Lewis Hamilton überstand schweren Unfall unverletzt
publiziert: Sonntag, 22. Jul 2007 / 14:24 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 22. Jul 2007 / 14:45 Uhr

Lewis Hamilton hat seinen Unfall am Samstag im Qualifiying zum GP Europa wundersamerweise unverletzt überstanden. Vier Stunden vor dem Start zum Rennen auf dem Nürburgring erhielt der 22-jährige Engländer von den Aerzten grünes Licht.

4 Meldungen im Zusammenhang
Hamilton hatte im Streckenabschnitt, der am Sonntag auf den Namen ´Schumacher-S´ getauft wurde, bei Tempo 230 die Kontrolle über den McLaren-Mercedes verloren, nachdem sich das rechte Vorderrad gelöst hatte.

Das Auto flog über ein Kiesbett und krachte mit 120 km/h in einen Reifenstapel. Wie sich später herausstellte, stand eine lose Radmutter am Ursprung des Unfalls. Beim Einschlag musste Hamiltons Körper Fliehkräfte von 30 g aushalten, das entspricht dem 30-fachen des eigenen Körpergewichts.

Ohne HANS-System Genickbruch wahrscheinlich

Ohne das seit einigen Jahren vorgeschriebene HANS-System (Head and Neck Support System), das Kopf und Nacken der Fahrer schützt, hätte sich der WM-Leader möglicherweise das Genick gebrochen.

Auch der BMW-Sauber-Fahrer Robert Kubica überlebte seinen Unfall in Montreal wohl nur dank HANS. Die Fliehkräfte bei jenem Einschlag betrugen 28 g.

Auf TV-Bildern war zu sehen, dass Hamilton unmittelbar nach dem Aufprall mit den Beinen auf den Boden des Cockpits trommelte. Die Begründung dafür lieferten die ´Premiere´-Reporter, die auch gehört haben wollen, dass Hamilton wie am Spiess geschrien habe, entweder vor Schmerzen oder weil er unter Schock stand.

Hamilton: «Habe keine Schmerzen»

Nach der medizinischen Erstversorgung im Medical Center an der Strecke wurde Hamilton mit einem Helikopter nach Koblenz geflogen. Mit an Bord waren sein Vater Anthony, ein Physiotherapeut und ein Teamarzt. Im Bundeswehr-Krankenhaus wurde sicherheitshalber eine Computer-Tomographie gemacht.

Bei der Rückkehr ins Fahrerlager gab Hamilton selber Entwarnung: «Ich habe absolut keine Schmerzen und bin soweit okay.» Am Sonntagmorgen gegen 10 Uhr erteilte der FIA-Arzt Gary Hartstein dem Briten die Starterlaubnis, nachdem alle erforderlichen Tests positiv ausgefallen waren.

(tri/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Regenchaos, Rennabbruch, ... mehr lesen
Das Rennen musste für kurze Zeit unterbrochen werden.
Darf nach seinem Unfall am Samstag doch auf dem Nürburgring starten: Lewis Hamilton.
Der britische WM-Spitzenreiter ... mehr lesen
Das Qualifying für den GP von ... mehr lesen
Hamilton wurde mit der Ambulanz abtransportiert.
Lewis Hamilton fuhr Spitzenzeiten.
Auch auf dem Nürburgring zeichnet ... mehr lesen
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 0°C 2°C Hochnebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregen wechselnd bewölkt
Basel 1°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen wechselnd bewölkt
St. Gallen -1°C 0°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig immer wieder Schnee wechselnd bewölkt
Bern -1°C 1°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregen wechselnd bewölkt
Luzern 0°C 2°C Hochnebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen sonnig
Genf 2°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Lugano 2°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten