Lambiel und Meier siegten souverän
publiziert: Samstag, 9. Dez 2006 / 19:50 Uhr

2001 war Stéphane Lambiel in Genf zum ersten Mal Schweizer Meister geworden, nun feierte er an gleicher Stätte seinen siebten Titel in Serie. Auch Sarah Meier war wie erwartet eine Klasse für sich und sicherte sich ihre sechste SM-Goldmedaille.

Stéphane Lambiel hatte ungewohnt viel Mühe mit den Sprüngen.
Stéphane Lambiel hatte ungewohnt viel Mühe mit den Sprüngen.
Lambiel präsentierte in der Les-Vernets-Halle erstmals seine neue Flamenco-Kür. Was er von den Bewegungen und der Haltung her vorführte, ist schlichtweg als sensationell zu bezeichnen. Von diesem Aspekt gesehen war es mehr als eine gelungene Premiere, doch leider gab es noch die Sprünge.

In diesen zeigte Lambiel wie bereits am Vortag eklatente Schwächen. Gleich zu Beginn der Kür drehte er den ersten Axel auch beim vierten Versuch in dieser Saison nur doppelt.

Und bei seiner zweite Höchstschwierigkeit, dem Vierfach-Toeloop, stürzte er. Dem nicht genug, misslang ihm auch noch der dreifache Lutz (nur einfach) und der zweite Dreifach-Flip (nur doppelt).

Lambiel distanzierte den zweitplatzierten Jamal Othman um 26,27 Punkte. Der 20-jährige Berner stand in seinem Programm sechs Dreifache, darunter die Kombination Dreifach-Lutz/Dreifach-Toeloop. Den dreifachen Axel, den er erstmals versuchte, musste er jedoch nach einer Umdrehung öffnen. Bronze ging an den Zürcher Unterländer Moris Pfeifhofer.

Ärgerlicher Sturz

Der Ärger war Sarah Meier beim Verlassen des Eises anzusehen. Der Sturz beim Dreifach-Salchow rund eine Minute vor dem Ende der Kür brachte die EM-Vierte völlig aus dem Konzept, sodass sie fortan immer der Musik hinterherrannte.

Zu allem Übel stürzte sie auch noch am Ende der Schrittfolge auf der Geraden. Danach patzerte sie auch noch beim zweiten Axel, der nur einfach war. Der Schluss war umso bitterer, als sie in ihrem Programm zu den Soundtracks von Dario Marianelli und Joe Hisaishi bis zum Fehler beim Salchow einen bestechend sicheren Eindruck hinterlassen hatte.

Sie zeigte vier Dreifach-Sprünge, wobei sie den ersten Lutz wie gewohnt sicher mit dem Doppel-Tooloop und dem Doppel-Rittberger kombinierte.

(rr/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Medwedjewa ging als Dritte nach dem Kurzprogramm in die Kür, leistete sich dort aber keine Schwäche. (Symbolbild)
Medwedjewa ging als Dritte nach dem Kurzprogramm in die Kür, leistete ...
Überzeugende Kür hingelegt  Die 16-jährige russische Europameisterin Jewgenia Medwedjewa gewinnt bei ihrem WM-Debüt in Boston nach einer überragenden Kür den Titel. mehr lesen 
WM in Boston  Der Spanier Javier Fernandez (24) verteidigt seinen Titel bei den WM in Boston erfolgreich. Mit einem fehlerlosen Programm zu Klängen von Frank Sinatra gewann er klar vor Olympiasieger Yuzuru Hanyu. mehr lesen  
WM in Boston  Die Zürcherin Yasmine Yamada verpasst bei ihrer ersten Eiskunstlauf-Weltmeisterschaft in Boston die Kür der besten 24 klar. Die 18-Jährige ... mehr lesen  
Die Zürcherin belegt den 35. Rang.
Für Yasmine Yamada steht der erste internationale Grossanlass vor der Tür.
Unter anderen Yamada  Yasmine Yamada und die Paarläufer Ioulia Chtchetinina/Noah Scherer vertreten die Schweiz an den Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften in Boston, die am ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 5°C 13°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel 6°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen 7°C 15°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Bern 3°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 5°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Genf 6°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 8°C 17°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten