LCH will einheitliche Regelung für die ganze Schweiz
Lehrer fordern halbjährige Auszeit alle zehn Jahre
publiziert: Sonntag, 16. Sep 2012 / 11:04 Uhr
Anspruch auf ein Sabbatical sollen Lehrer nach jeweils zehn Berufsjahren haben.
Anspruch auf ein Sabbatical sollen Lehrer nach jeweils zehn Berufsjahren haben.

Bern - Schweizer Lehrer sollen alle zehn Jahre eine sechsmonatige Auszeit bekommen. Das fordert der Dachverband der Schweizer Lehrerinnen und Lehrer (LCH).

Kompetente Sprachschule im Herzen von Zürich!
4 Meldungen im Zusammenhang
Bereits heute gewähren einige Kantone Lehrpersonen so genannte Sabbaticals, die der beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung dienen. Der LCH will nun eine einheitliche Regelung für die ganze Schweiz, wie die «NZZ am Sonntag» mit Bezug auf ein Positionspapier des Verbands von Anfang September schrieb.

Anspruch auf ein Sabbatical sollen Lehrer nach jeweils zehn Berufsjahren haben, wobei auch Tätigkeiten in anderen Schulgemeinden und Kantonen sowie Teilzeitarbeit angerechnet werden sollen. Die Kosten soll nach dem Willen des LCH der Arbeitgeber übernehmen.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Für 2013 fordert der Dachverband Schweizer Lehrerinnen und Lehrer (LCH) eine Reallohnerhöhung von mindestens ... mehr lesen
Lehrer fordern mindestens sechs Prozent mehr Lohn.
Schulen in sozial benachteiligten Landesgegenden und Stadtteilen werden mit solchen Ranglisten öffentlich abgestraft und demotiviert.
Lehrerverbände aus Deutschland, Österreich und der Schweiz wehren sich gegen Schulrankings. Diese führten bloss zu einem ... mehr lesen
Zürich - Lehrkräfte leisten über drei Wochen unbezahlte Arbeit im Jahr im Wert von rund 900 Millionen Franken. Der ... mehr lesen
Die Mehrbelastung sei auf Frühfremdsprachen oder Integration von Lernbehinderten und die zunehmende Heterogenität der Klassen zurückzuführen.
Bis ins Jahr 2018 steigt die Zahl der fehlenden Lehrpersonen auf Primar- und Sekundarstufe I auf 8140, so der Lehrerdachverband.
Bern - Weniger Lehrer bei gleichzeitig steigenden Schülerzahlen - für den ... mehr lesen
Kompetente Sprachschule im Herzen von Zürich!
Privatschule (Mittelstufe, Sek-Vorbereitung, Oberstufe, Handelsschule, Zwischenjahre, Nachhilfe)
Mit Hilfe der UNICEF werden die Kinder zur Schule gebracht - trotzdem hat die Hälfte der Mädchen und Jungen keine Chance auf Bildung.
Mit Hilfe der UNICEF werden die Kinder zur Schule ...
Träume und Zukunftsaussichten liegen in Trümmern  Köln - Die blutigen Konflikte im Nahen Osten und Nordafrika halten nach UNICEF-Angaben 13 Millionen Kinder vom Besuch einer Schule ab. Für die betroffenen Familien sei dies ein wichtiger Grund, die Krisengebiete zu verlassen und nach Europa zu flüchten. 
Gewalt und Instabilität darf nicht als normalen Teil ihres Lebens angesehen werden - diese Erfahrung darf sich nicht verfestigen.
UNICEF ruft zu besserem Schutz von Kindern in Kriegen auf Berlin - Das UNO-Kinderhilfswerk UNICEF hat Regierungen und Konfliktparteien in aller Welt zum besseren Schutz von ...
Grosses Interesse  Bern - Die USA wollen vom Schweizer Lehrlingssystem lernen und ...  
Bundesrat Schneider-Ammann freut sich sehr darüber, dass sich die USA für die Berufsbildung interessieren und mit der Schweiz zusammenarbeiten wollen.
Englisch wird nun wieder in Schulen unterrichtet.
Beherrschung der Sprache  Havanna - Im Zuge der historischen Annäherung zwischen den USA und Kuba steht der ...  
Titel Forum Teaser
Reto Knutti ist Professor für Klimaphysik an der ETH Zürich.
ETH-Zukunftsblog Hat die Klimaerwärmung nur scheinbar pausiert? Der Befund, dass es auf der Erde in den ...
Wettbewerb
Unvergessliche Momente auf der OCHSNER SPORT CLUB Fanbank.
Hautnah dabei  OCHSNER SPORT CLUB bringt dich hautnah an die Stars der Super League.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 10°C 14°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 7°C 16°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 11°C 17°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern 10°C 20°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 12°C 21°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 11°C 21°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 13°C 24°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten