Lindsey Kildow schlug Favoritinnen
publiziert: Freitag, 3. Dez 2004 / 22:06 Uhr / aktualisiert: Freitag, 3. Dez 2004 / 23:28 Uhr

US-Triumph auch bei der Frauen-Abfahrt in Lake Louise (Ka): Die 20-jährige Lindsey Kildow schlug den Favoritinnen ein Schnippchen und gewann ihr erstes Weltcuprennen. Sylviane Berthod (7.) und Fränzi Aufdenblatten (10.) klassierten sich in den Top Ten.

Die 20-jährige Lindsey Kildow setzte sich bei schlechten Verhältnissen durch. (Bild: Archiv)
Die 20-jährige Lindsey Kildow setzte sich bei schlechten Verhältnissen durch. (Bild: Archiv)
Schlechte Sichtverhältnisse und starke Winde prägten die erste Frauen-Abfahrt des Winters, mit der die Schweizerinnen halbwegs sein durften. Zum fünften Rang fehlten Berthod und Aufdenblatten nur Sekundenbruchteile. Lediglich Kildow, Caroline Montillet, Hilde Gerg und Dorfmeister hatten sich deutlich von der Konkurrenz abgesetzt. Montillet ist dreifache Lake-Louise-Siegerin, Gerg gewann vor zwei Jahren und Dorfmeister war schon dreimal Zweite.

Die Überraschungssiegerin Lindsey Kildow stand im letzten Jahr als Dritte in Cortina schon auf dem Podest. Zweimal gewann sie bei Junioren-Weltmeisterschaften die Silbermedaille, 2003 hinter der Schweizerin Tamara Wolf. Neben Berthod und Aufdenblatten holten von den Schweizerinnen nur noch Catherine Borghi (22.) und Monika Dumermuth (28.) Punkte.

Stygers Verzicht wegen Rückenschmerzen

Wegen starken Rückenschmerzen musste Nadia Styger auf den Start verzichten. Die bald 26-jährige Schwyzerin war am Donnerstagabend im Konditionstraining auf den Rücken gestürzt.

Zunächst wollte Styger trotz grosser Schmerzen starten, doch nach dem Einfahren musste sie das Unterfangen aufgeben. Ein Entscheid Stygers für die zweite Abfahrt vom Samstag und den Super-G am Sonntag steht noch aus.

Schlussklassement
1. Lindsey Kildow (USA) 1:23,44. 2. Caroline Montillet-Carles (Fr) 0,19 zurück. 3. Hilde Gerg (De) 0,25. 4. Michaela Dorfmeister (Ö) 0,28. 5. Renate Götschl (Ö) 0,75. 6. Petra Haltmayr (De) 0,78. 7. Sylviane Berthod (Sz) 0,82. 8. Isolde Kostner (It) 0,84. 9. Caroline Lalive (USA) 1,02. 10. Fränzi Aufdenblatten (Sz) 1,06. 11. Brigitte Obermoser (Ö) 1,16. 12. Katja Wirth (Ö) 1,17. 13. Janica Kostelic (Kro) 1,33. 14. Ingrid Jacquemod (Fr) 1,37. 15. Julia Mancuso (USA) 1,38.

16. Anja Pärson (Sd) 1,48. 17. Bryna McCarty (USA) 1,54. 18. Janette Hargin (Sd) 1,63. 19. Jonna Mendes (USA) 1,74. 20. Kirsten Clark (USA) 1,76. 21. Barbara Kleon (It) 1,80. 22. Catherine Borghi (Sz) 1,87. 23. Kathrin Wilhelm (Ö) 1,91. 24. Karin Blaser (Ö) und Marlies Schild (Ö) 1,95. 26. Lucia Recchia (It) und Daniela Ceccarelli (It) 1,96. 28. Astrid Vierthaler (Ö) 2,05. 29. Monika Dumermuth (Sz) 2,09. 30. Melanie Turgeon (Ka) 2,13.

Ferner: 34. Martina Schild 2,28. 36. Alexandra Meissnitzer (Ö) 2,42. 38. Regina Häusl (De) 2,45. 41. Ella Alpiger 2,69. 46. Melanie Suchet (Fr) 3,11. 48. Tanja Pieren 3,33.

FIS-Audi-Weltcup
Abfahrt (nach 2 von 9 Rennen): 1. Lindsey Kildow (USA) 100. 2. Caroline Montillet-Carles (Fr) 80. 3. Hilde Gerg (De) 60. 4. Michaela Dorfmeister (Ö) 50. 5. Renate Götschl (Ö) 45. 6. Petra Haltmayr (De) 40. 7. Sylviane Berthod (Sz) 36. 8. Isolde Kostner (It) 32. 9. Caroline Lalive (USA) 29. 10. Fränzi Aufdenblatten (Sz) 26. - Ferner 22. Catherine Borghi 9. 29. Monika Dumermuth 2.

Gesamtwertung (nach 5 von 34 Wertungen): 1. Tanja Poutiainen (Fi) 340. 2. Anja Pärson (Sd) 275. 3. Janica Kostelic (Kro) 212. 4. Kristina Koznick (USA) 157. 5. Martina Ertl (De) 121. 6. Lindsey Kildow (USA) und Manuela Mölgg (It) 100. 8. Michaela Dorfmeister (Ö) 95. 9. Caroline Montillet-Carles (Fr) 80. 10. Nicole Hosp (Ö) 79. 11. Renate Götschl (Ö) 77. 12. Elisabeth Görgl (Ö) 64. 13. Florine De Leymarie (Fr), Nicole Gius (It) und Karen Putzer (It) 62.

Ferner: 23. Sonja Nef 50. 24. Marlies Oester 45. 26. Fränzi Aufdenblatten 42. 27. Nadia Styger 40. 31. Sylviane Berthod 36. 67. Catherine Borghi 9. 78. Monika Dumermuth 2.

(bert/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem ...
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen 
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale Schneesportzentrum in Lenzerheide GR wird bis ins Jahr 2023 auf Eis ... mehr lesen  
In Lenzerheide soll irgendwann ein Schneesportzentrum entstehen.
Witali Mutko blickt selbstkritisch auf seine Amtszeit zurück.
Bilanz des Anti-Doping-Kampfes  Russlands Sportminister Witali Mutko zieht eine selbstkritische Bilanz seines Anti-Doping-Kampfes in seiner bisherigen Amtszeit. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 3°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Basel 3°C 9°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 1°C 5°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Bern 2°C 6°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 3°C 7°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Genf 4°C 8°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 9°C 14°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten