Lager für hochradioaktive Abfälle
publiziert: Donnerstag, 1. Jun 2006 / 13:04 Uhr

Bern - Ein Lager für hochradioaktive Abfälle ist in der Schweiz bis 2040 realisierbar. Das schreibt die Arbeitsgruppe des Bundes für die nukleare Entsorgung in ihrem «Zeitplan der Tiefenlagerung», wie es im Jahresbericht 2005 heisst.

Wo Standorte für mögliche Lager sind, sind auch die Gegner nicht weit: Demonstranten im Zürcher Weinland.
Wo Standorte für mögliche Lager sind, sind auch die Gegner nicht weit: Demonstranten im Zürcher Weinland.
1 Meldung im Zusammenhang
Mit dem «Sachplan Geologische Tiefenlager» sieht die Gruppe ihre Anliegen für das weitere Vorgehen umgesetzt, wie sie in einem Communiqué mitteilte.

Nach Vorliegen des Konzeptteils dieses Sachplans könne die gezielte Standortsuche beginnen und das Lager rasch in Betrieb genommen werden.

Betroffene frühzeitig einbeziehen

Der Sachplan ermöglicht die umfassende Koordination aller raumplanerischen Auswirkungen von geologischen Tiefenlagern.

Die betroffenen Gemeinden, Kantone und das benachbarte Ausland können so frühzeitig in die Mitwirkung einbezogen werden.

Ein Standortentscheid für ein geologisches Tiefenlager für die strahlenden Abfälle ist noch nicht gefallen. Nach dem Willen des Bundesrates soll die Suche in der zweiten Hälfte 2007 beginnen.

Zürcher Weinland im Mittelpunkt

Die Nationale Genossenschaft für die Lagerung radioaktiver Abfälle (Nagra) erbrachte laut eigenen Angaben und gemäss den Sicherheitsbehörden des Bundes den Entsorgungsnachweis für hochradioaktive Abfälle in Opalinuston. In dieser Schicht sollte ein Tiefenlager realisierbar sein.

Im Mittelpunkt der Diskussion steht Benken im Zürcher Weinland. Ein Atommülllager für schwach- und mittelradioaktive Abfälle am nidwaldnerischen Wellenberg erlitt 2002 mit dem Nein des kantonalen Souveräns zu einem Sondierstollen eine Abfuhr.

(rr/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Wettingen - Künftige Tiefenlager mit ... mehr lesen
Einbau der technischen Barriere (Bentonit). Künftige Tiefenlager mit radioaktiven Abfällen müssen sehr sicher und dauerhaft verschlossen werden.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
-
Publinews Papiliorama  Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Tiere und Pflanzen: erleben Sie das bunte Ballett der exotischen Schmetterlinge, welche frei um Sie herumfliegen, die bizzaren Kreaturen der Nacht, die Regenbogentukane und einheimischen Schmetterlinge, die Gliederfüsser mit ihren aussergewöhnlichen Formen und die Wollschweine, welche sich als Landschaftsgärtner betätigen. Das Papiliorama in Kerzers nimmt Sie mit auf eine spannende Entdeckungsreise. mehr lesen  
Medizinische Forschung  Bern - Das Inselspital nimmt mit der ... mehr lesen
Das Berner Inselspital stellt die Proben für mehrere Forschungsprojekte und einem grösseren Forscherkreis zur Verfügung.
Zika wird hauptsächlich durch Mückenstiche verbreitet.
Wegen Zika - Acht Wochen nur geschützt  Genf - Touristen sollen nach ihrer Heimreise aus Zika-Gebieten mindestens acht Wochen ... mehr lesen  
Erhöhtes Osteoporose-Risiko  Trondheim - In den letzten Wochen der Schwangerschaft gehört die Weitergabe von Kalzium an den Fötus zur Förderung der Knochenentwicklung zu den wichtigen Vorgängen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 16°C 32°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Basel 16°C 32°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
St. Gallen 17°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Bern 14°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Luzern 16°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Genf 16°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Lugano 20°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten