Leuenbergers launige Rede
publiziert: Samstag, 26. Aug 2006 / 14:20 Uhr

Thörigen - Bundespräsident Moritz Leuenberger hat am eidgenössischen Hornusserfest in Bleichenbach und Thörigen BE ein launiges Plädoyer für den urchigen Schweizer Sport gehalten.

Dieses Land kenne keine Leitkultur, sagte Leuenberger.
Dieses Land kenne keine Leitkultur, sagte Leuenberger.
«Die Schweiz wäre ohne Hornussen nicht die Schweiz». Es gebe nicht eine Kultur, die die Schweiz präge, nicht eine Sprache, nicht eine Religion und nicht eine politische Wahrheit, sagte Leuenberger am offiziellen Tag vor dem Festpublikum laut Redetext. «Es macht über Jahrzehnte die Stärke unseres Landes aus, dass wir keine Einheitskultur und keine Leitkultur kennen.»

Das sei nicht immer leicht und müsse geübt werden, betonte Leuenberger. Das Hornussen biete hier ein ideales Übungsfeld.

Kein Brett vor dem Kopf

«Wer vor dem Bock steht mit der Rute in der Hand, schaut aufs Feld und sieht dort eine ganze Reihe mit Menschen mit einem Brett vor dem Kopf, die nichts anderes wollen, als seinen Nouss zu Boden bringen. Im nächsten Umgang sieht die Sache ganz anders aus: Da steht er selber im Feld und er hat gar kein Brett vor dem Kopf, sondern eine Schindel in der Hand...», sagte Leuenberger.

Zum Wesen des Hornussens gehöre, dass die Mannschaften die Seiten wechselten. Auch zum Wesen der Demokratie gehöre es, den Standpunkt des anderen zu respektieren und zu versuchen, eine Sache auch einmal aus einem anderen Blickwinkel zu sehen.

Dies Fähigkeit, den Anderen zu achten, neue Kulturen aufzunehmen, sich mit ihnen auseinanderzusetzen, die Vielfäligkeit, ja eine gewisse Eigensinnigkeit zu pflegen, habe der Schweiz viel gebracht.

(ht/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Johann Schneider-Ammann eröffnet den Gotthard-Basistunnel.
Johann Schneider-Ammann eröffnet den Gotthard-Basistunnel.
Beginn mit Segnung  Bern - Mit einem Treffen der Verkehrsminister der Alpenländer am Dienstagnachmittag werden die Feierlichkeiten zur Eröffnung des Gotthard-Basistunnels eingeläutet. Wenige Stunden später wird der Tunnel der SBB übergeben. mehr lesen 
353 Millionen Franken für den Asylbereich  Bern - Der Nationalrat hat am Dienstag die Staatsrechnung 2015 sowie die Nachtragskredite zum ... mehr lesen   1
Mit 124 zu 64 Stimmen genehmigte die grosse Kammer den Bundesbeschluss über den Nachtrag I zum Voranschlag 2016.
Gotthard steht im Zentrum  Bern - In Bern beginnt heute Montag die Sommersession der eidgenössischen Räte. In der ersten Woche steht allerdings nicht das Bundeshaus, sondern der Gotthard im Zentrum: Wegen der Eröffnung des Basistunnels findet am dritten Sessionstag keine Sitzung statt. mehr lesen  
Der Bundesrat müsse dafür sorgen, dass sich der Tunnel bezahlt mache.
Gotthard 2016  Altdorf - Die Alpen-Initiative fordert den Bundesrat auf, mit der Verlagerung der Gütertransporte von der Strasse auf die Schiene vorwärts zu machen. Die Mitglieder ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 6°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 8°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 7°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 5°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 7°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 8°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Lugano 9°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten