Deutschland - Berlin
Lausch-Antennen in der US-Botschaft?
publiziert: Montag, 28. Okt 2013 / 11:35 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 29. Okt 2013 / 09:12 Uhr
Snowdens Dokumente lassen darauf schliessen, dass man aus der US-Botschaft bespitzelt. (Archivbild)
Snowdens Dokumente lassen darauf schliessen, dass man aus der US-Botschaft bespitzelt. (Archivbild)

Das «White House» hat die Abhöraktionen gegen befreundete Länder bestätigt. Laut Informationen des «Wall Street Journals» habe Barack Obama aber erst im Sommer davon erfahren.

4 Meldungen im Zusammenhang
Die National Security Agency horcht gesamthaft rund 35 Spitzenpolitiker aus. Laut einem Bericht des «Wall Street Journals» wusste Präsident Barack Obama sogar von den Lauschangriffen. Als das «White House» von der Abhöraktion erfuhr, seien einige sofort gestoppt worden. Unter anderem auch die Horchattacke gegen die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel.

In der diplomatischen Vertretung in Berlin soll eine Antenne der NSA vorhanden sein, mit der es möglich ist, die mobile Kommunikation im Berliner Regierungsviertel zu überwachen. Darauf lassen die Dokumente von Edward Snowden schliessen.

(tafi/news.ch mit Agenturen)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Moskau - Der NSA-Geheimdienstinformant Edward Snowden ist nach Worten ... mehr lesen 1
Snowden könnte die Spionageaffäre um Merkel aufdecken. (Archivbild)
PRISM war der grösste Angriff der Internet-Geschichte. (Archivbild)
Bern - Der Halbjahresbericht der Melde- und Analysestelle Informationssicherung (MELANI) ist geprägt von den Enthüllungen des amerikanischen Informanten Edward Snowden. Die ... mehr lesen
Washington - Der US-Senat will der ... mehr lesen
US-Senatorin Dianne Feinstein. (Archivbild)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Corona-Pandemie eröffnet Cyberkriminalität neue Chancen.
Corona-Pandemie eröffnet Cyberkriminalität neue ...
Publinews Die Corona-Pandemie hat nicht nur für einen regelrechten Boom beim Homeoffice gesorgt, sondern gleichzeitig auch der Cyberkriminalität vermehrt neue Chancen eröffnet. mehr lesen  
Publinews Spätestens seit dem Bitcoin-Boom im Jahr 2017, wo der Bitcoin-Kurst ein Rekordhoch nach dem nächsten sprengte, interessieren sich nicht nur ... mehr lesen  
Kryptowährungen schnell und einfach über das Smartphone kaufen.
SMS-Token zusätzlich zu deinem domains.ch Passwort  St. Gallen - Domains sind ein wertvolles immaterielles Gut. Nicht vorzustellen was passieren würde, wenn dein operativer und Umsatz bringender Online-Shop auf einmal gekapert würde. Alle E-Mail Geschäftskorrespondenzen nicht mehr ankämen und Unfug mit deiner Domain getrieben würde. mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 0°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Basel 1°C 8°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
St. Gallen 2°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Bern 4°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 5°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Genf 5°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Lugano -1°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten