Leumann und Flückiger holen EM-Medaillen
publiziert: Freitag, 9. Jul 2010 / 15:48 Uhr
Die 28-jährige Kindergärtnerin Katrin Leumann.
Die 28-jährige Kindergärtnerin Katrin Leumann.

An den Mountain-Bike-EM in Haifa (Isr) gab es Gold und Silber für die Schweiz in den Cross-Country-Rennen.

1 Meldung im Zusammenhang
Katrin Leumann triumphierte bei den Frauen. Bei den Männern holte Lukas Flückiger die Silbermedaille. Flückiger musste sich lediglich dem Tschechen Jaroslav Kulhavy geschlagen geben. Platz 4 belegte Christoph Sauser.

Die Baslerin Leumann setzte sich im Sprint gegen die Titelverteidigerin Maja Wloszczowska (Pol) durch.

Neben Leumann vermochten sich auch die Aargauerin Esther Süss, der als Fünfter 30 Sekunden zur drittklassierten Italienerin Eva Lechner fehlten, sowie die Solothurnerin Nathalie Schneitter als Siebente in den Top 10 zu klassieren.

Sieg trotz Sturz

Selbst ein Sturz zu Beginn der vierten Runde, als sie ausgerechnet von ihrer Teamkollegin Süss behindert wird und 20 Sekunden hinter das Spitzenduo Wloszczowska und Lechner zurückfällt, vermag den Erfolg von Leumann nicht zu verhindern.

Die 28-jährige Kindergärtnerin aus Riehen konnte die Lücke wieder schliessen und das Trio ging gemeinsam in die Schlussrunde.

Flückiger vorne mit dabei

In Abwesenheit von Weltmeister Nino Schurter und des WM-Dritten Florian Vogel sorgte Lukas Flückiger im achten EM-Rennen für den siebten Medaillengewinn aus Schweizer Sicht.

Der 26-jährige Berner aus Leimiswil fand bei grosser Hitze (37 Grad) wie Christoph Sauser (letztlich Vierter) und Martin Gujan (Neunter) sofort nach dem Start Unterschlupf in der Spitzengruppe.

(ht/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Nino Schurter und Esther Süss ... mehr lesen
Der amtierenden Mountainbike-Weltmeister Nino Schurter holte sich heute auch den Landesmeistertitel.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Im Gesamtklassement siegte Nibali letztlich mit 52 Sekunden Vorsprung vor Esteban Chaves.
Im Gesamtklassement siegte Nibali letztlich mit 52 Sekunden Vorsprung ...
Die Korken knallen zum zweiten Mal  Vincenzo Nibali gewinnt nach seinen zwei Parforce-Leistungen am Freitag und Samstag zum zweiten Mal nach 2013 den Giro d'Italia. Sieger der flachen Schlussetappe nach Turin wird Nikias Arndt. mehr lesen 
Tagessieg für Taaramäe  Vincenzo Nibali schnappt sich auf der zweitletzten Giro-Etappe die Maglia rosa von Esteban Chaves und ... mehr lesen  
Vincenzo Nibali führt die Gesamtwertung an. (Archivbild)
Nach einem kurzen Aufwärmen entschied sich Kruijswijk, zur heutigen 20. Etappe anzutreten.
Trotz Rippenbruch  Der Niederländer Steven Kruijswijk bricht ... mehr lesen  
Nibali holt sich Etappensieg  Der Italiener Vincenzo Nibali gewinnt die schwierige 19. Etappe des Giro d'Italia solo und rückt im Gesamtklassement auf Platz 2 vor. Neuer ... mehr lesen
Chaves liegt in der Gesamtwertung 44 Sekunden vor Nibali.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 11°C 15°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Basel 11°C 18°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt trüb und nass
St. Gallen 11°C 12°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Bern 11°C 16°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Luzern 12°C 14°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Genf 13°C 18°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen bedeckt, wenig Regen
Lugano 15°C 17°C bedeckt mit Gewitternleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten