Zweitägiger Besuch in Indonesien
Leuthard in Jakarta von Präsident Widodo empfangen
publiziert: Mittwoch, 30. Mrz 2016 / 14:43 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 30. Mrz 2016 / 15:53 Uhr
Leuthard reiste mit einer Industrie-Delegation nach Indonesien.
Leuthard reiste mit einer Industrie-Delegation nach Indonesien.

Jakarta/Bern - Bundesrätin Doris Leuthard ist in Jakarta vom indonesischen Präsidenten Joko Widodo empfangen worden. Im Zentrum ihres zweitägigen Arbeitsbesuchs stehen Energie-, Umwelt- und Verkehrspolitik.

2 Meldungen im Zusammenhang
Widodo empfing die Vorsteherin des Eidgenössischen Departements für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) am Donnerstag im Präsidentenpalast. Leuthard wiederholte zu diesem Anlass die Schweizer Einladung zu einem Staatsbesuch, auf die der indonesische Präsident noch nicht geantwortet hatte.

Indonesien habe strukturelle Defizite im Transportwesen, erläuterte UVEK-Sprecher Dominique Bugnon gegenüber der Nachrichtenagentur sda. Die Behörden hätten beim Besuch Leuthards ihre Absicht betont, in den Bahn-, Flug- und Stadtverkehr zu investieren. Am Donnerstag soll ein Kooperationsabkommen für den Flugverkehr paraphiert werden.

Leuthard von Industrie-Delegation begleitet

Das Land möchte zudem seinen CO2-Ausstoss verringern und die Produktion erneuerbarer Energien fördern - zwei Gebiete, in denen die Schweiz laut Bugnon ihre Expertise einbringen könnte. Bundesrätin Leuthard werde denn auch von einer grossen Delegation aus der Industrie begleitet, unter ihnen Vertreter von ABB, Von Roll und SR Technics, sowie von kleineren Cleantech-Firmen.

Vor dem Gespräch mit Widodo traf sich Leuthard mit Rizal Ramli, Koordinierender Minister für Energie- und Verkehrsthemen. Zudem besuchte sie in Jakarta das nationale Zentrum für Meteorologie, Klima und Geophysik. Dieses ist eine Partnerorganisation der Schweiz im Rahmen des CATCOS-Projekts, das den Klimawandel untersucht.

(sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die Schweiz und Indonesien haben in Jakarta ein bilaterales ... mehr lesen
Leuthard wurde von einer Wirtschaftsdelegation begleitet. (Archivbild)
Indonesien hat gemäss Doris Leuthard ein riesiges Potenzial. (Archivbild)
Jakarta - Die Schweiz will stärker vom Wirtschaftsboom in Asien profitieren. Auf ihrem Staatsbesuch in Indonesien hat ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 16
Johann Schneider-Ammann eröffnet den Gotthard-Basistunnel.
Johann Schneider-Ammann eröffnet den Gotthard-Basistunnel.
Beginn mit Segnung  Bern - Mit einem Treffen der Verkehrsminister der Alpenländer am Dienstagnachmittag werden die Feierlichkeiten zur Eröffnung des Gotthard-Basistunnels eingeläutet. Wenige Stunden später wird der Tunnel der SBB übergeben. mehr lesen 
Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug Berlin - «Tunnel» - mit sechs Riesenbuchstaben feiert die ... 1
Schweizer Bevölkerung steht hinter Kosten für Gotthard-Basistunnel Bern - Zwei Tage vor der Eröffnung erhält der ...
Gross-Einsatz für die Gotthard-Eröffnung Bern - Rund 3000 Personen stehen im Einsatz, damit die offizielle Eröffnung des ...
353 Millionen Franken für den Asylbereich  Bern - Der Nationalrat hat am Dienstag die Staatsrechnung 2015 sowie die Nachtragskredite zum ... mehr lesen   1
Mit 124 zu 64 Stimmen genehmigte die grosse Kammer den Bundesbeschluss über den Nachtrag I zum Voranschlag 2016.
Der Ständerats lehnte Steuervergünstigungen für Unternehmen ab.
Ständerat geht bei Unternehmenssteuerreform taktisch vor Bern - Bei der Unternehmenssteuerreform III will der Ständerat der Wirtschaft weniger weit entgegenkommen als der ...
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweiter Rechtsrutsch . . . . . . weil es die Grünen und die Linken mit ihrer endlosen ... Mo, 30.05.16 13:29
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 18°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 20°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 17°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 18°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 18°C 24°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 20°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 21°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten