Spektakulärer Strassenverkehrsunfall in Zürich
Lastwagen stürzt von der Autobahn in die Sihl
publiziert: Montag, 29. Feb 2016 / 18:28 Uhr / aktualisiert: Montag, 29. Feb 2016 / 19:56 Uhr

Zürich - Ein Lastwagenfahrer ist mit seinem Gefährt in Zürich von der Sihlhochstrasse in die Sihl gestürzt - dies, nachdem er auf mehrere Autos aufgefahren war. Insgesamt wurden elf Personen verletzt. Sieben Fahrzeuge waren in den Unfall verwickelt.

Wie die Kantonspolizei Zürich am Montag mitteilte, bildete sich auf den beiden Fahrstreifen auf der Sihlhochstrasse Richtung Zürich-City am Nachmittag ein Rückstau.

Der 37-jährige Chauffeur fuhr gegen 15.45 Uhr mit seinem Lastwagen auf mehrere Fahrzeuge auf. Anschliessend rollte der Lastwagen auf das Brückenende zu, durchschlug eine Mauer, stürzte rund 15 Meter in die Tiefe und blieb teilweise in der Sihl liegen.

Insgesamt wurden elf Personen verletzt. Schwere Verletzungen erlitt einzig der Chauffeur, wie ein Polizeisprecher der Nachrichtenagentur sda sagte.

Die genauen Umstände, welche zum Unfall führten, werden durch die Kantonspolizei Zürich und die Staatsanwaltschaft ermittelt. So ist beispielsweise unklar, weshalb der Mann nicht von der Abfahrtsrampe heruntergefahren ist, sondern in den mittleren Teil der Brücke fuhr.

Die Sihlhochstrasse musste für längere Zeit in Richtung Zentrum gesperrt werden. Nebst der Kantonspolizei standen die Stadtpolizei Zürich, die Berufsfeuerwehr Zürich, die Stützpunktfeuerwehr Horgen sowie Schutz & Rettung mit der Grossraumambulanz sowie Rettungsdienste von diversen Spitälern im Einsatz. Auch wurden mehrere Spezialisten beigezogen.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Am Mittwoch wird der neue Tunnel eröffnet.
Am Mittwoch wird der neue Tunnel eröffnet.
Rund 3000 Personen beteiligt  Bern - Rund 3000 Personen stehen im Einsatz, damit die offizielle Eröffnung des Gotthard-Basistunnels an diesem Mittwoch glatt über die Bühne gehen kann. Bundesangestellte, Künstler, Techniker, Service- und Sicherheitspersonal bereiten den Anlass vor. 
Gotthard steht im Zentrum  Bern - In Bern beginnt heute Montag die Sommersession der eidgenössischen Räte. In der ersten Woche steht allerdings nicht ...
In den nächsten drei Wochen wird im Bundeshaus wieder fleissig politisiert. (Archivbild)
Die Mehrheit der Kommission ist für die Änderungen.(Symbolbild)
Nationalrat berät über Stiefkindadoption für Homosexuelle Bern - Der Nationalrat berät am Montag zum Auftakt der Sommersession über Änderungen des Adoptionsrechts. Zur ...
Keine Einigung über neue Steuerprivilegien für Unternehmen in Sicht Bern - Zu Beginn der Sommersession am Montagnachmittag ...
Titel Forum Teaser
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 13°C 19°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 14°C 19°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 11°C 17°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Bern 12°C 19°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 14°C 18°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 12°C 19°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen wechselnd bewölkt
Lugano 14°C 20°C gewittrige Regengüsseleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich Gewitter möglich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten