Leuenberger hofft auf Chinas Klima-Engagement
publiziert: Dienstag, 21. Apr 2009 / 08:53 Uhr

Peking/Bern - Bundesrat Moritz Leuenberger hofft, dass sich China an der Klimakonferenz in Kopenhagen im Dezember verpflichten wird, einen Beitrag zur Reduktion des CO2-Ausstosses zu leisten. Das sagte Leuenberger am Montag in seiner Rede zum dritten Jangtse-Forum in Schanghai.

Zusammenarbeit bei Naturgefahren-Vorbeugung: Moritz Leuenberger.
Zusammenarbeit bei Naturgefahren-Vorbeugung: Moritz Leuenberger.
1 Meldung im Zusammenhang
Die ganze Welt hoffe, dass sich China in der Zeit nach Kyoto zur Reduktion des CO2-Ausstosses verpflichten werde, sagte Leuenberger, wie das Eidg. Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) mitteilte.

Jedes Land müsse Anstrengungen unternehmen, weil alle voneinander abhängig seien und entsprechend Verantwortung trügen. Zusammenarbeit sei gefragt, sagte der Bundesrat in seiner Rede.

Leuenberger eröffnete am letzten Tag seines offiziellen Besuchs in China das Jangtse-Forum zusammen mit Wasserminister Chen Lei. Am Sonntag hatten die beiden ein Abkommen unterzeichnet, das eine Zusammenarbeit der Schweiz und China in der Gewässerpolitik und bei der Naturgefahren-Vorbeugung vorsieht.

Abkommen mit weiteren Ländern

Das Abkommen mit China sei ein erster wichtiger Schritt, teilte das UVEK mit. Weitere ähnliche Abkommen mit Indien, Mexiko, Brasilien und Südafrika sollen demnach vorangetrieben werden.

Während seines viertägigen Besuchs besichtigte der Umweltminister auch den umstrittenen Drei-Schluchten-Staudamm am Jangtse-Fluss. Er erwähnte sowohl die positiven als auch die negativen Aspekte dieser Art von Energieversorgung.

(ht/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Johann Schneider-Ammann eröffnet den Gotthard-Basistunnel.
Johann Schneider-Ammann eröffnet den Gotthard-Basistunnel.
Beginn mit Segnung  Bern - Mit einem Treffen der Verkehrsminister der Alpenländer am Dienstagnachmittag werden die Feierlichkeiten zur Eröffnung des Gotthard-Basistunnels eingeläutet. Wenige Stunden später wird der Tunnel der SBB übergeben. mehr lesen 
In den nächsten drei Wochen wird im Bundeshaus wieder fleissig politisiert. (Archivbild)
Gotthard steht im Zentrum  Bern - In Bern beginnt heute Montag die Sommersession der eidgenössischen Räte. In der ersten Woche ... mehr lesen  
Gotthard 2016  Altdorf - Die Alpen-Initiative fordert den Bundesrat auf, mit der Verlagerung der Gütertransporte von der ... mehr lesen  
Der Bundesrat müsse dafür sorgen, dass sich der Tunnel bezahlt mache.
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 2°C 6°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Schnee Wolkenfelder, Flocken
Basel 4°C 7°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, Flocken wechselnd bewölkt
St. Gallen 1°C 4°C Schneeschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, etwas Schnee bewölkt, etwas Schnee
Bern 3°C 5°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, Flocken freundlich
Luzern 4°C 5°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, etwas Schnee bewölkt, etwas Schnee
Genf 3°C 7°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Schnee freundlich
Lugano 4°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten
 
 
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/seminar.aspx?ID=582&lang=de