Kylie Minogue: Negative Presse frustriert sie
publiziert: Montag, 23. Jun 2014 / 16:45 Uhr / aktualisiert: Montag, 23. Jun 2014 / 17:15 Uhr
Kylie Minogue.
Kylie Minogue.

Pop-Queen Kylie Minogue kann nicht jede negative Berichterstattung über ihre Person an sich vorbeigehen lassen.

8 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Kylie MinogueKylie Minogue
Kylie Minogue (46) nimmt es mit, wenn in den Medien unschöne Dinge über sie gesagt werden.In diesem Jahr landete die australische Pop-Ikone (' I Should Be So Lucky') in den Schlagzeilen, da sie angeblich ihre Background-Tänzer nicht bezahlt hatte. Zudem spekuliert die Presse schon seit langem über ihr Liebesleben, nachdem sie sich im Oktober vergangenen Jahres von ihrem langjährigen Freund Andrés Velencoso (36) trennte. Die Sängerin hat die negative Berichterstattung über ihre Person nun satt. Im Interview mit dem Magazin 'Star Observer' erklärte sie: «Das (mit den Background-Tänzern) hat allem einen Dämpfer verpasst. Es war frustrierend und ich hatte gehofft, dass mich die Leute gut genug kennen, um zu wissen, dass ich sowas nicht mache», betonte sie und erklärte weiter: «Ich wurde in diese Sache hineingezogen, aber wir konnten die Situation retten und es wurde sich um alle gekümmert.»

Weiter betonte die schöne Blondine: «Ich kann nicht lügen, man gerät nun mal ins Visier der Medien und erst vor Kurzem dachte ich, dass ich schon mal an diesem Punkt war und dass mich das wirklich trifft. Man muss tief in sich hineingehen; Teil des Künstler-Daseins ist es, Sicherheiten zu haben... . Man muss sich (nach einem Sturz) einfach wieder in den Sattel schwingen», gab sich Kylie letztendlich doch wieder optimistisch.

Über ihr neues Album 'Kiss Me Once' kann die Bühnen-Diva derweil nicht klagen, da sich dieses grosser Beliebtheit erfreut. Für die Platte tat sie sich mit grossen Namen der Musikszene zusammen, darunter auch Hitproduzent Pharrell Williams (41, 'Happy'), mit dem sie den Track 'I Was Gonna Cancel' aufnahm. Einfach war die Arbeit an dem Song aber nicht, da sich die Australierin unbedingt von einer neuen Seite zeigen wollte. «Das ist knifflig, weil man wirklich etwas Neues machen möchte, etwas völlig Unkonventionelles, mit dem sich das Publikum aber trotzdem noch auf der Tanzfläche, beim Saugen oder einfach beim Radiohören wohl fühlt. Ich musste also eine Entscheidung treffen und daran glauben und ich hoffe, dass genug Leute [das Lied] mögen werden», meinte Kylie Minogue.

 

(fest/Cover Media)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Sängerin Kylie Minogue ist hin und ... mehr lesen
Kylie Minogue flirtet mit Joshua Sasse, was ihr Freundeskreis gar nicht gern sieht.
Kylie holt sich Hilfe bei einem bewährten Gespann.
Musikerin Kylie Minogue (46) ... mehr lesen
Kylie Minogue (46) sagt sich selbst ... mehr lesen
Musikerin Kylie Minogue denkt bei ihren Konzerten oft selbst, dass sie es gerade übertreibt.
«Thank you Glasgow!!!» postete die australische Künstlerin auf Facebook
Musikerin Kylie Minogue wurde die ... mehr lesen
Pop-Diva Kylie Minogue (46) liebt es, ... mehr lesen
Kylie Minogue lässt sich nicht einschüchtern.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Kylie Minogue präsentiert sich zwar sexy, aber es muss noch elegant wirken.
Kylie Minogue (45) findet, dass Erotik ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Martin Schranz
Martin Schranz
Publinews Der Erfolgsmensch Martin Schranz ist unter die Autoren gegangen. Nach Abschluss eines anstrengenden Projekts stand ihm, wie er selbst sagt, der Sinn nach etwas Neuem. Gut so, denn nun können wir uns auf Einblicke in sein Leben und wertvolle Tipps für mehr Erfolg und Zufriedenheit freuen. Get Stuff Done ist die Devise! mehr lesen  
Der 50. Geburtstag brachte nichts Gutes mit sich für Leinwandlegende  Jeff Daniels (61) wusste nach seinem zweiten Rückfall in die Alkoholsucht, dass er sich nicht alleine erholen können würde. mehr lesen  
Es sind zwei Mädchen  Ronnie Wood (68) ist angeblich Vater ... mehr lesen
Ronnie Wood und Ehefrau Nr. 3, Sally Humphreys.
«Fahrradfahren war schon immer das Beste für meine Ehe.»
Fahrradferien in St. Barths  Schauspieler Patrick Dempsey nahm seine Familie zu einer Fahrradtour mit, um die vergangenen Monate ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 15°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen sonnig
Basel 17°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
St. Gallen 16°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Bern 15°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen sonnig
Luzern 16°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Genf 19°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Lugano 20°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten