Lazio Rom ausgeschieden
publiziert: Donnerstag, 2. Dez 2004 / 23:12 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 2. Dez 2004 / 23:33 Uhr

Am vorletzten Spieltag der Gruppenphase im UEFA-Cup haben sich Partizan Belgrad, Villarreal, der FC Sevilla, Lille, Middlesbrough, Alkmaar und Benfica Lissabon für die Sechzehntelfinals qualifiziert. Out ist Lazio Rom.

Lazio Rom erreichten auch in der vierten und letzten Partie keinen Sieg.
Lazio Rom erreichten auch in der vierten und letzten Partie keinen Sieg.
2 Meldungen im Zusammenhang
Eine Überraschung bahnte sich in Sevilla an. 2:2 stand es zwischen den Spaniern und dem AEK Athen bis eine Minute vor Schluss. Doch dann verwertete der Brasilianer Julio Baptista einen Penalty zum 3:2 und schoss sein Team mit seinem zweiten Tor unter die letzten 32.

In Köln konnte der Bundesliga-Zweitligist Alemannia Aachen nicht erstklassig werden. Die Deutschen, die entschlossen begannen und durch den Holländer Erik Meijer frühzeitig in Führung gingen, gerieten durch die konterstarken Russen von Zenit St. Petersburg und Treffern von Radimow (Elfmeter) und Gorschkow in Rücklage, ehe Stefan Blank (89.) ebenfalls per Penalty und dem 2:2 wenigstens die Hoffnung aufrecht erhielt.

Erstes Prominentes Opfer

Lazio Rom ist als erstes prominentes Team ausgeschieden. Die Römer erreichten auch in der vierten und letzten Partie keinen Sieg und mussten sich bei Egaleo Athen mit einem 2:2 begnügen.

Das Remis freute die anderen drei Teams der Gruppe E. Middlesbrough erreichte die Sechzehntelfinals ohne zu spielen ebenso wie der letztjährige Champions-League-Teilnehmer Partizan Belgrad und Villarreal, die sich im Duell 1:1 trennten.

In der Gruppe F ist Auxerre (mit Stéphane Grichting in der Innenverteidigung) beim 5:1 gegen Amica Wronki zu den ersten Toren und zum ersten Sieg gekommen. Dreifacher Torschütze war der Belgier Luigi Pieroni.

Als erstes Team dieser Gruppe hat sich Alkmaar für die Sechzehntelfinals qualifiziert. Der Zweite der Ehrendivision gewann gegen den schottischen Leader Glasgow Rangers dank des Treffers von Landzaat (8.) 1:0.

Benfica Lissabon hat mit Trainer Giovanni Trapattoni die Runde der letzten 32 Teams im Uefa-Cup erreicht. In der Gruppe G mit dem am Donnerstag spielfreien VfB Stuttgart machten die Portugiesen durch einen 3:0-Erfolg beim punktlosen Schlusslicht SK Beveren das Weiterkommen perfekt.

Gruppe E

Egaleo Athen - Lazio Rom 2:2 (1:2). -- Rizoupoli. -- 9000 Zuschauer. -- Tore: 7. Chloros 1:0. 13. Muzzi 1:1. 36. Muzzi 1:2. 54. Agritis 2:2.

Partizan Belgrad - Villarreal 1:1 (0:1). -- Partizan-Stadion. -- 20 000 Zuschauer. -- Tore: 17. Cazorla 0:1. 66. Tomic (Foulpenalty) 1:1.

Rangliste: 1. Middlesbrough 3/6. 2. Partizan Belgrad 3/5 (7:3). 3. Villarreal 3/5 (4:2). 4. Lazio Rom 4/3. 5. Egaleo Athen 3/1 (2:7).

Gruppe F

Alkmaar - Glasgow Rangers 1:0 (1:0). -- Alkmaarderhout. -- 8000 Zuschauer. -- Tor: 8. Landzaat 1:0.

Auxerre - Amica Wronki 5:1 (4:1). -- Abbé-Deschamps. -- 15 000 Zuschauer. -- Tore: 1. Mignot 1:0. 5. Pieroni 2:0. 17. Kryszalowicz 2:1. 24. Pieroni 3:1. 26. Pieroni 4:1. 56. Kalou 5:1. -- Bemerkungen: Auxerre mit Innenverteidiger Stéphane Grichting. 47. Rote Karte gegen Ersatz-Torhüter Cierzniak (Wronki) wegen eines Handspiels ausserhalb des Strafraums. Danach Mittelfeldspieler Burkhardt im Tor.

Rangliste: 1. Alkmaar 3/9. 2. Glasgow Rangers 3/6. 3. Auxerre 3/4 (5:3). 4. Grazer AK 3/4 (3:4). 5. Amica Wronki 4/0 (3:16).

Gruppe G

Beveren - Benfica Lissabon 0:3 (0:2). -- Freethiel. -- 10 000 Zuschauer. -- SR Hansson (Sd). -- Tore: 5. Simao (Foulpenalty) 0:1. 21. Zahovic 0:2. 59. Zahovic 0:3. -- Bemerkungen: 4. Platzverweis für Beveren-Torhüter Barry nach Notbremsefoul.

Dinamo Zagreb - Heerenveen 2:2 (1:0). -- Maksimir. -- 18 000 Zuschauer. -- SR Stuchlik (Ö). -- Tore: 15. Bosniak 1:0. 57. Pranjic 2:0. 84. Yildirim 2:1. 89. Huntelaar (Foulpenalty) 2:2.

Rangliste: 1. Benfica Lissabon 4/9. 2. VfB Stuttgart 3/6. 3. Dinamo Zagreb 3/4 (8:5). 4. Heerenveen 3/4 (5:6). 5. Beveren 3/0 (2:14).

Gruppe H

Alemannia Aachen - Zenit St. Petersburg 2:2 (1:1). -- Rhein-Energie-Stadion, Köln. -- 24 000 Zuschauer. -- SR Corpodean (Rum). -- Tore: 25. Meijer 1:0. 38. Radimow (Foulpenalty) 1:1. 76. Gorschkow 1:2. 90. Blank (Foulpenalty) 2:2. -- Bemerkungen: 92. Gelb-Rote Karte für Pinto (Aachen), 33. Pfostenschuss von Sichone (Aachen), 51. Pfostenkopfball von Blank (Aachen).

FC Sevilla - AEK Athen 3:2 (2:1). -- Sanchez-Pizjuan. -- 20 000 Zuschauer. -- SR Braamhaar (Ho). -- Tore: 10. Liberopoulos 0:1. 19. Julio Baptista 1:1. 29. Antonito 2:1. 46. Giorgiopoulos 2:2. 89. Julio Baptista (Foulpenalty) 3:2.

Rangliste: 1. FC Sevilla 3/7. 2. Lille 3/6. 3. Zenit St. Petersburg 4/5. 4. Alemannia Aachen 3/4. 5. AEK Athen 3/0 (4:10).

(bert/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der Schweizer Johann Lonfat ... mehr lesen
Johann Lonfat traf für Sochaux. (Bild: Archiv)
Basel setzte sich in Ungarn durch.
Der FC Basel ist ins ... mehr lesen
Die Young Boys kassieren dank dem Einzug in die Sechzehntelfinals der Europa League Extraprämien.
Die Young Boys kassieren dank dem Einzug in die Sechzehntelfinals der Europa League ...
In der Europa League  Der Sieg gegen Cluj und die Qualifikation für die Europa League-Sechzehntelfinals ist für die Young Boys nicht nur sportlich, sondern auch wirtschaftlich sehr wertvoll. mehr lesen 
Gegen Frankfurt  Das Rückspiel des Europa League-Achtelfinals zwischen dem FC Basel und Eintracht Frankfurt am 19. März kann nicht stattfinden - zumindest nicht im Basler St. Jakob-Park. mehr lesen  
Einigung mit St. Gallen  Der FC Lugano wird seine Europa League-Heimspiele ab September im St. Galler kybunpark austragen. mehr lesen  
Alles was bleibt sind Tonnen von Müll  Basel - Rund 8000 Fussballfans verfolgten das Europa League-Finalspiel am Mittwochabend in Basel ... mehr lesen  
Der Barfüsserplatz war gestern fest in Liverpooler Hand.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die ... mehr lesen
Das beste Training auf der Welt ist nur optimal, wenn man sich richtig ernährt.
Publinews Ohne Fleiss kein Preis. Das ist die Devise, wenn es um das Training für Fussballer geht. Wenn man nicht genügend trainiert, wird man kein Fussballer. Wenn man bereits ... mehr lesen
Ein Fussball spiel pro Woche.
Publinews Fussballvereine sind heutzutage sehr grosse Organisationen, die es verstehen richtig zu wirtschaften. Das Geschäft mit den Fussballern ist heute so wichtig wie ... mehr lesen
Grosse Talente.
Publinews Wie jeden Winter gibt es auch dieses Jahr grosse Spekulationen über mögliche Wechsel im Profifussball. Zwar würden viele europäische Topclubs gerne für ... mehr lesen
Sportler haben hohe Ansprüche.
Publinews Gerade als Sportler braucht es geplanten Stressabbau. Grundsätzlich ist der Sport selbst als Ausgleich zum Alltag gedacht. Wenn aber die sportliche Aktivität mit Leistungsdruck ... mehr lesen
Wirkt beim Heilungsprozess.
Publinews Sportliche Höchstleistungen sind nur mit einem gesunden Körper möglich. Dies betrifft vor allem Fussballer, die über eine ausgewogene Kraft-Konditions-Leistungsfähigkeit verfügen ... mehr lesen
Haustier mit Sport vereinen?
Publinews Ein Haustier ist eine schöne Sache. Ob Katze oder Hund - der Vierbeiner ist immer da und wartet aufgeregt, bis man nach Hause kommt. Haustiere spenden bedingungslose ... mehr lesen
Am Ball bleiben.
Publinews Der Fussballsport ist auf der gesamten Welt für unzählige Menschen die mit Abstand wichtigste Sportart, sowohl als ... mehr lesen
Zeit für Fussball.
Publinews Die Wochen schreiten langsam voran und rücken das Weihnachtsfest in greifbare Nähe. Für eingefleischte Sportfans in der Schweiz lohnt es, ... mehr lesen
Rudergeräte als idealer Kraft- und Ausdauersport
Publinews Sport gehört mittlerweile zum Alltag vieler Menschen dazu. Die einen erfreuen sich mehr und mehr durch den reinen Teamsport, andere ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 4°C 4°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich anhaltender Regen
Basel 4°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt trüb und nass
St. Gallen 2°C 2°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich anhaltender Regen
Bern 4°C 3°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich trüb und nass
Luzern 4°C 4°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich trüb und nass
Genf 2°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich anhaltender Regen
Lugano 6°C 9°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten