Vom Appenzeller Witz bis zur Zahl 11
Lebendige Schweizer Traditionen ausgewählt
publiziert: Freitag, 7. Okt 2011 / 11:47 Uhr
Jährlicher Alpaufzug im Obertoggenburg.
Jährlicher Alpaufzug im Obertoggenburg.

Bern - Fondue, Jassen, Alphorn, aber auch Chröpfelimeh, Pschuuri und die Glückszahl 11: 167 lebendige Schweizer Traditionen hat eine Steuerungsgruppe im Auftrag des Bundesamts für Kultur (BAK) aus 387 Vorschlägen der Kantone ausgewählt. Die Liste ist ab sofort aufgeschaltet.

5 Meldungen im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

Lebendige Traditionen
Finalisierte Auswahl für die Liste der lebendigen Traditionen in der Schweiz. (PDF)
bak.admin.ch

Projekt: Lebendige Traditionen
.
lebendige-traditionen.ch

Die Schweiz hatte sich am 16. Oktober 2008 mit der Ratifikation des UNESCO-Übereinkommens zur Bewahrung des immateriellen Kulturerbes verpflichtet, ein Inventar des immateriellen Kulturerbes in der Schweiz zu erarbeiten, zu führen und periodisch zu aktualisieren.

Die nun veröffentlichte Liste wird bis im Frühjahr zur Dokumentation ausgebaut. Denn wer weiss schon, dass beim Zuger «Chröpfelimeh» Kostümierte an Aschermittwoch frisch Verlobten oder neu Vermählten ein Ständchen bringen? Und dass beim «Pschuuri» in Splügen Ledige angeschwärzt werden?

Ein Kuriosum auf der Liste ist auch die magische Solothurner 11, die besonders bei den Massen der St.Ursen-Kathedrale gehäuft vorkommt: 3 x 11 Meter hoch ist die Fassade, der Turm misst 6 x 11 Meter bis zum Wetterhahn, die Freitreppe besteht aus 3 Gruppen zu je 11 Stufen, im Turm hängen 11 Glocken, im Innern gibt es 11 Altäre und die Bankreihen sind in 11er Gruppen angeordnet.

Schwerpunkt Brauchtum

Nicht auf die Liste geschafft haben es unter anderem die Kariesprophylaxe, die Sauberkeit und die Pünktlichkeit. Das nun vorliegende Inventar soll aber nicht in Stein gemeisselt sein.

Bei der aktuellen Auswahl liegt der Schwerpunkt auf dem Brauchtum, Alltagstraditionen sowie handwerkliches, technisches und überhaupt sachliches Wissen und Können sind laut BAK «noch nicht hinreichend vertreten». Die Liste könne in Zukunft erweitert und ergänzt werden.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Nach den Baudenkmälern und Landschaften soll auch das Schweizer Kulturerbe international anerkannt werden. Der ... mehr lesen
Jodeln gehört zu den Schweizer Traditionen.
Das Käsefondue, nur eine von vielen Schweizer Traditionen.
Bern - Schweizer Brauchtum, das ist mehr als Fondue, Jassen, Schwingen und ... mehr lesen
Bern - In vielen Schweizer Küchen steht ein Bestseller im Regal: das Schulkochbuch «Tiptopf». Im September ist das ... mehr lesen
Der «Tiptopf» steht in vielen tausenden von Küchen in der Schweiz.
Eine «geballte Ladung Musik».
Chur - Die Churer Innenstadt ist am zweiten September-Wochenende Schauplatz des Eidg. Volksmusikfestes. Erwartet werden ... mehr lesen
Interlaken - Auf Petrus war während des viertägigen Eidgenössischen Jodlerfests in Interlaken nicht immer Verlass. Die ... mehr lesen
Bundesrat Johann Schneider-Ammann.
Das grosse Feuerwerk begann um 23 Uhr und dauerte knapp 25 Minuten. (Archivbild)
Das grosse Feuerwerk begann um 23 Uhr und dauerte ...
Zum Schweizer Nationalfeiertag  Basel - Das Basler 1. August-Feuerwerk auf dem Rhein hat am Freitagabend Tausende von Schaulustigen angezogen. Sie verfolgten das Spektakel am Nachthimmel von den Rheinufern und Brücken aus. Die Stadt beging damit den Nationalfeiertag schon am Vorabend. 
Auflagen für Bundesfeuer und Feuerwerk Luzern - Trotz des Regens in den letzten Tagen sind in etlichen Regionen am Nationalfeiertag Feuer und Feuerwerke ...
Feuerwerke verzaubern auch dieses Jahr den Nachthimmel am 1. August.
1. August-Anlass  Valendas GR - Finanzministerin Eveline Widmer-Schlumpf hat am 1. August einen Bauernbetrieb in ihrem Heimatkanton besucht. Anlass ...
Landesweit luden mehr als 350 Schweizer Betriebe zum traditionellen 1. August-Brunch. (Symbolbild)
Volksinitiativen dürfen nicht missbraucht werden.
Sommaruga ruft zur Pflege der direkten Demokratie auf Bern - Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga hat zum 1. August Schweizerinnen und Schweizer dazu aufgerufen, die ... 1
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1411
    Ist das nicht schön? Es ist später Abend, alle sind bereits schlafen gegangen. Hundings Frau ... So, 26.07.15 00:54
  • verismo aus Münsingen 37
    ... keines davon wirklich überraschend? Naja, wenn man beide Ohren verschliesst und nicht auf Musikalität und ... Do, 21.05.15 23:44
  • PMPMPM aus Wilen SZ 198
    Seltsam... Ich bin im Norden der Schweiz aufgewachsen und verstehe trotzdem fast ... So, 26.04.15 10:56
  • jorian aus Dulliken 1597
    An news.ch Liebes news.ch Geben Sie mir bitte die Adresse von der ... So, 05.04.15 07:54
  • keinschaf aus Wladiwostok 2693
    Ein Schmankerl Zitat Kassandra: "Wer mich kennt, weiss, was ich von Religionen halte, ... Sa, 21.03.15 05:15
  • jorian aus Dulliken 1597
    Durcheinander Der Mann lässt den Gegenüber nicht ausreden und das mit meinen ... Do, 19.03.15 12:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3192
    Wo... liegt denn wohl die Ursache an der Islamfeindlichkeit? Wäre es ... So, 15.03.15 11:12
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3192
    Als... psychologische Kriegsführung zur Vernichtung von kultureller Identität ... Mo, 09.03.15 09:14
art-tv.ch nordArt Theaterfestival Ein Festival für die Kleinkunst. Das Kloster in Stein am Rhein ...
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.


Online hören

Play
PlayerEQ
Mit Flash Player hören
Mit dem eigenen Player hören

Jetzt läuft

timer

Letzte 10 Titel

timer
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 16°C 17°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 12°C 17°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 15°C 17°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 15°C 19°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 17°C 19°C leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 16°C 20°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 20°C 21°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten