Lässt sich mit Geld alles regeln?
publiziert: Samstag, 27. Jun 2009 / 09:15 Uhr

Wenn ein neuer amerikanischer Botschafter dein Land betritt, sei nett zu ihm. Denn dieser Job hat womöglich ein Vermögen gekostet.

Autohändler Donald Beyer wird Sondergesandter für die Schweiz.
Autohändler Donald Beyer wird Sondergesandter für die Schweiz.
3 Meldungen im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

CNN International

edition.cnn.com/POLITICS

Die USA haben sich schon immer die komfortabelsten Hauptstädte der Welt ausgesucht, um ihre Repräsentanten der Regierung dorthin zu entsenden. Unter Barack Obama wird diese Tradition fortgeführt.

Einer Untersuchung zufolge waren neunzehn Personen, die der Präsident als Botschafter nominiert hat, für das Sammeln von fast fünf Millionen Dollar Spendengelder verantwortlich.

«Es wird viel zu empfindlich auf diese Angelegenheit hinsichtlich Obamas Fundraiser reagiert», sagt der ehemalige US-Diplomat Mark Dillen. Dillen bezeichnet Patronate als «transparenten Grund für die zahlreichen unerklärlichen Möglichkeiten, die sich ergeben».

«OpenSecrets.Org», eine Aktivistengruppe aus Washington erwähnt die Nominierung der Botschafter im Zusammenhang mit den Spenden, die für die Kampagnen gesammelt wurden.

Spendensammler als Botschafter

Sondergesandter für die Schweiz wird der Autohändler, Donald Beyer, ein Politiker aus Virginia, der mehr als 500’000 Dollar für die Kampagne und 245’000 Dollar für die Inaugurations-Veranstaltung des Präsidenten zusammentrug. Es ist verwunderlich, dass die Amerikaner anscheinend nicht verärgert oder überrascht sind. Keiner behauptet, dass gezielt die Spendensammler als Botschafter ernannt wurden.

Der Präsident meinte öffentlich, dass er sogar die politischen Angestellten für genauso fähig hält, wie die Professionellen.

«Die Amerikaner werden froh sein, dass diese Frauen und Männer sie im Ausland repräsentieren werden», meinte Obama, als er die Nominierungen der trainierten Diplomaten und politischen Helfer bekannt gab. «Ihr Talent, ihre Erfahrungen und ihre Einsatzbereitschaft sind unvergleichbar.»

Eine schöne Zeit in einem fernen Land

Ich habe einmal einen unterhaltsamen und einleuchtenden Abend mit einem früheren Diplomaten erlebt, der vom Präsidenten ernannten wurde: Ein reicher Jurist, der in eine Hauptstadt, irgendwo in Nordeuropa versetzt wurde. Er konnte zwar nicht die Sprache und hatte nur ein begrenztes Wissen über das Land, jedoch meinte er, dass er die Zeit dort genossen habe, da «das Land so schön klein sei».

Einer von den Unterstützern Obamas ist auf dem Weg dorthin. Mit Geld lässt sich anscheinend alles regeln.

Jonathan Mann - POLITICAL MANN
Dieser Text stammt von Jonathan Mann, Moderator und Journalist bei CNN International. Er moderiert das wöchentliche Politmagazin «Political Mann» auf CNN International. Der Text steht in der Schweiz exklusiv für news.ch zur Verfügung.

(li/CNN-News)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Etschmayer Allmählich ist es so gekommen, wie es Barack Obama schon lange angekündet hatte, aber noch nicht eingetroffen war: Die Amerikaner beginnen langsam, di ... mehr lesen  1
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, um 20.00 Uhr, die US- Politsendung Political Mann.
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, ...
US-Wahlen  Noch ist absolut nichts sicher, doch es ist mittlerweile eine absolut realistische und alarmierende Möglichkeit geworden: was hat die Welt zu erwarten, falls Donald Trump wirklich zum Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika gewählt werden sollte? mehr lesen 
Trump: «Wir haben schwache und bedauernswerte Politiker.»
US-Wahlen  Ist Donald Trump der geeignete Mann, Amerika vor dem IS zu beschützen? Oder ist er vielmehr genau ... mehr lesen  
US-Wahlen  Die Geschichte wiederholt sich - und manchmal tut sie das sogar sehr schnell. mehr lesen  
Ben Carson ist im Rennen .
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -2°C 3°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel -3°C 8°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
St. Gallen -1°C 8°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Bern -3°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Luzern -2°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 0°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Lugano 1°C 9°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten