Kunsthaus Zürich zeigt 2013 Chagall
publiziert: Donnerstag, 4. Okt 2012 / 14:23 Uhr
Kunsthaus Zürich 2013 zeigt breite Palette an Kunstwerken
Kunsthaus Zürich 2013 zeigt breite Palette an Kunstwerken

Zürich - Von Wagners Walküren über Werke von Marc Chagall bis hin zu Installationen der jungen Zypriotin Haris Epaminonda: Das Zürcher Kunsthaus zeigt 2013 Kunst für jeden Geschmack. Am Donnerstag veröffentlichte es das kommende Programm.

Japanische Kunst & Antiquitäten
2 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Edvard MunchEdvard Munch
Marc ChagallMarc Chagall
Den Auftakt zum Kunsthaus-Jahr 2013 macht Marc Chagall (8. Februar bis 12. Mai 2013). Die von Kunsthaus und Tate Liverpool gemeinsam organisierte Ausstellung konzentriert sich auf die Werkphase zwischen 1908 und 1922. Neu ist die Chagall-Ausstellung an sieben Tagen pro Woche geöffnet, auch montags.

Installationen der Zypriotin Haris Epaminonda sind vom 15. Februar bis 5. Mai zu sehen. Es ist ihre erste Einzelausstellung in der Schweiz. Videos, Installationen und Performances der amerikanischen Künstlerin Kelly Nipper zeigt das Kunsthaus vom 5. April bis zum 16. Juni.

Walküren über Zürich

Mit Wagner-Aufführungen in Zürich setzt sich die Ausstellung «Walküren über Zürich» (24. Mai-18. August) auseinander. Wagner verbrachte neun Jahre in Zürich. Die Schau zeigt anhand von Szenefotos und Bühnenbildentwürfen zum ersten Mal einen Überblick über die damaligen Inszenierungen.

Wagner hatte in Zürich unter anderem grosse Teile seines «Ring der Nibelungen» komponiert. Am Aktientheater dirigierte er Werke von Mozart, Weber und Beethoven. Auch seinen «Fliegenden Holländer» und die «Tannhäuser» leitete er. Die Konzerte vom Mai 1853 gelten als Vorläufer der Bayreuther und Zürcher Festspiele.

Vom 7. Juni bis 8. September zeigt das Kunsthaus Werke aus der Sammlung Hubert Looser. Schwerpunkt ist der abstrakte Expressionismus. Mit den Werken der Looser-Sammlung können sich Kinder, Jugendliche und Erwachsene an Führungen, in Workshops und Ateliers auseinandersetzen.

Meisterblätter von Munch

200 Meisterblätter von Edvard Munch sind vom 4. Oktober 2013 bis zum 12. Januar 2014 zu besichtigen. Unter den Meisterblättern befinden sich laut Kunsthaus-Mitteilung Ausarbeitungen von weltberühmten Sujets wie «Der Schrei», «Madonna», «Melancholie» oder «Die Sünde».

Als Sonderpräsentation der Sammlung sind noch bis 17. Februar 2013 Werke aus dem Besitz der Alberto-Giacometti-Stiftung und des Kunsthauses sowie das Legat des 2012 verstorbenen Bruno Giacometti zu sehen. Vom 18. Januar bis 17. März wird die neu restaurierte erste Fassung von Ferdinand Hodlers «Die Wahrheit» samt vorbereitenden Zeichnungen gezeigt und vom 5. Juli bis 22. September Werke von Félix Vallotton.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Das Kunsthaus Zürich hat im vergangenen Jahr gut 100'000 Besucherinnen und Besucher weniger verzeichnet ... mehr lesen
2012 bringt weniger Besucher für Kunsthaus Zürich

Marc Chagall

Produkte passend zum Thema
DVD - Biographie / Portrait
MARC CHAGALL - ART DOCUMENTARY - DVD - Biographie / Portrait
Regisseur: Kim Evans - Genre/Thema: Biographie / Portrait; Kunst; Male ...
29.-
Nach weiteren Produkten zu "Marc Chagall" suchen
Japanische Kunst & Antiquitäten
Galerie für zeitgenössische Kunst
So süss!
So süss!
Matcha in Kyoto  Japanischer Matcha-Tee und etwas Milchschaum reichen und schon vergisst der Gast im Cafe Suisen beim Genuss folgender Kreationen seine Sorgen für ein paar wertvolle Minuten. 
Berner Kunstmuseum tritt Gurlitt-Erbe an  Bern - Mehr als ein halbes Jahr nach dem Tod von Cornelius Gurlitt ...  
Das Kunstmuseum Bern hat sich entschieden.
Über das Erbe von Cornelius Gurlitt wurde viel diskutiert.
Fall Gurlitt: Bayerns Justizminister erleichtert über Lösung München/Bern - Bayerns Justizminister Wilfried Bausback hat im Interview mit dem «Münchner Merkur» vom Montag ...
Man geht davon aus, dass das Kunstmuseum Bern das umstrittene Erbe des deutschen Kunstsammlers Cornelius Gurlitt antreten wird.
Kunstmuseum Bern will Gurlitt-Erbe antreten Bern - Die Welt blickt am Montag gespannt nach Berlin: Das Kunstmuseum Bern will mit Vertretern der deutschen Regierung und des ...
Titel Forum Teaser
art-tv.ch Kunsthalle Wil zeigt: «brief» In der Kunsthalle Wil wird Raumforschung betrieben: Linien, ...
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.


Online hören

Play
PlayerEQ
Mit Flash Player hören
Mit dem eigenen Player hören

Jetzt läuft

timer

Letzte 10 Titel

timer
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 5°C 7°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 5°C 7°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 5°C 6°C leicht bewölkt nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Bern 6°C 8°C leicht bewölkt, wenig Regen stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt
Luzern 6°C 9°C leicht bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt
Genf 8°C 12°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 8°C 9°C bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten