BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Eishockey NLA:
Langnauer Tiger bissen die Berner Bären
publiziert: Dienstag, 25. Sep 2001 / 22:00 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 25. Sep 2001 / 23:29 Uhr

Langnau - In Langnau ist der suboptimale Saisonstart (in vier von sieben Spielen verspielten die SCL Tigers nach Führungen Punkte) vergessen: Dank des 3:1 im 75. Berner Derby gegen den SCB gab es im Emmental am Ende nur noch Jubel. Schon das letzte Derby im Februar hatte Langnau gewonnen.

Mit 5858 Zuschauern war allerdings zum zweiten Mal in den letzten 20 Jahren im Ilfisstadion ein Spiel gegen Erzrivale Bern nicht ausverkauft.

Die Entscheidung fiel in der 38. Minute innerhalb von bloss 23 Sekunden: Zuerst brachte Pascal Stoller mit einem Powerplay-Tor Langnau 2:1 in Führung, dann erhöhte Sascha Schneider mit seinem ersten Saisontreffer auf 3:1. Nur zwei Minuten vorher hatte Marc Leuenberger für Bern ausgeglichen. Die Gäste besassen im zweiten Drittel bis zum Langnauer Doppelschlag die besseren Möglichkeiten. Auf den zweiten Rückstand vermochte das Fuhrer-Team aber nicht mehr zu reagieren.

Der Erfolg der SCL Tigers war am Ende indes hoch verdient. Die Emmentaler erwischten den besseren Start und SCB-Torhüter Marco Bührer bereits nach 47 Sekunden mit dem ersten Schuss. Dieses frühe Tor hatten sich die Langnauer gewünscht, nachdem sie zuvor viereinhalb Drittel lang nicht mehr getroffen hatten. Bei Bern stimmte dagegen erneut wenig, auch nicht das Engagement: Torhüter Bührer sah bei den ersten beiden Gegentoren nicht gut aus und auch in der Offensive blieb der SCB zu unproduktiv. In drei der letzten vier Partien erzielten die Berner nur ein Tor (1:4 Fribourg, 1:3 Rapperswil, 4:0 ZSC, 1:3 Langnau).

Langnau - Bern 3:1 (1:0, 2:1, 0:0)

Ilfis. -- 5858 Zuschauer. -- SR Bertolotti, Linke/Peer. -- Tore: 1. (0:47) Bonin (Hirschi) 1:0. 36. Marc Leuenberger (Chatelain, Steffen) 1:1. 38. (37:36) Stoller (Hämäläinen, Fust/Ausschluss Weber) 2:1. 38. (37:59) Sascha Schneider (Bonin) 3:1. -- Strafen: 5mal 2 plus 10 Minuten (Steiner) gegen Langnau, 6mal 2 Minuten gegen Bern.

Langnau: Bayer; Stoller, Hämäläinen; Hirschi, Balmer; Aegerter, Künzi; Gerber; Steiner, Gauthier, Fust; Schümperli, Bonin, Sascha Schneider; Brechbühl, Heldner, Plüss; Badertscher, Pont, Holzer.

Bern: Bührer; Jobin, Steinegger; Franzen, Ziegler; Sven Leuenberger, Meier; Marc Leuenberger; Reichert, Weber, Rüthemann; Juhlin, Armstrong, Helfenstein; Schrepfer, Laurent Müller, Baumann; Steffen, Chatelain, Neuenschwander.

Bemerkungen: Plüss verletzt ausgeschieden (55.). Nach Stromausfall wurden die letzten vier Minuten nicht mehr mit optimalem Licht gespielt.

(ba/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Geisterspiele sind in der Schweiz ab dem 8. Juni erlaubt.
Geisterspiele sind in der Schweiz ab dem 8. Juni erlaubt.
Bundesrat hat entschieden  Der Bundesrat hat am Mittwoch über weitere Lockerungen in der Coronakrise informiert. Dabei machte er auch Angaben zu den Profiligen im Sport und zu Grossveranstaltungen. mehr lesen 
GC muss wohl für den Rest der Saison ohne Abwehrspieler Nathan auskommen.
Meniskusverletzung  GC muss für den Saisonendspurt auf Abwehrspieler Nathan verzichten. Immerhin haben sich die Befürchtungen eines Kreuzbandrisses nicht bestätigt. mehr lesen  
Goalie bleibt  Sion-Goalie Kevin Fickentscher hält den ... mehr lesen
Der FC Sion kann auch die nächsten beiden Jahre auf die Dienste von Goalie Kevin Fickentscher zählen.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 17°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Basel 20°C 33°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen gewitterhaft
St. Gallen 18°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Bern 18°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Luzern 19°C 30°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Genf 21°C 32°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
Lugano 22°C 31°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten