Leichtathletik: Christian Belz souveräner Sieger in Zürich
publiziert: Sonntag, 14. Dez 2003 / 18:27 Uhr

Die beiden besten Schweizer Langstreckenläufer sind schon vor ihrem Trainingslager in Kenia in Form: Christian Belz gewann den 27. Zürcher Silvesterlauf mit neuem Streckenrekord souverän vor Viktor Röthlin. Bei den Frauen siegte die 18-jährige Malawerin Katharine Chikwakwa, Claudia Oberlin wurde Fünfte.

Christian Belz gewann den Zürcher Silvesterlauf mit neuem Streckenrekord. (Bild: Archiv)
Christian Belz gewann den Zürcher Silvesterlauf mit neuem Streckenrekord. (Bild: Archiv)
Mit 15 628 gemeldeten Läuferinnen und Läufern verbuchte der Silvesterlauf einen neuen Teilnehmerrekord und etabliert sich damit als Nummer 3 der Schweizer Volksläufe hinter dem Genfer Altstadtlauf und dem Grand Prix von Bern.

In der vierten von sieben Runden zog Belz (29) seinem Landsmann Röthlin davon und brachte den Vorsprung souverän ins Ziel. Er unterbot mit 28:14 gar den Streckenrekord, den der Ukrainer Jewgeni Boschko in der letzten Saison aufgestellt hatte, um 6 Sekunden. Die aktuelle Strecke über 9,8 km ist seit 1996 Schauplatz des Silversterlaufs.

Belz, der WM-Finalist von Paris über 5000 m, geht zuversichtlich in die Athener Olympiasaison: "Die drei Stadtläufe in Basel, Genf und jetzt Zürich waren eine gute Standortbestimmung". In Basel und Genf hatte er mit dem 7., respektive 2. Platz bereits respektable Resultate erreicht. Auch Röthlin war mit dem zweiten Platz in Zürich zufrieden, nachdem er in Genf vor eine Woche zuvor 7. geworden war. Am 26. Dezember fliegen die beiden Läufer nach Kenia, wo sie sich mehrere Wochen lang auf die neue Saison vorbereiten werden.

Die Siegerin bei den Frauen, Katharine Chikwakwa, ist eine Nachwuchshoffnung aus Malawi. Die heute 18-Jährige, die während der Saison in Trier (De) trainiert, war an den Olympischen Spielen von Sydney 2000 die jüngste Läuferin über 5000 m. Zufrieden zeigte sich ebenfalls die beste Schweizerin, Claudia Oberlin. Die Schweizer Meisterin im Berglauf wurde mit 27 Sekunden Rückstand Fünfte. Auch die frisch gekürte Sportlerin des Jahres, Simone Niggli-Luder, war in Zürich am Start. Für einmal jedoch in der Kategorie Sie und Er, wo sie mit ihrem Mann Matthias Niggli Rang 12 erreichte.

Resultate

Zürich. 27. Silversterlauf. Männer (9,8 km): 1. Christian Belz (Bern) 28:14. 2. Viktor Röthlin (Magglingen) 0:14 zurück. 3. Peter Musijoki (Ken) 0:26. 4. Mike Tanui (Ken) 0:42. 5. Chengere Tolossa (Äth/Lausanne) 0:55. 6. Lidetu Dejeune (Äth/Lausanne) 1:21. 7. Fejesa Menegesha (Äth/Uznach) 1:22. 8. Jan Kauspe (D) 1:36. 9. Regessa Lemma (Äth) 1:37. 10. Mehdi Khelifi (Tun/Schaffhausen). -- Ferner: 11. Jörg Hafner (Hasle LU) 1:58. 13. Ivan Gisler (Altdorf UR) 2:12. 14. Hansjörg Brückner (Baden) 2:31. 15. Roger Kliem (Weinfelden) 2:40. -- Frauen (7 km): 1. Katharine Chikwakwa (Malawi) 22:56. 2. Petra Kaminkova (Tsch) 0:10. 3. Krisztina Papp (Un) 0:22. 4. Abossa Emebet (Äth/Uznach) 0:24. 5. Claudia Oberlin (Tuggen) 0:27. 6. Lenka Svanhalova (Tsch) 0:28. 7. Vera Notz-Umberg (Kerzers) 0:41. 8. Livia Toth (Un) 1:16. 9. Worku Tsiga (Äth) 1:20. 10. Alena Mocariova (Slk) 1:26. -- Ferner: 13. Ruth Branson (Zürich) 2:31. 15. Maja Gautschi (Grüt/Gossau ZH) 3:09. -- 15 638 angemeldet.

(bert/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ellen Sprunger beim Mehrkampfmeeting in Goetzis.
Ellen Sprunger beim Mehrkampfmeeting in Goetzis.
Mehrkampfmeeting Götzis 2016  Mit Jonas Fringeli und Ellen Sprunger erfüllen in Götzis zwei Schweizer Mehrkämpfer die Limite für die EM in Amsterdam. Für eine Olympia-Qualifikation reichen die Leistungen aber nicht. mehr lesen 
Leichtathletik  Die amerikanische Hürdensprinterin Kendra Harrison zeigt sich zwei Monate vor den den Olympischen Spielen gut in Form und verpasst den Weltrekord beim Diamond-League-Meeting in Eugene nur knapp. mehr lesen  
Sechster in Eugene  Kariem Hussein belegt beim Diamond-League-Meeting in Eugene im Bundesstaat Oregon Rang 6. Der Europameister über 400 m ... mehr lesen  
Kariem Hussein lief auf Rang 6. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich -2°C 5°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Basel 0°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 0°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Bern 0°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Luzern -1°C 2°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wechselnd bewölkt
Genf 0°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 2°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten