BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
SCL Tigers besiegen die GCK Lions
Langenthal verliert das Derby
publiziert: Samstag, 27. Dez 2014 / 21:42 Uhr / aktualisiert: Samstag, 27. Dez 2014 / 22:19 Uhr
Diego Schwarzenbach entschied in der 29. Minute die Partie. (Archivbild)
Diego Schwarzenbach entschied in der 29. Minute die Partie. (Archivbild)

Die SCL Tigers finden nach der 2:3-Heimniederlage gegen La Chaux-de-Fonds umgehend wieder in die Erfolgsspur zurück. Der zweite bernische SCL, der SC Langenthal, verliert hingegen erneut.

Die Langenthaler verloren das Derby im nahen Olten mit 2:1. Diego Schwarzenbach entschied in der 29. Minute mit energischem Nachsetzen die Partie. Oltens Heimsieg vor 6030 Zuschauern in der erstmals seit dem Umbau ausverkauften Kleinholzhalle bestätigte die Eindrücke der letzten Wochen. Die beiden Mannschaften aus dem Mittelland sprachen auf die Retouchen auf der Trainerposition unterschiedlich an. Derweil der EHC Olten unter dem Finnen Heikki Leime immer punktete und vier von fünf Spiele gewann, verlor Langenthal nach dem Rücktritt von Oliver Horak auch unter Jason O'Leary bereits wieder zum dritten Mal. Oltens Sieg ging aufgrund des Schussverhältnisses (29:21) in Ordnung.

Langnau besiegte die GCK Lions zum vierten Mal diese Saison klar, wobei die Partie rassig und vor allem auch ausgeglichener verlief, als das Schlussresultat von 3:0 für den Leader glauben machen könnte. Seit dem Abstieg aus der NLA verloren die Tigers lediglich den ersten Vergleich mit den Jung-Lions; seither reihten sie acht Siege aneinander. Diesmal realisierten die Langnauer die Entscheidung im zweiten Abschnitt mit drei Goals innerhalb von zwölf Minuten durch Tobias Bucher (1) und Lukas Haas (2). Das 3:0 erzielten die Langnauer mit einem Mann weniger auf dem Eis. Goalie Damiano Ciaccio kam zum ersten Shutout in dieser Saison. Bei den ersten beiden Langnauer Zu-Null-Siegen hatte Lorenzo Croce das Tor gehütet.

In den Westschweizer Derbys setzte es Überraschungen ab: Red Ice Martigny aus dem Unterwallis besiegte mit 3:2 zum vierten Mal im fünften Saison-Duell den EHC Visp aus dem Oberwallis, den amtierenden NLB-Meister. Und die Jurassier vom HC Ajoie (8.) besiegten den HC La Chaux-de-Fonds (2.) aus dem Neuenburger Jura mit 5:2. In der Tabelle schloss Ajoie nach Punkten zum Siebenten Langenthal auf; der Vorsprung dieses Duos auf das am Samstag spielfreie Hockey Thurgau beträgt zehn Zähler.

Resultate:
GCK Lions - SCL Tigers 0:3 (0:0, 0:3, 0:0). Olten - Langenthal 2:1 (1:1, 1:0, 0:0). Red Ice Martigny - Visp 3:2 (1:0, 2:1, 0:1). Ajoie - La Chaux-de-Fonds 5:2 (0:0, 3:1, 2:1).

Rangliste:
1. SCL Tigers 30/69 (118:70). 2. La Chaux-de-Fonds 31/53 (102:91). 3. Red Ice Martigny 32/50 (97:88). 4. Olten 32/50 (110:107). 5. Visp 32/47 (121:113). 6. GCK Lions 32/44 (87:105). 7. Langenthal 33/43 (88:95). 8. Ajoie 33/43 (95:105). 9. Hockey Thurgau 33/33 (69:113).

(bert/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
Feyenoord ruft  Nach dem Abgang von Albian Ajeti in Richtung Premier League «droht» dem FC Basel auch der Verlust von Ricky van Wolfswinkel. mehr lesen 
Meniskusverletzung  GC muss für den Saisonendspurt auf ... mehr lesen
GC muss wohl für den Rest der Saison ohne Abwehrspieler Nathan auskommen.
Der FC Sion kann auch die nächsten beiden Jahre auf die Dienste von Goalie Kevin Fickentscher zählen.
Goalie bleibt  Sion-Goalie Kevin Fickentscher hält den ... mehr lesen  
Polizei mit Steinen beworfen  Am Mittwochabend wurden Einsatzkräfte der Stadtpolizei Zürich vor und nach dem Fussballspiel FC Zürich - FC Basel mit Steinen angegriffen. Die ... mehr lesen  
Im Rahmen der Partie zwischen dem FCZ und dem FCB gab es elf Festnahmen durch die Polizei.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 7°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Basel 9°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 7°C 9°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Bern 8°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 5°C 12°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Genf 7°C 12°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 3°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten