BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Latour gegen Thun
publiziert: Dienstag, 15. Mrz 2005 / 16:21 Uhr

In der zweiten kompletten Vollrunde dieses Jahres steht am Mittwoch in der Axpo Super League eine Partie im Mittelpunkt: Die Grasshoppers empfangen mit Thun den Ex-Verein ihres neuen Trainers und wollen endlich zum Siegen zurückkehren.

Für Latour kommt es zu einer Begegnung mit seinem Ex-Verein.
Für Latour kommt es zu einer Begegnung mit seinem Ex-Verein.
Die beiden Trainer wollen vordergründig nichts von einer speziellen Affiche wissen: "Business as usual" wird beiderseits abgewunken. Ganz bestimmt aber ist es eine spezielle Begegnung für die Akteure des FC Thun.

Sie dürften ihrem früheren Ausbildner beweisen wollen, dass die starken Leistungen in dieser Saison nicht nur auf dem "Mist von Hanspeter Latour" gewachsen sind.

Einen ersten Beweis legten sie just am Sonntag ab, als Meister Basel - einmal mehr und erstmals ohne Latour - mit 3:0 gedemütigt und Trainer Urs Schönenberger damit ein Supereinstand in der höchsten Spielklasse ermöglicht wurde.

Als Belohnung rückten die Berner Oberländer bis auf einen Verlustpunkt zum Tabellenführer auf. Und diese Rendite wollen sie nur drei Tage später nicht schon wieder preisgeben.

GC heuer noch sieglos

GC dagegen ist unter Latour nicht wunschgemäss aus dem Winterschlaf erwacht. In diesem Jahr noch sieglos, bezog man in Basel eine 1:4-Ohrfeige und verlängerte die Serie von sieglosen Heimspielen mit zwei 1:1 gegen YB und Xamax auf acht.

Latour sieht nun aber eine realistische Chance, diese schwarze Serie zu durchbrechen. Die Leistungen in allen drei Partien waren ansprechend, der Teamgeist gut.

Irgendwann, hofft er, werde auch das Wettkampfglück in den Hardturm zurückkehren.

Basels Macht der Gewohnheit

Hoffen auf Besserung ist auch in Basel angesagt. Zu überzeugen vermochte das Team von Christian Gross in diesem Jahr noch nie, auswärts wurden gar drei arg enttäuschende Darbietungen (St. Gallen, Lille und Thun) aneinandergereiht.

Im eigenen St.-Jakob-Park nun aber droht die Macht der Gewohnheit zur Falle zu werden: Keines der letzten 35 Pflichtspiele ging verloren und jetzt ist Schlusslicht Schaffhausen zu Gast.

Letzten Herbst (0:0) aber hatte der Neuling bereits gezeigt, dass er auch in der Höhle des Löwen keineswegs nur Kanonenfutter ist.

Revanchegelüste

Revanchegelüste sind in den Partien St. Gallen - Aarau und YB - Xamax angesagt. Die Ostschweizer wollen sich für das Ausscheiden aus dem Swisscom-Cup revanchieren, die Aarauer ihre 1:2-Niederlage im letzten Meisterschafts-Aufeinandertreffen gutmachen.

YB hat die 1:3-Niederlage in der Hinrunde nocht nicht vergessen und Xamax kaut noch immer an der 1:2-Niederlage vom Herbst, als selbst ein Protest (zwei Bälle gleichzeitig im Spiel beim zweiten Gegentreffer) und der nachfolgende Rekurs die verlorenen Punkte nicht wiederbrachten.

(rr/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
Jeff Saibene wird im Sommer als Thun-Trainer von Marc Schneider abgelöst.
Jeff Saibene wird im Sommer als Thun-Trainer von Marc Schneider abgelöst.
Zum Saisonende ist Schluss  Thuns Trainer Jeff Saibene betont, dass er nach wie vor für seinen Job brennt, auch wenn im Sommer Schluss damit ist. mehr lesen 
Schneider für Saibene  Der FC Thun nimmt einen Trainerwechsel vor - per Saisonende. Der bisherige Assistent Marc Schneider übernimmt für Jeff Saibene, dessen Vertrag nicht verlängert wird. mehr lesen  
1 Million Franken gesammelt  Der FC Thun darf zum Jahresabschluss eine erfreuliche Nachricht verkünden: Das erste Etappenziel bei der Spendenaktion wurde erreicht. mehr lesen  
Konkurs droht  Der FC Thun steht wegen der angespannten Finanzlage erneut vor dem Konkurs. Bis Ende Jahr werden 1 Million Franken benötigt. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -1°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bewölkt, etwas Regen
Basel 0°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 0°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Schneeregen
Bern -1°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bewölkt, etwas Regen
Luzern 2°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt stark bewölkt, Regen
Genf 2°C 7°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich bewölkt, etwas Regen
Lugano 3°C 12°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten