Lambiels Schaulaufen
publiziert: Sonntag, 20. Mrz 2005 / 19:46 Uhr

Weltmeister Stéphane Lambiel hat sich von der Eiskunstlauf-WM in Moskau im Stile eines Champions verabschiedet.

Stéphane Lambiel entfaltete in Abwesenheit der Argus-Augen der Jury noch mehr kreative Energie.
Stéphane Lambiel entfaltete in Abwesenheit der Argus-Augen der Jury noch mehr kreative Energie.
5 Meldungen im Zusammenhang
Der Walliser begeisterte die Zuschauer im erstmals ausverkauften Luschniki-Eispalast im Schaulaufen mit zwei Nummern.

Gewandet in Schwarz und Rot lief Lambiel zuerst zu Musik aus "Tosca" von Giacomo Puccini und faszinierte noch einmal durch seine Sprünge und Pirouetten.

Der ausdrucksstarke Champion erhielt grossen Applaus und gab dann noch eine Zugabe, in der er Teile seiner Goldkür aufführte. Vor dem Mikrofon von SF DRS zog er anschliessend noch einmal ein überglückliches Fazit: "Das war die beste Woche meines Lebens."

An Aufmerksamkeit wird es Lambiel auch in den nächsten Tagen nicht fehlen. Am Montag nimmt er in St. Petersburg an einer Gala teil, ehe der "Party-Marathon" in der Schweiz beginnt.

Am Dienstag findet am Genfer Flughafen ein Empfang statt, am Mittwoch gibt es ein grosses Fest in Saxon VS, bei dem mehrere Tausend Personen erwartet werden. Am 2. April feiert der neue Schweizer Sport-Superstar zudem seinen 20. Geburtstag.

(bsk/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Stéphane Lambiel ist der König der Eiskunstläufer. Der 19-jährige Walliser gewann in Moskau als dritter Schweizer nach ... mehr lesen
Der Titel für Lambiel ist mehr als verdient.
Stéphane besitze eine grosse Vorstellungskraft, auch für Kostüme.
Stéphane Lambiel kann heute ... mehr lesen
Stéphane Lambiel ist ein ... mehr lesen
Stéphane Lambiel greift nach den Sternen.
Lambiel liess sich nicht aus dem Konzept bringen. (Bild: Archiv)
Stéphane Lambiel (19) ist an den EM ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Medwedjewa ging als Dritte nach dem Kurzprogramm in die Kür, leistete sich dort aber keine Schwäche. (Symbolbild)
Medwedjewa ging als Dritte nach dem Kurzprogramm in die Kür, leistete ...
Überzeugende Kür hingelegt  Die 16-jährige russische Europameisterin Jewgenia Medwedjewa gewinnt bei ihrem WM-Debüt in Boston nach einer überragenden Kür den Titel. mehr lesen 
WM in Boston  Der Spanier Javier Fernandez (24) ... mehr lesen
Der Japaner konnte nach einem Sturz seine Führung nicht verteidigen. Der Weltmeistertitel geht an Javier Fernandez.
Die Zürcherin belegt den 35. Rang.
WM in Boston  Die Zürcherin Yasmine Yamada verpasst ... mehr lesen  
Unter anderen Yamada  Yasmine Yamada und die Paarläufer ... mehr lesen
Für Yasmine Yamada steht der erste internationale Grossanlass vor der Tür.
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 11°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 12°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 14°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 11°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 15°C 24°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebel
Genf 15°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten