MDI Entwicklungsinitiative für Bildung in Syrien
L&D for a better world
publiziert: Dienstag, 22. Dez 2015 / 18:07 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 22. Dez 2015 / 18:54 Uhr
Syrische Flüchtlingskinder im Klassenzimmer einer libanesischen Schule.
Syrische Flüchtlingskinder im Klassenzimmer einer libanesischen Schule.

Wien - «I encourage and support development - for a better world». Das liest man aktuell auf den Fotos zahlreicher Unterstützer der Initiative «L&D for a better world.» auf Facebook. Die Initiative unterstützt ein Bildungsprojekt von UNICEF und damit Kinder in Syrien auf dem Weg zu Bildung.

2 Meldungen im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

L&D for a better world
Unterstützer auf Facebook
facebook.com

Initiative L&D for a better world
Webseite von Management Development Institute (MDI):
mdi-training.com

Die Initiative «L&D for a better world.» unterstützt das UNICEF Projekt «No lost generation» und damit Mädchen und Jungen in Syrien und umliegenden Flüchtlingslagern, um ihnen Zugang zu Bildung zu ermöglich und Wege aus der Krise zu eröffnen - für eine bessere Zukunft.

MDI Management Development GmbH unterstützt jedes Jahr Entwicklungsprojekte mit UNICEF und ruft bei der Initiative 2015 Kunden, Partner und Trainer zum gemeinsamen Statement auf. Stellvertretend für die L&D Branche wollen sie ein Zeichen setzen für Selbstbestimmtheit, für Chancen durch Bildung und wieder erlangte Zukunftsperspektiven. Für jeden Teilnehmer und jede Teilnehmerin an der Initiative spendet MDI zusätzlich 10 Euro.

Finden kann man die Unterstützer auf Facebook (siehe Link).

«Bildung und Wissen sind die mächtigsten Instrumente, die wir Menschen zur Verfügung haben. Sie geben uns die Möglichkeit, für uns selbst zu sprechen, selbstbestimmt zu leben und weniger empfänglich zu sein für Propaganda und Machtspiele vermeintlicher Anführer.» verrät Gunther Fürstberger, Geschäftsführer der MDI Management Development GmbH, seine Motivation für die Aktion.

(asu/pte)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Berlin - Das UNO-Kinderhilfswerk UNICEF hat Regierungen und Konfliktparteien in ... mehr lesen
Gewalt und Instabilität darf nicht als normalen Teil ihres Lebens angesehen werden - diese Erfahrung darf sich nicht verfestigen.
Vor dem Bürgerkrieg in Syrien sind bereits zwei Millionen Menschen ins Ausland geflohen.
Genf - Vor dem Bürgerkrieg in Syrien sind bereits zwei Millionen Menschen ins Ausland geflohen. Jeden Tag verlassen nahezu 5000 Syrer ihre Heimat, um vor allem in den Nachbarstaaten ... mehr lesen
Sprachaufenthalte weltweit
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Bedeutende Fragen stellen sich international erfolgreiche Menschen längst auch auf Englisch.
Bedeutende Fragen stellen sich ...
Business und Karriere  Die Anforderungen, die die Berufswelt von heute an Einsteiger, Bewerber und langjährige Arbeitnehmer stellt, weichen deutlich von denen ab, die noch in der Vergangenheit galten. Kommunikationsfähigkeit beschreibt im modernen Business nicht nur rhetorisches Geschick in der Muttersprache, sondern auch das Beherrschen mindestens einer Fremdsprache. mehr lesen 
Unser Anliegen ist das Wecken und Unterstützen des frühkindlichen Verständnisses für Technologie und Naturwissenschaften - letztendlich zum langfristigen Nutzen der Schweizer Bildung.
Publinews Kindercity Volketswil  In der Kindercity in Volketswil lernen Kinder zwischen zwei und zwölf Jahren spielerisch die Welt der Wissenschaft und ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 8°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich stark bewölkt, Regen
Basel 10°C 20°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 14°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig bewölkt, etwas Regen
Bern 7°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen gewittrige Regengüsse
Luzern 6°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich gewittrige Regengüsse
Genf 7°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen gewittrige Regengüsse
Lugano 11°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten