tanzvorführungen geboten. mehr lesen 
Papst Franziskus traf Flüchtlingskinder. (Archivbild)
Treffen mit Kindern  Vatikanstadt - Papst Franziskus hat sich ... mehr lesen  
Mekka-Wallfahrt  Riad - Saudi-Arabien und der Iran sind ... mehr lesen
Die Beziehungen zwischen den beiden rivalisierenden islamischen Ländern sind auf einem Tiefpunkt. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 13°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter wechselnd bewölkt, Regen
Basel 15°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 15°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter wechselnd bewölkt, Regen
Bern 13°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 14°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
Genf 13°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Lugano 18°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten