Lakers wollen zuletzt Verpasstes nachholen
publiziert: Donnerstag, 4. Jun 2009 / 08:03 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 4. Jun 2009 / 09:10 Uhr

In der Nacht auf morgen beginnt in der NBA der Playoff-Final zwischen den Los Angeles Lakers und Orlando Magic - dabei treffen zwei Welten aufeinander, die unterschiedlicher kaum sein könnten.

Die Lakers müssen auf Orlandos besten Spieler aufpassen: Dwight Howard spielt zur Zeit begeisternd.
Die Lakers müssen auf Orlandos besten Spieler aufpassen: Dwight Howard spielt zur Zeit begeisternd.
3 Meldungen im Zusammenhang
Während die Kalifornier zum 30. Mal im Final stehen, gelang der Equipe aus Florida dieses Kunststück nach 1995 erst zum zweiten Mal.

Die «Magischen» aus Orlando gelten gegen den Rekordchampion aus Los Angeles (14 Titel) zwar als Aussenseiter, in dieser Rolle scheinen sie sich jedoch besonders wohl zu fühlen. Zunächst eliminierte das Team von Stan Van Gundy Titelverteidiger Boston Celtics, anschliessend, im Halbfinal, musste mit den Cleveland Cavaliers auch das beste Team der Regular Season die Träume vom NBA-Titel begraben.

Orlandos Schlüsselspieler

Der Schlüsselspieler Orlandos ist Dwight Howard, der beim entscheidenden Sieg gegen Cleveland 40 Punkte beisteuerte. Der 23-jährige Center mit den breitesten Schultern der Liga begeisterte Fans und Fachleute in dieser Saison gleichermassen.

Der Superstar auf der anderen Seite heisst seit dem Weggang von Shaquille O'Neal Kobe Bryant. Und dieser brennt auf Wiedergutmachung: Einerseits verlor er im Final 2004 gegen Detroit und im Vorjahr gegen Boston, andererseits führte die 92:131-Niederlage im letzten Finalspiel gegen die Celtics zu einem Eintrag in die Geschichtsbücher. Es war die höchste Niederlage, die jemals ein Team in einem NBA-Final erlitten hat - ausgerechnet die erfolgsverwöhnten Lakers tragen nun diesen Negativrekord mit sich herum.

Lakers vor zehntem Titelgewinn

«Wir mussten den ganzen Sommer mit dieser Schmach leben. Jetzt wollen wir alles tun, um den Titel zu gewinnen», sagte Phil Jackson. Der Coach der Lakers strebt gegen Orlando seinen zehnten Titelgewinn an und wäre im Erfolgsfall alleiniger NBA-Rekordhalter.

US-Präsident Barack Obama ist davon jedenfalls überzeugt. Der Basketball-Fachmann glaubt, dass die Lakers die Best-of-7-Serie mit 4:2 zu ihren Gunsten entscheiden werden.

(fest/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Los Angeles Lakers sind ... mehr lesen
Kobe Bryant erzielte 40 Punkte. (Archivbild)
Dwight Howard übertrumpfte LeBron James.
Die Los Angeles Lakers werden im ... mehr lesen
Die Los Angeles Lakers haben in der ... mehr lesen
Kobe Bryant war mit 35 Punkten äusserst erfolgreich.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 11°C 15°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Basel 11°C 17°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 9°C 12°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Bern 10°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 12°C 17°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Genf 10°C 19°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 12°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten