Verborgene Facetten
Kurt Schwitters im Kunstmuseum Bern
publiziert: Mittwoch, 21. Sep 2011 / 13:44 Uhr
Die Zeichnung 'Violas' von Kurt Schwitters.
Die Zeichnung 'Violas' von Kurt Schwitters.

Bern - Das Kunstmuseum Bern präsentiert in einer neuen Ausstellung weniger bekannte, aber dennoch bedeutsame Werke von Kurt Schwitters (1887-1948). Zu sehen sind 100 Zeichnungen des deutschen Künstlers, der vor allem für seine Collagen und Installationen bekannt ist.

1 Meldung im Zusammenhang
Diese Zeichnungen wurden lange Zeit nur wenig beachtet, wie das Kunstmuseum Bern in einer Mitteilung vom Mittwoch schreibt. Vordergründig haben diese Werke nämlich nichts mit der sogenannten Merz-Kunst tun, die Schwitters bekannt gemacht hat.

Der Künstler selbst zeigte seine Zeichnungen nur sehr selten. «In seinen eigenen Ausstellungen spielten die Collagen eine viel grössere Rolle», sagte Matthias Frehner, Direktor des Kunstmuseums Bern, vor den Medien.

Einige Collagen sind denn auch in der Ausstellung zu sehen. Diese und weitere abstrakte Kompositionen kontrastieren etwa mit Pflanzenstudien oder realistisch und impressionistisch geprägten Landschaftszeichnungen.

Poträts von Mitgefangenen

Unter anderem mit dem Verkauf von Landschaftsbildern an Touristen verdiente sich Schwitters seinen Lebensunterhalt in Norwegen. Dort war der Deutsche ab 1937 im Exil, weil ihn die Nazis für einen entarteten Künstler hielten.

Als 1940 deutsche Truppen in Norwegen einmarschierten, flüchtete Schwitters nach Schottland. Dort wurde er als Ausländer in verschiedenen Lagern interniert. Zuletzt zeichnete er in einem Camp auf der Isle of Man Porträts seiner Mitgefangenen.

Der Ausstellungstitel «Anna Blume und ich» nimmt Bezug auf Schwitters' dadaistisches Liebesgedicht an seine Phantasiefreundin. Zu sehen gibt es selbstverständlich auch das Aquarell mit dem gleichen Titel. Die Ausstellung, die einen Querschnitt über vier Jahrzehnte des künstlerischen Schaffens zeigt, dauert bis zum 8. Januar 2012.

Revolutionäre Merzbilder

Schwitters gilt als einer der wichtigsten Protagonisten der Kunst des 20. Jahrhunderts. Er prägte für seine Kunst aus der zufälligen Fragmentierung des Wortes «Commerz» den Begriff «Merz». Mit seinen Merzbildern, die er aus allen möglichen gefundenen Materialien anfertigte, revolutionierte er die Collage.

(nat/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Basel - Kurt Schwitters, Hans Arp, Alexander Calder und Joan Miró sind Themen ... mehr lesen
Blick zum Kunstmuseum Basel.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Rudolf Stingel: Untitled, 2013, Öl auf Leinwand, Foto: Christopher Burke Studio
Rudolf Stingel: Untitled, 2013, Öl auf ...
Publinews Fondation Beyeler: 26. Mai - 5. Oktober 2019  Mit dem zeitgenössischen Maler Rudolf Stingel widmet die Fondation Beyeler ihre Sommerausstellung 2019 einem der höchstgehandelten Namen auf dem internationalen Kunstmarkt. mehr lesen  
Sonderausstellung im Landesmuseum Zürich  David Bowie, Miles Davis oder Deep Purple ... mehr lesen
Das Kindermuseum befindet sich in einer altehrwürdigen Villa aus dem Jahr 1896.
Publinews Schweizer Kindermuseum  Sie betreten eine Villa und entdecken ... mehr lesen  
Publinews Ab in die römische Antike!  Der grösste Silberschatz der Antike, das imposante Theater, das romantische Römerhaus, spannende Mitmach-Aktionen, tolle Picknickplätze ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 13°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 15°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 14°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 12°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 16°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 14°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten