Swiss Meeting in Freiburg
Lea Sprunger und weitere Olympiastarter in Form
publiziert: Samstag, 21. Jul 2012 / 23:55 Uhr
Lea Sprunger. (Archivbild)
Lea Sprunger. (Archivbild)

Die Sprinterin Lea Sprunger (COVA Nyon) hat beim Swiss Meeting in Freiburg eine nationale Bestleistung über 150 Meter aufgestellt. Sieben weitere Olympiastarter zeigten, dass der Fahrplan Richtung London stimmt.

1 Meldung im Zusammenhang
Die 22-jährige Lea Sprunger, Mitglied der Schweizer 4x100-m-Staffel und auch über 200 m für die Olympischen Spiele qualifiziert, absolvierte den kurzfristig ins Programm genommenen 150-m-Wettkampf in 17,24 Sekunden. Auch ihre Schwester, die Siebenkämpferin Ellen Sprunger (COVA Nyon), blieb auf der selten gelaufenen Strecke mit 17,36 deutlich unter der 18 Jahre alten Bestmarke von Sara Wüest (17,52). Selbst Jacqueline Gasser (BTV Chur/17,58) stiess als Dritte noch in die Top 4 der ewigen Schweizer 150-m-Bestenliste vor. «Das sind doch tolle Aussichten für London», sagte Lea Sprunger.

Über 100 Meter wurde sie im Vorlauf in 11,74 Sekunden gestoppt - wie auch Michelle Cueni (LC Zürich). Schnellste Einheimische in der Königsdisziplin war Schweizer Meisterin Mujinga Kambundji (ST Bern/11,67). Clélia Reuse (CABV Martigny), die ebenfalls der 4x100-m-Olympiastaffel angehört, stellte über 100 m Hürden mit 13,19 Sekunden eine persönliche Bestleistung auf. «Freiburg liegt mir», sagte Reuse, die am Freitag zusammen mit ihren Kolleginnen nach London reisen wird, um gleichentags an der Eröffnungsfeier teilzunehmen. Zuvor bestreiten die Schweizerinnen am Mittwoch in Bern nochmals ein gemeinsames Training.

Nicht an der Eröffnungsfeier teilnehmen werden Amaru Schenkel (LC Zürich) und Alex Wilson (OB Basel), die in London über 200 m starten. Stattdessen unterziehen sie sich am Freitag in Weinheim (De) einem Test über die halbe Bahnrunde. In Freiburg traten sie über 100 m an. Beide zeigten sich zufrieden: Wilson erreichte mit 10,38 die drittbeste Zeit seiner Karriere; Schenkel machte sowohl im Vorlauf (10,37) als auch im Final (10,44) Fortschritte beim Start aus.

Resultate:
Männer. 100 m (GW 0,1 m/s): 1. Joël Fearon (Gb) 10,25. 2. Alex Wilson (OB Basel) 10,38. 3. Amaru Schenkel (LC Zürich) 10,44 (Vorlauf 10,37). 4. Rolf Malcolm Fongué (GG Bern) 10,45. - Stab: 1. Mitch Greeley (USA/ST Bern) 5,20. - Drei: 1. Alexander Hochuli (LC Zürich) 15,74. 2. Alexander Martinez (GG Bern) 15,41.

Frauen. 100 m (RW 0,6 m/s): 1. Verena Sailer (De) 11,23. Ferner: 3. Mujinga Kambundji (ST Bern) 11,67. 4. Lea Sprunger (COVA Nyon) 11,77. 5. Michelle Cueni (LC Zürich) 11,83. 6. Jacqueline Gasser (BTV Chur) 11,98. - 150 m (RW 1,1 m/s): 1. Lea Sprunger 17,24 (Schweizer Bestleistung, vorher Sara Wüest 17,52/1994). 2. Ellen Sprunger (COVA Nyon) 17,36. 3. Gasser 17,58. 4. Marisa Lavanchy (LC Zürich) 17,95. - 400 m: 1. Jessica Martins (Stade Genève) 55,23. - 100 m Hürden (RW 0,2 m/s): 1. Nadine Hildebrand (De) 13,13. 2. Clélia Reuse (CABV Martigny) 13,19. - Drei: 1. Barbara Leuthard (LC Zürich) 12,81.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Olympische Sommerspiele Die Schweizer 4x100-m-Staffel der Frauen scheidet in den Vorläufen erwartungsgemäss aus. mehr lesen
Michelle Cueni und ihre Kolleginnen haben den Sprung in das Finale nicht geschafft. (Archivbild)
Mujinga Kambundji zog sich Mitte März aus der Staffel zurück.
Mujinga Kambundji zog sich Mitte März aus der Staffel zurück.
Knatsch um die 4x100-m-Staffel  Nach dem (vorläufigen) Rückzug von Mujinga Kambundji Mitte März aus der 4x100-m-Staffel äusserten sich alle Beteiligten erstmals zum Knatsch. Klar ist, dass die Fronten zwischen der schnellsten Schweizer Sprinterin und Staffel-Trainer Laurent Meuwly verhärtet sind. 
Kambundji 2016 nur noch mit Einzelstarts Mujinga Kambundji zieht sich für die Saison 2016 aus dem Kader der 4x100-m-Nationalstaffel zurück. Die ...
Mujinga Kambundji war seit 2011 Mitglied des Staffelkaders. (Archivbild)
Weltjahresbestzeit über 400 Meter  400-m-Olympiasieger Kirani James wartet am Leichtathletik-Meeting in Des Moines im US-Bundesstaat Iowa mit einer starken Leistung auf. ...  
Sanchez gewann 2004 in Athen und 2012 in London Olympia-Gold über 400 Meter Hürden.
400-Meter-Hürden  Der zweimalige 400-Meter-Hürden-Olympiasieger Felix Sanchez beendet seine Karriere ...  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1741
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 717
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3890
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 349
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1750
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1750
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
  • jorian aus Dulliken 1750
    Liebe Mitbewohner! Ihr macht Werbung für die SVP! An die Redaktion: Warum wurde mein ... Fr, 09.10.15 17:20
 
Wettbewerb
   
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zum Release des siebten Teils der Star Wars-Serie («Das Erwachen der Macht») verlosen wir zwei DVDs.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 5°C 9°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt stark bewölkt, Regen
Basel 5°C 10°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 4°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen wechselnd bewölkt, Regen
Bern 3°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 5°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen stark bewölkt, Regen
Genf 3°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich bewölkt, etwas Regen
Lugano 10°C 14°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten