Leichtathletik-Meisterschaften
Letzte Chance auf ein WM-Ticket für Peking
publiziert: Donnerstag, 6. Aug 2015 / 11:24 Uhr
Bei den Männern ist Kariem Hussein, Europameister über 400 Meter Hürden, derzeit der einzige Athlet, der an der WM auf der Bahn startet. (Archivbild)
Bei den Männern ist Kariem Hussein, Europameister über 400 Meter Hürden, derzeit der einzige Athlet, der an der WM auf der Bahn startet. (Archivbild)

Am Freitag und Samstag finden in Zug die Schweizer Leichtathletik-Meisterschaften statt. Diese bieten die letzte Gelegenheit, sich für die Weltmeisterschaften in Peking (22. bis 30. August) zu qualifizieren.

Zwei Athleten und elf Athletinnen haben bislang die Limiten für Peking erfüllt. Allerdings werden die Steeple-Läuferin Fabienne Schlumpf (Überlastungssymptome) und die Siebenkämpferin Ellen Sprunger (Achillessehne) nicht in die chinesische Hauptstadt reisen. Dafür kommen noch Mitgliederinnen der ebenfalls qualifizierten 4 mal 100-Meter-Staffel der Frauen dazu.

Geforderten Wert erst einmal unterboten

Bei den Männern ist Kariem Hussein, Europameister über 400 Meter Hürden, derzeit der einzige Athlet, der an der WM auf der Bahn startet - der zweite WM-Teilnehmer ist Marathonläufer Tadesse Abraham, der zwecks Akklimatisation bereits am Dienstag nach Peking gereist ist. An dieser Tatsache dürfte sich im Zuger Leichtathletikstadion Herti kaum etwas ändern. Zwar liegt die Saisonbestzeit von Alex Wilson über 100 Meter  nur um zwei Hundertstel über der Limite (10,15), allerdings lief er diese Zeit in La Chaux-de-Fonds auf knapp 1000 Meter über Meer. Überhaupt hat der Basler den geforderten Wert erst einmal unterboten - bei seinem Schweizer Rekord im Jahr 2013 in Bulle (10,12). Dies zeigt, wie hoch die Hürde für Wilson ist. Auch sonst ist mit keinem grossen Zuwachs der WM-Delegation zu rechnen. Als weitere Kandidatin gilt die 400-Meter-Hürdenläuferin Petra Fontanive, der ein Zehntel zur geforderten Zeit fehlt. Sollte niemand die WM-Limite schaffen, könnte das Team trotzdem noch grösser werden, da sich einige aufgrund der Position im internationalen Ranking Hoffnungen auf eine Einladung durch den Weltverband IAAF machen können.

Rang 4 auf europäischer Bestenliste

Der Star in Zug ist selbstredend Hussein. Allerdings darf sich das Publikum auf vier weitere Athletinnen freuen, die kürzlich an internationalen Nachwuchs-Meisterschaften mit Titelgewinnen überzeugt haben. Die bekannteste ist Hürdensprinterin Noemi Zbären, die als erste Schweizerin an einer U23-EM Gold gewonnen hat. Mit ihrer Bestzeit von 12,71 Sekunden nimmt die 21-jährige Emmentalerin in der europäischen Bestenliste Rang 4 ein. Caroline Agnou (Siebenkampf) und Angelica Moser (Stab) wurden U20-Europameisterinnen, Géraldine Ruckstuhl (Siebenkampf) sicherte sich an der U18-WM den Titel. Agnou startet in Zug über 100 Meter Hürden, im Weitsprung, Kugelstossen und Speerwerfen, Ruckstuhl tritt mit dem Speer an.

Büchel verzichtet auf Teilnahme

Grosse Abwesende ist Selina Büchel, die Hallen-Europameisterin über 800 Meter. Die 24-jährige Toggenburgerin, die Anfang Juli in Paris mit 1:57,95 Minuten den 28 Jahre alten Schweizer Rekord von Sandra Gasser unterboten hat und in der Weltjahresbestenliste auf Position 4 liegt, verzichtet nach einem intensiven Wettkampfblock auf die Teilnahme.

(bg/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ellen Sprunger beim Mehrkampfmeeting in Goetzis.
Ellen Sprunger beim Mehrkampfmeeting in Goetzis.
Mehrkampfmeeting Götzis 2016  Mit Jonas Fringeli und Ellen Sprunger erfüllen in Götzis zwei Schweizer Mehrkämpfer die Limite für die EM in Amsterdam. Für eine Olympia-Qualifikation reichen die Leistungen aber nicht. mehr lesen 
Leichtathletik  Die amerikanische Hürdensprinterin Kendra Harrison zeigt sich zwei Monate vor den den Olympischen Spielen gut in Form und verpasst den Weltrekord beim Diamond-League-Meeting in Eugene nur knapp. mehr lesen  
Sechster in Eugene  Kariem Hussein belegt beim Diamond-League-Meeting in Eugene im Bundesstaat Oregon Rang 6. Der Europameister über 400 m ... mehr lesen  
Kariem Hussein lief auf Rang 6. (Archivbild)
Zweitbeste Zeit ihrer Karriere  Mujinga Kambundji durchmass im deutschen Weinheim die 100 m in 11,14 Sekunden. Die Schweizer Rekordhalterin realisierte die zweitbeste Zeit ihrer Karriere. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 2°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 3°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 1°C 2°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen Schneeregenschauer
Bern 0°C 4°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 4°C 4°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 1°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 10°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten