BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Olten weiter erfolgreich
Langenthal stösst die Lakers vom Thron
publiziert: Samstag, 19. Sep 2015 / 22:02 Uhr
Marc Kämpf erzielte den Siegtreffer für Langenthal. (Archivbild)
Marc Kämpf erzielte den Siegtreffer für Langenthal. (Archivbild)

Langenthal entscheidet in der 4. Runde der NLB das Spitzenspiel gegen die Rapperswil-Jona Lakers 3:2 für sich und verdrängt den zuvor verlustpunktlosen NLA-Absteiger von der Tabellenspitze.

Langenthal liegt nach dem vierten Saisonsieg nun zwei Punkte vor den Lakers. Die beiden Teams boten den 2391 Zuschauern eine hochklassige Partie. Die Oberaargauer erwischten den besseren Start und gingen dank Jeff Campbell (8.) und Nico Dünner (13.) früh 2:0 in Führung. Die Rapperswiler fanden aber in die Partie zurück: Roman Schlagenhauf im Powerplay (35.) und Raphael Kuonen glichen bis zur 47. Minute aus. 167 Sekunden vor dem Ende machte dann Marc Kämpf mit dem 3:2 für die Gastgeber alles klar.

Olten, das sich in diesem Frühjahr im Playoff-Final der NLB gegen die SCL Tigers erst im siebenten Spiel hatte geschlagen geben müssen, kam mit dem 5:4 bei den GCK Lions zum zweiten Sieg in Serie. Nachdem die Solothurner bis zur 43. Minute 5:2 in Führung gegangen waren, wurde es dank zweier Tore der «Junglöwen» innert 66 Sekunden nochmals spannend. Beim 3:5 (51.) schoss der 17-jährige Marco Miranda sein erstes Tor in der zweithöchsten Spielklasse. Der Sieg der Gäste ging aber in Ordnung, hatten sie doch im ersten Drittel zwei Pfostenschüsse verzeichnet.

Winterthur siegt erneut

Wie Olten feierte auch das erstaunliche Winterthur den zweiten Erfolg hintereinander. Der ohne Ausländer spielende Aufsteiger setzte sich in Visp trotz eines 1:3-Rückstands (45.) mit 4:3 durch. Den Siegtreffer erzielte Luca Homberger in der 59. Minute per Weitschuss, nachdem die Winterthurer zuvor dreimal im Powerplay getroffen hatten. Für Visp, den NLB-Meister von 2014, war es die dritte Niederlage in Folge.

Ajoie setzte sich auswärts gegen Hockey Thurgau 6:4 durch. Das Heimteam holte ein 0:2 und 2:3 auf. Nach dem 3:3 von Doppeltorschütze Kevin Rohner (42.) dauerte es aber nur 143 Sekunden, ehe die Jurassier dank Timothé Tuffet (43.) und Simon Barbero (44.) erneut mit zwei Toren in Führung gingen. Tuffet zeichnete in der 59. Minute auch für das 6:4 verantwortlich. Für Thurgau hatte neben Rohner auch der Amerikaner Derek Damon zweimal reüssiert.

Resultate:
GCK Lions - Olten 4:5 (1:2, 1:2, 2:1). Hockey Thurgau - Ajoie 4:6 (0:2, 2:1, 2:3). Langenthal - Rapperswil-Jona Lakers 3:2 (2:0, 0:1, 1:1). Visp - Winterthur 3:4 (0:0, 2:0, 1:4). Red Ice Martigny - La Chaux-de-Fonds 4:3 (1:0, 3:1, 0:2).

Rangliste:
1. Langenthal 4/11 (20:12). 2. Rapperswil-Jona Lakers 4/9 (13:8). 3. Red Ice Martigny 4/8 (12:10). 4. Olten 4/8 (16:14). 5. Winterthur 4/6 (11:11). 6. Ajoie 4/6 (14:12). 7. Visp 4/3 (16:18). 8. La Chaux-de-Fonds 4/3 (11:15). 9. Hockey Thurgau 4/3 (12:18). 10. GCK Lions 4/3 (9:16).

Die nächsten Spiele:
Dienstag, 22. September: Rapperswil-Jona Lakers - Hockey Thurgau (19.45 Uhr). Olten - Visp (20.00). Winterthur - Red Ice Martigny (20.00). Ajoie - GCK Lions (20.00). La Chaux-de-Fonds - Langenthal (20.00). - Freitag, 25. September: Ajoie - Visp (20.00). - Samstag, 26. September: GCK Lions - La Chaux-de-Fonds (17.00 Uhr). Hockey Thurgau - Winterthur (17.30). Red Ice Martigny - Langenthal (19.00). Rapperswil-Jona Lakers - Olten (19.45).

(bg/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
Feyenoord ruft  Nach dem Abgang von Albian Ajeti in Richtung Premier League «droht» dem FC Basel auch der Verlust von Ricky van Wolfswinkel. mehr lesen 
Meniskusverletzung  GC muss für den Saisonendspurt auf ... mehr lesen
GC muss wohl für den Rest der Saison ohne Abwehrspieler Nathan auskommen.
Der FC Sion kann auch die nächsten beiden Jahre auf die Dienste von Goalie Kevin Fickentscher zählen.
Goalie bleibt  Sion-Goalie Kevin Fickentscher hält den ... mehr lesen  
Polizei mit Steinen beworfen  Am Mittwochabend wurden Einsatzkräfte der Stadtpolizei Zürich vor und nach dem Fussballspiel FC Zürich - FC Basel mit Steinen angegriffen. Die ... mehr lesen  
Im Rahmen der Partie zwischen dem FCZ und dem FCB gab es elf Festnahmen durch die Polizei.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 7°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Basel 5°C 13°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 4°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Bern 1°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Luzern 1°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 4°C 11°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Lugano 2°C 9°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten