Tote bei Lawinenabgang im Himalaya
Lawine im Himalaya reisst mindestens neun Menschen in den Tod
publiziert: Sonntag, 23. Sep 2012 / 23:51 Uhr

Kathmandu - Mindestens neun Bergsteiger sind bei einem Lawinenabgang im Himalaya in Nepal ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei vom Sonntag starb auch ein deutscher Bergsteiger, als die Lawine zwei Camps in etwa 7000 Meter Höhe auf dem 8163 Meter hohen Mount Manaslu unter sich begrub.

2 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
HimalayaHimalaya
Ein weiteres Opfer stamme aus Spanien und eines aus Nepal. Dies teilte das nepalesische Tourismusministerium am Sonntagabend (Ortszeit) mit. Die übrigen Toten konnten noch nicht identifiziert werden. Bis zu acht Bergsteiger wurden noch vermisst.

Retter konnten die Leichen von insgesamt neun Opfern bergen. «Der Manaslu ist wegen seiner steilen Hänge und schwierigen Wetters als Todesberg bekannt», sagte Dipendra Paudel, Mitarbeiter des Tourismusministeriums. Polizei und Tourismusministerium machten unterschiedliche Angaben zur Zahl der Vermissten.

Während die Polizei von vier Vermissten sprach, war im Ministerium von acht Vermissten die Rede. Dabei soll es sich um sechs französische Bergsteiger, sowie jeweils einen Kletterer aus Kanada und Italien handeln.

Dreizehn Bergsteiger hätten gerettet werden können, teilte die Polizei mit. Zunächst war von zwölf Geretteten die Rede gewesen. Unter ihnen seien zwei deutsche Kletterer, drei Franzosen und ein Nepalese. Sie wurden mit Helikoptern in Spitäler in der Hauptstadt Kathmandu gebracht.

Schlechtes Wetter

Die Rettungsaktion sei am Sonntagabend wegen schlechten Wetters abgebrochen worden, sagte Paudel. «Wir werden erst morgen mehr Informationen bekanntgeben können, wenn wir die Rettungsaktion wieder aufnehmen.»

Die Lawine auf dem achthöchsten Berg der Welt sei abgegangen, als sich die Bergsteiger auf den Aufstieg zum Gipfel vorbereitet hatten, sagte Paudel. Plötzlicher Sonnenschein nach Tagen mit kaltem Wetter habe die Lawine ausgelöst, fügte er hinzu.

Jedes Jahr kommt es während der Klettersaison in Nepal zu Unfällen. Die Klettersaison dauert von April bis Mai und nach einer Unterbrechung während der Monsunmonate wieder von September bis Oktober.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Kathmandu - Nach dem schweren Lawinenunglück im nepalesischen ... mehr lesen
Die vermissten Bergsteiger auf dem Mount Manaslu werden nicht zu finden sein.
Kathmandu - Nach dem Lawinenunglück am nepalesischen Mount Manaslu schwinden die Hoffnungen auf Überlebende. Die nepalesische Bergsteigervereinigung ging am Tag nach dem Unglück noch von fünf Vermissten aus, die Tourismuspolizei von drei. mehr lesen 

Himalaya

Diverse Produkte rund um die faszinierende Bergwelt
Seite 1 von 2
DVD - Abenteuer
DER DÄMON DES HIMALAYA - DVD - Abenteuer
Regisseur: Andrew Marton, Günther Oskar Dyhrenfurth - Actors: Gustav D ...
22.-
DVD - Reise
TIBET-TREKKING - WELTWEIT - DVD - Reise
Genre/Thema: Reise; China; Aktiv- & Erlebnisreisen; Reiseziel Asien - ...
22.-
DVD - Religion
DAS TIBETISCHE TOTENBUCH 2 - DVD - Religion
Genre/Thema: Religion; Weltreligionen; Kultur - Das Tibetische Totenbu ...
28.-
DVD - Kultur
DIE SALZMÄNNER VON TIBET - DVD - Kultur
Regisseur: Ulrike Koch - Genre/Thema: Kultur; Religion - Die Salzmänne ...
24.-
DVD - Travel/Places of Interest
MICHAEL PALIN-HIMALAYA - DVD - Travel/Places of Interest
Actors: Michael Palin, Dalai Lama - Genre/Thema: Travel/Places of Inte ...
38.-
Nach weiteren Produkten zu "Himalaya" suchen
Als sich um 12.25 Uhr die Schneemassen lösten, wurden nach Angaben der Tiroler Polizei alle Alpinisten verschüttet. (Symbolbild)
Als sich um 12.25 Uhr die Schneemassen lösten, wurden nach ...
Skitour trotz Warnung  Wattenberg - Ein grosser Lawinenabgang in den Tiroler Alpen hat am Samstag fünf Wintersportler aus Tschechien das Leben gekostet. Zwei weitere wurden verletzt, schweben laut Angaben der Polizei aber nicht in Lebensgefahr. 
20 bis 40 Zentimeter Neuschnee  Bern - In den meisten Wintersportgebieten liegt im Hinblick auf die Sportferien ausreichend Schnee. Auf Donnerstag sind vielerorts 20 bis 40 Zentimeter Neuschnee gefallen und auf Freitag gibt es nochmal soviel. Der Neuschnee birgt aber Gefahren: Die Lawinengefahr ist gross.  
Landung auf dem Dach im Bündner Schnee Bei einem Verkehrsunfall auf der Schanfiggerstrasse zwischen Peist und Langwies ist ...
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3711
    Helfen "das 25-jährige Opfer einem Mann aus Gambia Unterschlupf gewährt haben ... gestern 11:43
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3711
    Die... meisten Karnevalsteilnehmer sind mit absoluter Wahrscheinlichkeit ... Do, 04.02.16 18:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3711
    Erst,... wenn es die ersten Malariafälle in der westlichen Welt gibt, wird ein ... Mo, 01.02.16 22:54
  • JaSchei aus Winterthur 1
    Verkehrsunfall in Slowenien Vier Tote bei Massenkarambolage mit 70 Fahrzeugen Verstehen nicht warum Belgrad, Serbien bei dieser Nachricht am Anfang ... So, 31.01.16 14:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3711
    Die... scharfen Polizeihunde haben offenbar die nötige Wirkung erzielt und die ... Sa, 30.01.16 09:19
  • Kassandra aus Frauenfeld 1664
    Liebe Philomena Vielen Dank für Ihren wirklich humanen Beitrag hier, wo es nur so ... Fr, 29.01.16 11:00
  • jorian aus Dulliken 1737
    Heute Abend kommt auf 3sat.... .... Cannabis Droge oder Medizin. Für mich ganz klar ... Do, 28.01.16 17:27
  • Philomena aus Binningen 1
    Flüchtlinge Weder die Schweiz noch Deutschland oder Frankreich etc. haben ... Di, 26.01.16 14:08
Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden.
Unglücksfälle Unfall auf der A13 bei Splügen Heute Nachmittag ist es auf der A13 bei Splügen zu einem ...
 
Wettbewerb
   
Die geladenen Gäste werden eine Fahrt durch den mit 57 Kilometern längsten Bahntunnel der Welt machen.
Gotthard-Basistunnel  Bern - 160'000 Personen haben sich bis zum Ablauf des Wettbewerbs für Fahrkarten in jenen beiden Zügen beworben, die am 1. ...
Eröffnungsfahrt zu gewinnen  Bern - Wer am 1. Juni 2016 in einem der beiden Züge, die den Gotthard-Basistunnel eröffnen, mitfahren will, kann sich nun um Fahrkarten bewerben. ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 8°C 8°C leicht bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Basel 3°C 6°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 11°C 12°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 0°C 6°C leicht bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 2°C 9°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 5°C 7°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Lugano 5°C 5°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten