BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Leader FC Zürich setzt Verfolger unter Zugzwang
publiziert: Samstag, 2. Dez 2006 / 20:00 Uhr / aktualisiert: Samstag, 2. Dez 2006 / 21:37 Uhr

Der FC Zürich hat mit einem 2:0-Auwärtssieg in Thun seine ersten Verfolger, Sion und Grasshoppers, unter Zugzwang gesetzt.

1 Meldung im Zusammenhang
Im zweiten Spiel vom Samstag gewann St. Gallen gegen Aarau 1:0 und schob sich zumindest bis Sonntag auf Rang 2.

Ein frühes Tor von Blerim Dzemaili nach einer Direktabnahme brachte den ersatzgeschwächten FCZ in Front, ein spätes Tor von Gökan Inler in der Nachspielzeit entschied endgültig über die drei Punkte.

Thun war spielerisch ebenbürtig, besass sogar ein deutliches Chancenplus, vermochte aber erneut seine Tormöglichkeiten nicht zu nutzen. Insbesondere Milaim Rama sündigte im Abschluss und Silvan Aegerter traf in der ersten Halbzeit mit einem Weitschuss nur die Latte.

Geduld im Espenmoos erforderlich

Lange mussten sich die 9000 Zuschauer im Espenmoos in einem wenig spektakulären Spiel im Nebel gedulden, ehe Favorit St. Gallen den Tabellenletzten Aarau bezwingen konnte. Das goldene Tor zum siebten Sieg im neunten Heimspiel glückte Mijat Maric in der 81. Minute.

Der eben erst eingewechselte Abwehrspieler reüssierte aus fünf Metern im Anschluss an den neunten Eckball. Zuvor und danach vergaben Philippe Montandon und der Ghanaer Alex weitere St. Galler Chancen, doch hätte auch das ansonsten ultradefensiv eingestellte Aarau durch Rogerio eingangs der turbulenten Schlussviertelstunde in Führung gehen müssen.

Thun - Zürich 0:2 (0:1)
Lachen. -- 4600 Zuschauer. -- SR Salm. -- Tore: 11. Dzemaili 0:1. 91. Inler 0:2.

Thun: Portmann; Ferreira, Zahnd, Deumi, Di Fabio; Dosek (65. Tapia), Aegerter, Hodzic (46. Adriano), Gerber; Leandro; Rama (78. Carreno).

Zürich: Leoni; Stahel, Barmettler, von Bergen (59. Kollar), Rochat (65. Alphonse); Margairaz, Dzemaili, Inler, Cesar; Abdi, Raffael (92. Pouga).

Bemerkungen: Thun ohne Hämmerli, Galli, Lüthi, Schönenberger und Sinani (alle verletzt), Friedli, Jese und Senaya (nicht im Aufgebot). Zürich ohne Tihinen, Eudis, Schneider, Stanic und Stucki (alle verletzt). 36. Lattenschuss von Aegerter. Verwarnungen: 28. Dosek, 69. Abdi (beide Foul).

St. Gallen - Aarau 1:0 (0:0)
Espenmoos. -- 9000 Zuschauer. -- SR Bertolini. -- Tor: 81. Maric 1:0.

St. Gallen: Razzetti; Zellweger, Koubsky, Montandon, Cerrone; Feutchine, Gelabert, Di Jorio, Marazzi (72. Maric); Alex (88. Ural), Aguirre (76. Malenovic).

Aarau: Colomba; Menezes, Brabec, Christ, Bilibani; Sermeter, Fotheringham (83. Bengondo), Achiou, Mesbah; Antic (83. Burki), Bieli (66. Rogerio).

Bemerkungen: St. Gallen ohne Callà und Gjasula (beide verletzt), Muntwiler (gesperrt) und Marini (nicht im Aufgebot). Aarau ohne Berisha, De Almeida, Opango, Schmid und Beney (alle verletzt) und Zarn (gesperrt). Verwarnungen: 22. Cerrone, 42. Fotheringham, 68. Gelabert (alle Foul).

Rangliste:
1. Zürich 17/37. 2. St. Gallen 17/32. 3. Sion 16/31. 4. Grasshoppers 16/30. 5. Basel 16/24 (33:29). 6. Young Boys 16/24 (25:22). 7. Luzern 16/16. 8. Thun 17/14. 9. Schaffhausen 16/13. 10. Aarau 17/10.

Torschützenliste:
Axpo Super League. Torschützenliste (nach zwei Spielen der 17. Runde): 1. Petric (Basel) und Kuljic (Sion) je 12. 3. Alex (St. Gallen), 11. 4. Aguirre (St. Gallen) 10. 5. Raffael (Zürich) 9. 6. Dos Santos (Grasshoppers) 7. 7. Ristic (Grasshoppers) 6. 8. Antic (Aarau), Häberli (Young Boys) und Margairaz (Zürich) je 5.

11. Ergic (Basel), Eduardo (Grasshoppers), Paquito (Luzern), Carlitos (Sion), Regazzoni (Sion), Joao Paulo (YB) und Keita (Zürich) je 4.

18. Sterjovski (Basel), Cantaluppi (Luzern), Tchouga (Luzern), Obradovic (Sion), Neri (Schaffhausen), Tarone (Schaffhausen), Varela (Young Boys), Gohouri (Young Boys), Marcos (Young Boys), Yakin (Young Boys), Alphonse (Zürich), Dzemaili (Zürich/+1) und Cesar (Zürich) je 3.

Die nächsten Spiele:
17. Runde. Sonntag: Grasshoppers - Young Boys 16.00 Uhr (TV/SAT.1) Sion - Schaffhausen 16.00 Uhr
Am Montag spielen: Basel - Luzern 19.45 Uhr

18. Runde. Samstag, 9. Dezember. 17.45 Uhr: Zürich - Sion, Schaffhausen - Grasshoppers, Young Boys - St. Gallen. -- Sonntag, 10. Dezember. 16.00 Uhr: Luzern - Thun, Aarau - Basel.

(fest/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Während der FC Zürich am Samstag in Thun ... mehr lesen
Die Zürcher Leoni und Barmettler freuen sich über den Sieg.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Sion nimmt Abwehrspieler Dimitri Cavaré unter Vertrag.
Sion nimmt Abwehrspieler Dimitri Cavaré unter Vertrag.
Neuer Rechtsverteidiger  Der FC Sion tätigt am Transfer Deadline Day der Super League einen weiteren Transfer: Dimitri Cavaré stösst vom englischen Zweitligisten Barnsley ins Wallis. mehr lesen 
Der FC Luzern hat den Vertrag mit dem serbischen Abwehrspieler Lazar Cirkovic aufgelöst.
Verteidiger geht  Der FC Luzern trennt sich mit sofortiger Wirkung von Abwehrspieler Lazar Cirkovic. mehr lesen  
Neuer Spielmacher  Neuchâtel Xamax nimmt den 26-jährigen Mittelfeldspieler Musa Araz unter Vertrag. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • LinusLuchs aus Basel 137
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 137
    Holland macht es vor Seit 2009 bleibt bei Spielen von Feyenoord Rotterdam gegen Ajax ... Di, 14.04.15 11:29
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • MatthiasStark aus Gossau 3
    Gewagt Murat Yakin hat in Basel, wie schon in Luzern, einen super Job gemacht. ... Di, 20.05.14 09:24
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 10°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen Gewitter mit Schneeregen
Basel 11°C 18°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen starker Schneeregen
St. Gallen 10°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen gewittrige Schneeschauer
Bern 9°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen Schneeschauer
Luzern 13°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen gewittrige Schneeschauer
Genf 4°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen starker Schneeregen
Lugano 7°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten