Lehrer aus Möhlin muss wegen sexueller Übergriffe vor Gericht
publiziert: Mittwoch, 9. Jul 2003 / 08:56 Uhr

Möhlin - Ein in Möhlin AG tätiger Bezirkslehrer muss sich voraussichtlich wegen sexueller Handlungen mit einem Kind vor Gericht verantworten. Er hat gestanden, mit einer seiner Schülerinnen eine sexuelle Beziehung eingegangen zu sein.

Möhlin AG.
Möhlin AG.
Der Lehrer habe die Beziehung angefangen, als das Mädchen etwa fünfzehneinhalb Jahre alt gewesen sei, erklärte der Rheinfelder Bezirksamtmann Ambros Kessler auf Anfrage.

Der Bezirkslehrer war im Juni auf Grund eines Verdachts verhaftet und am 1. Juli aus der Untersuchungshaft entlassen worden.

Er sei inzwischen vom Schuldienst suspendiert worden, sagte Kessler. Gerüchte, wonach der Lehrer auch an früheren Arbeitsorten sexuelle Verfehlungen begangen haben soll, hätten sich nicht bestätigen lassen.

Das Rheinfelder Bezirksamt hatte die Untersuchung eingeleitet, nachdem die Schulpflege von Möhlin einen Hinweis auf mögliche sexuelle Übergriffe des Lehrers erhalten hatte.

Die Gerichtsverhandlung könnte im Herbst stattfinden.

(bsk/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Schritt für Schritt die besten Angebote erhalten.
Schritt für Schritt die besten Angebote ...
Publinews Heutzutage ist es nicht sonderlich leicht, die Reinigung vom Fach machen zu lassen. Hinzu kommt, dass man gerade mit einer eigenen Firma oder aber auch einem einfachen Bürokomplex kann man sich an einen Fachmann wenden, der einiges zu bieten hat. mehr lesen  
Publinews    Wenn man von optimaler Begleitung von Schulkindern spricht, denken wohl die wenigsten Menschen an einen Schulthek. Der Inbegriff der Begleitung liegt immer noch im Mutter- oder Vaterbegriff begraben. mehr lesen  
Trends für 2019  Geht es um Trends der digitalen Devisen für 2019, rangiert der Bitcoin ganz vorn. Auch Ethereum, Bitcoin Cash und Ripple stehen hoch ... mehr lesen
Hohes Verlustrisiko aufgrund der hohen Volatilität.
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, ... mehr lesen   3
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 10°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
Basel 11°C 27°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 15°C 24°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
Bern 10°C 25°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 12°C 26°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
Genf 13°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 14°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten