Bestechung und weitere Korruptionsfälle
Lebenslange Sperre für Chuck Blazer
publiziert: Donnerstag, 9. Jul 2015 / 12:20 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 9. Jul 2015 / 14:55 Uhr
Chuck Blazer wurde für jegliche Tätigkeiten im Fussball gesperrt.
Chuck Blazer wurde für jegliche Tätigkeiten im Fussball gesperrt.

Die Zeit des Amerikaners Chuck Blazer als Fussball-Funktionär ist endgültig abgelaufen. Die Ethik-Kommission der FIFA hat das ehemalige Mitglied des Exekutivkomitees lebenslang für jegliche Tätigkeiten im Fussball gesperrt.

5 Meldungen im Zusammenhang
Als Gründe für den Ausschluss Blazers führt die Kommission Bestechung und weitere Korruptionsfälle an. Blazer sei eine Schlüsselfigur bei «Angebot, Annahme, Zahlung und Erhalt von geheim gehaltenen und illegalen Zahlungen, Bestechungen und Schmiergeldern» und an weiteren «einträglichen Systemen» beteiligt gewesen.

Der 70-jährige, an Krebs erkrankte Blazer hatte sich bereits vor der amerikanischen Justiz schuldig bekannt. Das Justizministerium machte das Geständnis, für die Vergaben der Weltmeisterschaften 1998 in Frankreich und 2010 in Südafrika Bestechungsgelder entgegengenommen zu haben, vor einem Monat publik. Blazer koopierte mit den amerikanischen Bundesbehörden als Zeuge, seit 2011 gegen ihn wegen Steuerdelikten ermittelt worden war.

Blazer war bis 2011 Generalsekretär des CONCACAF, des Kontinentalverbands von Nord- und Zentralamerika, und damit die rechte Hand von Jack Warner, dem langjährigen CONCACAF-Präsidenten und Vize-Präsidenten der FIFA. Von 1996 bis 2013 war Blazer Mitglied des FIFA-Exekutivkomitees, das für die Vergabe der FIFA-Weltmeisterschaften bis und mit Katar 2022 verantwortlich zeichnete.

(jbo/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die USA haben offiziell um die ... mehr lesen
Jack Warner wird am Montag vor Gericht erwartet.
Der FIFA-Sumpf ist noch lange nicht trocken gelegt.
Bern - Die Bundesanwaltschaft hat rund um die Vergaben der Fussball-Weltmeisterschaften an Russland und Katar 28 neue Verdachtsmeldungen auf Geldwäsche erhalten. Dies ... mehr lesen
Nach der Veröffentlichung des ... mehr lesen
Jack Warner packt aus.
Der langjährige FIFA-Funktionär Chuck Blazer  gesteht, Bestechungsgelder kassiert zu haben.
Der langjährige FIFA-Funktionär ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt ... mehr lesen  
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, ... mehr lesen 3
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 18°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 19°C 29°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 17°C 26°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 17°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 19°C 27°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 19°C 30°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 20°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten