Lebenslange Haftstrafen für argentinische Ex-Offiziere
publiziert: Dienstag, 2. Okt 2012 / 10:07 Uhr
Sechs frühere Offiziere müssen lebenslang hinter Gitter. (Symbolbild)
Sechs frühere Offiziere müssen lebenslang hinter Gitter. (Symbolbild)

Buenos Aires - In einem Prozess um die Ermordung von Häftlingen während der Militärdiktatur in Argentinien sind sechs frühere Offiziere zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Weitere sechs Angeklagte wurden zu jeweils 25 Jahren Haft verurteilt, während zwei weitere freigesprochen wurden, wie die Justiz mitteilte.

Sie suchen Beratung, Sie brauchen Unterstützung. Sie setzen auf Erfolg und verlangen rasch messbare Resultate.
MENZI & PARTNER
Blaufahnenstrasse 14
8001 Zürich
3 Meldungen im Zusammenhang
Ein Gericht in Mar del Plata sprach am Montag Ex-General Alfredo Manuel Arrillaga, die früheren Oberste Leandro Edgar Marquiegui, Eduardo Jorge Blanco und Jorge Luis Toccalino und die beiden ehemaligen Offiziere Ernesto Alejandro Agustoni und José Carmen Beccio Verbrechen gegen die Menschlichkeit schuldig.

In dem Prozess ging es um den Mord an 85 Häftlingen in mehreren teils geheimen Polizeigefängnissen in Mar del Plata und der Stadt Necochea während der Junta-Herrschaft der Jahre 1976 bis 1983.

Laut einem Bericht wurden in den Jahren 2008 bis 2012 in 61 Prozessen um Verbrechen während der Militärdiktatur 270 Angeklagte verurteilt. 15 weitere Prozesse laufen noch.

Bis zu 30'000 Oppositionelle verschwunden

Die Annullierung der Amnestiegesetze aus der Zeit der Diktatur hatte nach dem Amtsantritt von Präsident Nestor Kirchner im Jahr 2003 die Wiederaufnahme von Prozessen gegen die Verantwortlichen erlaubt. Cristina Fernández de Kirchner, die im Jahr 2007 ihrem Mann an der Staatsspitze nachfolgte, setzt diese Politik fort.

Argentinien war in den Jahren 1976 bis 1981 von Diktator Jorge Videla regiert worden, in den Jahren 1982 bis 1983 war Reynaldo Bignone an der Macht. Unter ihrer Herrschaft sollen bis zu 30'000 Oppositionelle verschwunden sein.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Buenos Aires - Lebenslange Haft: Sieben Ex-Polizisten und ehemalige Soldaten in ... mehr lesen
Mehrere Polizisten wurden zur lebenslangen Haft verurteilt. (Archivbild)
Der ehemalige Machthaber Argentiniens, Jorge Rafael Videla.
Buenos Aires - Der ehemalige Machthaber Argentiniens, Jorge Rafael Videla, ist am Donnerstag zu 50 Jahren Haft ... mehr lesen
Buenos Aires - In Argentinien ist der letzte Chef der früheren Militärjunta, Reynaldo Bignone, zu lebenslänglicher Haft verurteilt ... mehr lesen
Reynaldo Bignone.
Alles was Recht ist! Gesellschaftsgründungen, Rechtsberatung, Prozessführung etc.
Sie suchen Beratung, Sie brauchen Unterstützung. Sie setzen auf Erfolg und verlangen rasch messbare Resultate.
MENZI & PARTNER
Blaufahnenstrasse 14
8001 Zürich
21 Kinder und Jugendliche wurden Opfer sexueller Übergriffe. (Symbolbild)
21 Kinder und Jugendliche wurden Opfer sexueller ...
Täter vor Gericht  Bern - Im Kanton Bern muss sich ein 44-jähriger Sozialpädagoge wegen zahlreicher sexueller Übergriffe auf 21 Kinder und Jugendliche vor Gericht verantworten. Zu den Übergriffen kam es in der Regel in der Privatwohnung des Mannes oder in Alphütten. 
Berner Urteil: Ernüchterung für die Familien der Opfer Bern - Dass der Berner Missbrauchsprozess ohne Verwahrung des Angeklagten endet, ist aus Sicht ...
Der Verurteilte hat zahlreiche behinderte Kinder sexuell missbraucht. (Symbolbild)
Amnesty kritisiert  Doha - Katar, das Gastgeberland der Fussball-Weltmeisterschaft 2022, kommt aus den Negativschlagzeilen nicht heraus. Die ...
In Katar sind die Arbeitsbedingungen für Hausangestellte oft miserabel.
Nepals Botschaft meldete fast 200 Todesfälle von nepalesischen Gastarbeitern alleine im vergangenen Jahr.
Katar erlässt «Normen für das Wohlergehen der Arbeiter» Doha - Nach der massiven Kritik an unzumutbaren Arbeitsbedingungen auf WM-Baustellen in Katar hat das Ausrichterland ...
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Henau 2222
    Der perfekte (Massen-)Mord. "Bei der Nutzung im Körper von Krebspatienten existiert allerdings das ... Di, 15.04.14 00:52
  • keinschaf aus Henau 2222
    Antiklumpmittel Was mich bei solchen Problemen immer wieder beschäftigt, ist die ... Fr, 11.04.14 10:17
  • keinschaf aus Henau 2222
    Lesen Sie dazu... ....auch den Artikel in der AZ. Es gibt dort einen interessanten ... Fr, 11.04.14 04:42
  • jorian aus Gretzenbach 1447
    Forum Als ich diesen Bericht gelesen habe, habe ich an bestimmte ... Fr, 11.04.14 03:43
  • jorian aus Gretzenbach 1447
    Rechtsradikal zum xten! Noch immer verehren viele Moslems Herrn ... Mi, 09.04.14 03:38
  • jorian aus Gretzenbach 1447
    Rechtsradikal? Mensch ich hatte einen tollen Text verfasst! Weg! Dafür ist jetzt ... Di, 08.04.14 20:44
  • keinschaf aus Henau 2222
    Achtung! Linksradikales Gedankengut Wenn ein linksextremer Journalist dies schreibt, muss es ja stimmen, ... Di, 08.04.14 20:18
  • FrlRottenmeier aus frankfurt 6
    Achtung! Rechtsradikales Gedankengut ... Di, 08.04.14 15:24
Kathy Riklin ist Nationalrätin der CVP und Mitglied der Kommission für Wissenschaft, Bildung und Kultur WBK der Strategiegruppe EnergieSchweiz.
ETH-Zukunftsblog Klimapolitik: «Business as usual» ist hochriskant Die jüngsten Berichte des UN-Klimarats ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 8°C 14°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 6°C 14°C leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
St.Gallen 9°C 16°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 9°C 19°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 8°C 19°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 9°C 19°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 10°C 22°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten