Licht und Schatten im Sauber-Team
publiziert: Donnerstag, 19. Mai 2005 / 16:22 Uhr

Felipe Massa hat kurz vor Schluss des Trainings zum GP von Monaco einen Crash heil überstanden. Der Sauber-Fahrer wurde am Ende der Zielgeraden vermutlich von einem Aufhängungsbruch heimgesucht.

Felipe Massa ist unverletzt.
Felipe Massa ist unverletzt.
6 Meldungen im Zusammenhang
Das Auto habe sich hinten links plötzlich komisch benommen, berichtete Massa. Er stieg vor der Ste-Dévote-Kurve, die nach der Zielgeraden zum Bergaufstück in Richtung Casino führt, heftig aufs Bremspedal, vermochte aber das Auto nicht mehr unter Kontrolle zu halten. Der Wagen brach aus und prallte dann seitlich gegen einen Reifenstapel. Die linke Flanke des C24 nahm dabei erheblichen Schaden.

Zuvor hatte der Brasilianer mit der achtbesten Rundenzeit für einen Lichtblick im Sauber-Team gesorgt. Jacques Villeneuve wurde eine Zeitlang ebenfalls unter den Top 10 geführt, fiel jedoch nach und nach auf Platz 14 zurück.

Starke Renaults

Das Renault-Team hinterliess nach der Niederlage in Spanien einen sehr guten Eindruck. Giancarlo Fisichella erreichte mit 0,684 Sekunden Rückstand auf den WM-Leader Alonso den 4. Platz.

Aufhorchen liessen auch die Red-Bull-Fahrer. David Coulthard, der hier vor drei Jahren das Rennen in einem McLaren-Mercedes gewonnen hatte, überraschte als Dritter, und Tonio Liuzzi wurde Siebenter.

In einer Woche muss der Italiener auf dem Nürburgring seinen Platz turnusgemäss wieder an Christian Klien abtreten. Der Österreicher war am Vormittag überraschend schnell gewesen, blieb jedoch am Nachmittag als einziger aller 22 Fahrer auf seiner Zeit sitzen.

Heidfeld in Montoya's Schatten

Juan Montoya, der Monaco-GP-Sieger von 2003, wurde im Williams-BMW Fünfter vor Kimi Räikkönen und stellte seinen Teamkollegen Nick Heidfeld (15.) klar in den Schatten.

Enttäuschend verlief der Nachmittag für Michael Schumacher. Platz 11 mit 1,335 Sekunden Rückstand auf Alonso lassen für das Qualifying nichts Gutes erwarten.

Noch schlechter kam Jarno Trulli im Toyota zurecht. Vor einem Jahr hatte der Italiener als Renault-Fahrer die Pole-Position erobert und das Rennen gewonnen; am Donnerstag musste er sich mit dem 13. Platz begnügen.

Für einmal versammelten sich die "Sternchen-Fahrer" nicht in der Spitzengruppe des Klassements. Die Ausnahme bildet Alexander Wurz, der bei McLaren-Mercedes kurzfristig an Stelle von Pedro de la Rosa aufgeboten wurde, als Zweiter.

Die besten Trainingszeiten vom Donnerstag
1. Fernando Alonso (Sp), Renault, 1:15,835 (158,554 km/h) 2.* Alexander Wurz (Oe), McLaren-Mercedes, 0,077 Sekunden zurück 3. David Coulthard (Gb), Red Bull-Cosworth, 0,349 4. Giancarlo Fisichella (It), Renault, 0,684 5. Juan Montoya (Kol), McLaren-Mercedes, 0,699 6. Kimi Räikkönen (Fi), McLaren-Mercedes, 0,723 7. Vitantonio Liuzzi (It), Red Bull-Cosworth, 0,805 8. Felipe Massa (Br), Sauber-Petronas, 1,079 9. Ralf Schumacher (De), Toyota, 1,082 10.* Ricardo Zonta (Br), Toyota, 1,211 11. Michael Schumacher (De), Ferrari, 1,335 12. Mark Webber (Au), Williams-BMW, 1,587 13. Jarno Trulli (It), Toyota, 1,652 14. Jacques Villeneuve (Ka), Sauber-Petronas, 1,671 15.* Christian Klien (Oe), Red Bull-Cosworth, 1,676 16. Rubens Barrichello (Br), Ferrari, 1,828 17. Nick Heidfeld (De), Williams-BMW, 1,832 18.* Robert Doornbos (Ho), Jordan-Toyota, 3,691 19. Patrick Friesacher (Oe), Minardi-Cosworth, 3,752 20. Tiago Monteiro (Por), Jordan-Toyota, 4,449 21. Narain Karthikeyan (Indien), Jordan-Toyota, 6,044 22. Christijan Albers (Ho), Minardi-Cosworth, 6,327

* = 3. Fahrer (nur im freien Training am Freitag zugelassen)

(sl/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der Konflikt im Sauber-Team, den ... mehr lesen
Jacques Villeneuves Äusserungen ziehen immer weitere Kreise. Bild:Archiv
Kimi Räikkönen profitierte von der Superzeit vom Samstag.
Kimi Räikkönen hat im 2. Teil der ... mehr lesen
Jacques Villeneuve hat im ersten Teil des Qualifiyings für den Grand Prix von Monaco überrascht. Der Kanadier wurde ... mehr lesen
Jacques Villeneuve mit defektem Frontfluegel nach einem Crash.
Ralf Schumacher.
Fünf Stunden nach Beendigung des ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Jacques Villeneuve ist in Imola neu Vierter (statt Sechster). (Bild: Archiv)
Das Formel-1-Team BAR-Honda ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Mit der Pole-Position schuf sich Ricciardo die perfekte Ausgangslage, um auch das Rennen am Sonntag als Erster zu beenden.
Mit der Pole-Position schuf sich Ricciardo die perfekte Ausgangslage, um ...
Grand Prix von Monaco  Daniel Ricciardo sichert sich für den Grand Prix von Monaco die Pole-Position. Der Australier steht in der Formel 1 zum ersten Mal auf dem besten Startplatz. mehr lesen 
Zu wenig Testfahrer  Das Formel-1-Team Sauber verzichtet ... mehr lesen
Marcus Ericsson im Sauber.
Premiere beim GP in Sotschi  Felipe Nasr, Fahrer des Formel-1-Teams Sauber, wird den Grand Prix von Russland in Sotschi mit einem neuen Chassis bestreiten. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 9°C 19°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt, Regen
Basel 9°C 18°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 8°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt, Regen
Bern 10°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 10°C 18°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Genf 10°C 16°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 15°C 19°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten