Lambiel und Sarah Meier im Fahrplan
publiziert: Freitag, 23. Sep 2005 / 00:01 Uhr

Im Gegensatz zum vergangenen Jahr, als Stéphane Lambiel und Sarah Meier mit Verletzungen zu kämpfen hatten, präsentierten sie sich heuer an der Vorsaison-Pressekonferenz des Schweizer Eislauf-Verbandes in Lausanne wohlauf.

Stéphane Lambiel arbeitet seit Anfang September am neuen Programm.
Stéphane Lambiel arbeitet seit Anfang September am neuen Programm.
5 Meldungen im Zusammenhang
Die beiden Schweizer Aushängeschilder blicken auf eine optimale Vorbereitung im Sommer zurück, in welcher sie sich die Basis für eine erfolgreiche Saison mit den Olympischen Spielen in Turin im Februar als Höhepunkt holten. „Die gute Vorbereitung im physischen Bereich war wichtig für mich“, sagte Lambiel. Nun könne er sich auf dem Eis auf das Wesentliche konzentrieren.

Der 20-jährige Walliser hat nun auch eine Musik für seine Kür gefunden: „Vier Jahreszeiten“ von Antonio Vivaldi. Allerdings läuft er nach der Interpretation des britischen Geigenvirtuosen Nigel Kennedy. „Diese ist aggressiver als die richtige Version. «Das passt zu mir»“, erklärte der Weltmeister, der seit Anfang September am neuen Programm arbeitet.

Zuletzt trainierte Lambiel auf Einladung des italienischen Verbandes während einer Woche an der Olympiastätte in Turin.

Sarah Meier verletzungsfrei

Sarah Meier konnte erstmals seit 2001 die Saisonvorbereitung wieder verletzungsfrei absolvieren. „Ich bin noch nicht in Topform, aber der Fahrplan stimmt“, so die 21-jährige Bülacherin. Meier bestreitet bereits in der nächsten Woche in Oberstdorf ihren ersten Wettkampf der Saison.

Jamal Othman, der im Januar in Turin bei seinem EM-Debüt ausgezeichneter Elfter geworden war, fehlte in Lausanne. Der 19-jährige Berner befindet sich derzeit in den USA im Trainingslager. Othman lief es in der Vorbereitung nicht optimal: Im Frühling unterzog er sich einer dritten Operation am rechten Fuss, Anfang August erlitt er im linken Fuss einen Ermüdungsbruch. Seit zwei Wochen kann er nun wieder auf dem Eis trainieren.

Olympia-Teilnahme

Lambiel, Meier und Othman dürfen sich berechtigte Hoffnungen auf eine Olympia-Teilnahme machen. Lambiel ist als Weltmeister bereits vorselektioniert, muss allerdings an einem Grand Prix -- er startet im November in Peking und St. Petersburg -- oder an den EM Mitte Januar in Lyon im Minimum 160 Punkte erreichen. Zum Vergleich: An den WM in Moskau erzielte er 224,46 Punkte (ohne Qualifikation).

Meier und Othman müssen einen der folgenden Leistungsanforderungen einmal erfüllen: Rang 1 bis 5 und mindestens im ersten Viertel an einem ISU-Wettkampf; Rang 1 bis 8 und mindestens in den ersten zwei Dritteln an einem GP; Rang 1 bis 12 und mindestens im ersten Drittel an den EM. Zusätzlich ist die Mindestpunktzahl erforderlich, bei Meier liegt diese bei 120 Zählern. Sind diese Kriterien erfüllt, muss Swiss Olympic noch den Segen geben.

(von Sascha Fey, Lausanne/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Sarah Meier klassierte sich am Grand ... mehr lesen
Sarah Meier. (Archivbild)
Sarah Meier hat die Qualifikation für Turin geschafft.
Eiskunstläuferin Sarah Meier hat sich ... mehr lesen
Eiskunstlauf-Weltmeister Stéphane ... mehr lesen
Lambiel erhält die Auszeichnung für seine sportlichen Leistungen.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Medwedjewa ging als Dritte nach dem Kurzprogramm in die Kür, leistete sich dort aber keine Schwäche. (Symbolbild)
Medwedjewa ging als Dritte nach dem Kurzprogramm in die Kür, leistete ...
Überzeugende Kür hingelegt  Die 16-jährige russische Europameisterin Jewgenia Medwedjewa gewinnt bei ihrem WM-Debüt in Boston nach einer überragenden Kür den Titel. mehr lesen 
WM in Boston  Der Spanier Javier Fernandez (24) verteidigt seinen Titel bei den WM in Boston erfolgreich. Mit einem fehlerlosen Programm zu Klängen von ... mehr lesen  
Der Japaner konnte nach einem Sturz seine Führung nicht verteidigen. Der Weltmeistertitel geht an Javier Fernandez.
WM in Boston  Die Zürcherin Yasmine Yamada verpasst bei ihrer ersten Eiskunstlauf-Weltmeisterschaft in Boston die Kür der besten 24 klar. Die 18-Jährige klassiert sich im Kurzprogramm auf dem 34. Platz. mehr lesen  
Für Yasmine Yamada steht der erste internationale Grossanlass vor der Tür.
Unter anderen Yamada  Yasmine Yamada und die Paarläufer Ioulia Chtchetinina/Noah Scherer vertreten die Schweiz an den Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften in Boston, die am ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 1°C 9°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Basel 6°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen 5°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Bern 1°C 7°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 3°C 11°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Genf 4°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Lugano 4°C 8°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten